03.01.2018

Trio geht in Oberbayern mit Beil und Kettensäge auf Pizzaboten los



Der Wagen des Pizzaboten - die Windschutzscheibe ist auf der Fahrerseite komplett zerstört. − Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Der Wagen des Pizzaboten - die Windschutzscheibe ist auf der Fahrerseite komplett zerstört. − Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Der Wagen des Pizzaboten - die Windschutzscheibe ist auf der Fahrerseite komplett zerstört. − Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Nord


Versuchte Tötung? Drei Jugendliche stehen laut Polizei im Verdacht, am Dienstagabend einen Pizzaboten in seinem Lieferauto mit einer Kettensäge und einem Beil angegriffen zu haben.

Wie der Donaukurier in seiner Online-Ausgabe unter Berufung auf die Polizei berichtet, griffen drei junge Männer in der Keplerstraße im Nordwesten Ingolstadts den Pizzaboten an, nachdem der 31-jährige Fahrer seine Bestellungen ausgeliefert hatte. Schon als der Mann seine Lieferung zum Haus brachte, waren ihm die Jugendlichen aufgefallen, da einer der Täter eine Kettensäge dabei hatte. Auf dem Rückweg zu seinem Fahrzeug bemerkte der Pizzafahrer, dass ein weiterer Täter ein Beil in der erhobenen Hand hielt. Bevor der 31-Jährige in seinen Wagen stieg, rief er den drei Männern zu, die Polizei zu verständigen.

Die Kettensäge wurde sichergestellt. − Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Die Kettensäge wurde sichergestellt. − Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Die Kettensäge wurde sichergestellt. − Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Nord


Daraufhin kamen die Männer laut Polizeibericht zu seinem Auto. Einer der Täter schlug mit einem Beil auf die Windschutzscheibe ein. Ein zweiter Mann zerstörte mit einer laufenden Kettensäge die Seitenscheibe und versuchte anschließend, den Fahrer zu verletzen. Wie die Polizei berichtet, konnte der Mann nach eigenen Angaben den Angriffen ausweichen.

Die Polizei nahm nach einer Fahndung drei tatverdächtige Männer im Alter von 19 und 20 Jahren aus Ingolstadt kurz vor Mitternacht fest. Dabei stellten die Polizisten die mutmaßlichen Tatwaffen, eine Kettensäge und ein Handbeil, sicher. Die Beamten stießen bei ihrer Fahndung noch auf vier weitere beschädigte Fahrzeuge mit eingeschlagenen Scheiben auf dem Parkplatz des Kaufland-Supermarktes. Darunter war das Fahrzeug einer Gartenbaufirma, aus dem die Tatverdächtigen nach Vermutung der Polizei die Kettensäge und das Beil gestohlen haben könnten. Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt gegen die drei jungen Männer wegen des Verdachts der versuchten Tötung. Der 31-jährige Pizzalieferant wurde bei dem Angriff nicht verletzt - es blieb bei Schäden am Auto. Der Schaden an den Fahrzeugen liegt bei 5000 Euro.

Nach der Prüfung des Haftantrages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurden die drei Beschuldigten in drei verschiedene Justizvollzugsanstalten gebracht. Gegen einen 19-jährigen Tatverdächtigen bestand laut Polizei bereits ein Haftbefehl wegen Raubes. − pnp




URL: http://www.heimatzeitung.de/nachrichten/bayern/2788014_Trio-geht-mit-Kettensaege-und-Beil-auf-Pizzaboten-los.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.