03.01.2018

Die Sternsinger sind unterwegs



In sechs Gruppen ziehen die Sternsinger durch die Stadt. − Foto: Paul Krenner

In sechs Gruppen ziehen die Sternsinger durch die Stadt. − Foto: Paul Krenner

In sechs Gruppen ziehen die Sternsinger durch die Stadt. − Foto: Paul Krenner


Es ist wieder so weit: 26 Jugendliche haben sich in Freilassing als Caspar, Melchior und Balthasar ihre Kronen aufgesetzt und die bunten Gewänder übergezogen. Sie ziehen bis 5. Januar von Haus zu Haus und bitten um Spenden für Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Sternsinger bringen den Segen Gottes mit und schreiben "20*C+M+B*18" an die Pforten der Gebäude. Das steht für "Christus mansionem benedicat", also "Christus segne dieses Haus" sowie die Jahreszahlen 20 und 18. Die hoch motivierten Jungen und Mädchen aus St. Rupert wurden mit Turban oder Krone und in wallenden, bunten Gewändern mit ihrem Stern aus der Stadtpfarrkirche St. Rupert ausgesandt.

Am Dreikönigstag wird die Sternsingeraktion in einem feierlichen Familiengottesdienst um 10 Uhr in der Rupertuskirche abgeschlossen. − krMehr dazu lesen Sie in der Heimatzeitung vom 4. Januar.




URL: http://www.heimatzeitung.de/lokales/berchtesgadener_land/2787933_Die-Sternsinger-sind-unterwegs.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.