29.12.2017

Kreisaltenheim kann bleiben



Das Kreisaltenheim in Palling gleich rechts nach dem Ortseingang an der Feichtner Straße wird nicht mehr modernisiert. An der Seestraße soll neu gebaut werden. − Foto: Traup

Das Kreisaltenheim in Palling gleich rechts nach dem Ortseingang an der Feichtner Straße wird nicht mehr modernisiert. An der Seestraße soll neu gebaut werden. − Foto: Traup

Das Kreisaltenheim in Palling gleich rechts nach dem Ortseingang an der Feichtner Straße wird nicht mehr modernisiert. An der Seestraße soll neu gebaut werden. − Foto: Traup


Das Kreisaltenheim wird in Palling bleiben. Das hat Bürgermeister Josef Jahner ihn der letzten Sitzung des Gemeinderates vor dem Jahreswechsel mitgeteilt. Die Kreisaltenheime Traunstein GmbH & Co. KG, eine 100-prozentige Tochter des Landkreises Traunstein, habe sich dafür entschieden, den Neubau des Altenheimes in Palling zu errichten.

Im Vorfeld der Entscheidung hatte es über mehrere Jahre Bemühungen gegeben, in der Gemeinde ein geeignetes Grundstück für den Neubau des Kreisaltenheimes zu finden, da das alte Gebäude an der Feichtner Straße nicht mehr den Anforderungen an ein modernes Heim genügt und der Träger einen Umbau bei laufendem Betrieb nicht für durchführbar hielt.

Ende Oktober hatte die Gemeindeverwaltung bestätigt, dass eine etwa 12000 Quadratmeter große Fläche nach dem Ortsausgang an der Seestraße für den Neubau zur Verfügung stehe. Bereits im Frühjahr hatte die Gemeinde dort einen Geh- und Radweg gebaut. − cw/wt




URL: http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_traunstein/2783157_Kreisaltenheim-kann-bleiben.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.