29.12.2017

Traunreuter Brücke stellt ihre Arbeit ein



Bei den Weihnachtsfeiern für die Kinder herrschte jedes Jahr großer Andrang, Vera Scheffler und ihre Mitstreiter konnten dabei dank großzügiger Spenden viele Geschenke verteilen.

Bei den Weihnachtsfeiern für die Kinder herrschte jedes Jahr großer Andrang, Vera Scheffler und ihre Mitstreiter konnten dabei dank großzügiger Spenden viele Geschenke verteilen.

Bei den Weihnachtsfeiern für die Kinder herrschte jedes Jahr großer Andrang, Vera Scheffler und ihre Mitstreiter konnten dabei dank großzügiger Spenden viele Geschenke verteilen.


Im März 2001 wurde die Traunreuter Brücke auf Initiative von Vera Scheffler gegründet. In all diesen Jahren konnte vielen Menschen geholfen werden, die in Not geraten sind oder Unterstützung unterschiedlichster Art brauchen. Ab Januar jedoch wird es vorerst keine Sprechstunden der Brücke mehr geben. Vera Scheffler hört zum Jahresende auf und hat bisher niemand gefunden, der ihre Nachfolge antreten kann und will.

Die Traunreuter Brücke war von Anfang an als Hilfseinrichtung für alle gedacht, egal welcher Herkunft oder Religion. Vera Scheffler war lange Jahre im Sozialamt der Stadt und anschließend im Steueramt tätig. Sie kennt sich von Berufs wegen bestens mit den Bestimmungen aus und hat gute Kontakte zu den Behörden.

Die Nachfrage nach den Hilfen der Brücke, zu der neben Vera Scheffler vier bis fünf weitere Ehrenamtliche gehörten, nahm stetig zu, der Andrang in den wöchentlichen Sprechstunden war oft enorm. Manchmal waren es große Probleme, manchmal auch nur Kleinigkeiten, die die Menschen in ihrer Not einfach nicht mehr selber regeln konnten. Neben der Hilfe im Umgang mit Behörden konnten die ehrenamtlichen Helfer auch immer mal die ärgste Not mit gespendeter Kleidung lindern, übernahmen mitunter die Stromkosten, bevor ihre Klienten in der dunklen und kalten Wohnung sitzen mussten, halfen bei Räumungsklagen und vielem mehr. Eingeführt wurde auch die jährliche Aktion, bei der Pfarreiangehörige über 80 Jahre im Advent einen Weihnachtsstern bekommen, und die Kinder der betreuten Familien freuten sich immer über die Geschenke bei der eigens für sie ausgerichteten Weihnachtsfeier.

Vera Scheffler bekam 2010 den Bürgerpreis des Landkreises Traunstein als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Arbeit in der Traunreuter Brücke legt sie zum Jahresende nieder. − Fotos: mix

Vera Scheffler bekam 2010 den Bürgerpreis des Landkreises Traunstein als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Arbeit in der Traunreuter Brücke legt sie zum Jahresende nieder. − Fotos: mix

Vera Scheffler bekam 2010 den Bürgerpreis des Landkreises Traunstein als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Arbeit in der Traunreuter Brücke legt sie zum Jahresende nieder. − Fotos: mix


Viele schlimme Schicksale habe sie gesehen, den Menschen aber auch immer vermitteln können: "Hier bist du richtig, hier wirst du angenommen." Schön sei es immer wieder, wenn sie auf der Straße von Menschen angesprochen wird, denen sie helfen konnte und die sich überschwänglich bei ihr bedanken, erzählt Vera Scheffler. 2010 erhielt sie den Bürgerpreis des Landkreises Traunstein als Anerkennung für ihr großes ehrenamtliches Engagement. In den letzten beiden Jahren wurde es jedoch für Vera Scheffler zunehmend anstrengender und beschwerlicher, oft war sie nach der Sprechstunde völlig ausgelaugt und hatte teilweise auch mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Da sie nun in Rente gegangen ist, möchte sie auch mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen. Die letzte Sprechstunde der Brücke war daher in der Woche vor Weihnachten, ab Januar findet sie nicht mehr statt.

Schon seit Wochen hat Vera Scheffler versucht, einen Nachfolger zu finden, hatte jedoch keinen Erfolg. Nach wie vor wäre sie aber bereit, jemanden einzuarbeiten, der die Brücke übernehmen will, und hofft noch immer, dass sich jemand findet. - mix

Mehr dazu lesen Sie am 30. Dezember im Traunreuter Anzeiger und Trostberger Tagblatt.




URL: http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_traunstein/2783235_Traunreuter-Bruecke-stellt-ihre-Arbeit-ein.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.