29.12.2017

SVGB: Neue Angebote locken neue Mitglieder



Alle Baumaßnahmen sind auf diesem Luftbild des Alzstadions vollendet. In frischem Rot sticht die renovierte Tartanbahn hervor. Das ebenfalls rote Dach der neuen Stockschützenhalle am oberen Rand des Hauptfußballplatzes glänzt. Auch die anderen beiden Fußballplätze sind mit im Bild. − Foto: Verein

Alle Baumaßnahmen sind auf diesem Luftbild des Alzstadions vollendet. In frischem Rot sticht die renovierte Tartanbahn hervor. Das ebenfalls rote Dach der neuen Stockschützenhalle am oberen Rand des Hauptfußballplatzes glänzt. Auch die anderen beiden Fußballplätze sind mit im Bild. − Foto: Verein

Alle Baumaßnahmen sind auf diesem Luftbild des Alzstadions vollendet. In frischem Rot sticht die renovierte Tartanbahn hervor. Das ebenfalls rote Dach der neuen Stockschützenhalle am oberen Rand des Hauptfußballplatzes glänzt. Auch die anderen beiden Fußballplätze sind mit im Bild. − Foto: Verein


Der SVGB, mit Abstand größter Verein in der Industriegemeinde Burgkirchen/Alz, kann zum Ablauf dieses Jahres eine weitere positive Bilanz ziehen. Neue Angebote wie Indoorcycling und die Stockschützenhalle steigern die Attraktivität des Sportvereins Gendorf Burgkirchen und somit auch die Mitgliederzahl. Obwohl immer zum September und zum Jahresende vermehrt Kündigungen eingehen, fällt der Saldo 2017 der Mitgliederstatistik positiv aus, denn es gibt mehr Eintritte als Austritte. Somit rückt die Marke von 2200 Mitgliedern in greifbare Nähe.

Im Gespräch mit der Heimatzeitung weist Hans Olbort, stellvertretender Vorsitzender mit dem Ressort Finanzen, Steuern, Controlling, darauf hin, dass der SVGB die Mitgliederzahl des Gesamtvereins nicht per Addition der Zahlen aus den Abteilungen ermittelt, sondern "nur die tatsächlichen Köpfe" zählt. Würde einfach zusammengezählt, was die Abteilungen an Angehörigen melden, ergäbe sich eine höhere Mitgliederzahl, weil einige Sportler in mehreren Abteilungen aktiv sind.

Das endgültige Ergebnis für das Jahr 2017 wird der SVGB-Finanzchef erst Ende Februar vorlegen können. Das Abarbeiten aller Buchungen wird erfahrungsgemäß noch so viel Zeit in Anspruch nehmen. Olbort hat jedoch keinen Zweifel daran, dass 2017 mit schwarzen Zahlen abgeschlossen werden kann. "Der Sportverein Gendorf Burgkirchen hängt an den großen Unterstützern Gemeinde und Chemiepark sowie an seinen zahlreichen Gönnern aus dem unternehmerischen Mittelstand. Weil die gesamtwirtschaftliche Lage gut ist, bleibt auch die finanzielle Lage des Vereins stabil", erklärt der stellvertretende Vorsitzende.

SVGB-Finanzchef Hans Olbort − Foto: Gerlitz

SVGB-Finanzchef Hans Olbort − Foto: Gerlitz

SVGB-Finanzchef Hans Olbort − Foto: Gerlitz


Olbort war auch in diesem Jahr noch mit dem Großprojekt 2016, der neuen Stockschützenhalle, beschäftigt. Zwar wurde die Halle selbst noch 2016 fertiggestellt, doch die Außenanlagen konnten erst im vergangenen Frühjahr in Angriff genommen werden. Größter Brocken dabei war die Pflasterung. − geMehr zum Thema lesen Sie am Samstag, 30. Dezember, im Alt-Neuöttinger Anzeiger




URL: http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/2783423_SVGB-Neue-Angebote-locken-neue-Mitglieder.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.