28.12.2017

Mann will rollendes Auto aufhalten und wird schwer verletzt



Als er sein rollendes Auto aufhalten wollte, wurde ein Mann in Trostberg am Mittwochabend schwer verletzt. −Foto: FDL/BeMi

Als er sein rollendes Auto aufhalten wollte, wurde ein Mann in Trostberg am Mittwochabend schwer verletzt. −Foto: FDL/BeMi

Als er sein rollendes Auto aufhalten wollte, wurde ein Mann in Trostberg am Mittwochabend schwer verletzt. −Foto: FDL/BeMi


Beim Versuch, sein rollendes Auto aufzuhalten, hat sich ein 81 Jahre alter Mann in Trostberg (Landkreis Traunstein) am Mittwochabend kurz vor 21 Uhr schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein gebracht.

Wie die Polizei auf Anfrage der Heimatzeitung mitteilt, war der Mann nach ersten Erkenntnissen der Beamten durch ein Tor auf ein Grundstück in der Jahnstraße gefahren. Er stieg aus, um das Tor zu schließen. Dabei merkte er, dass sein Wagen nach vorne in Richtung des Alzkanals rollte. Der 81-Jährige versuchte das Auto zu stoppen, indem er die Handbremse zog. Laut Polizei gelang ihm das zwar, er geriet dabei aber mit den Füßen unter das Fahrzeug und zog sich schwere Verletzungen zu.

Zwei Lkw-Fahrer, die zufällig an der Unfallstelle vorbeikamen, entdeckten den Mann und wählten den Notruf. Die Feuerwehr Trostberg war mit 15 Einsatzkräften am Unfallort. − anz




URL: http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_traunstein/2781858_Mann-will-rollendes-Auto-aufhalten-und-verletzt-sich-schwer.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.