09.02.2018

Rund 50 Autos beschädigt: Polizei schnappt Randalierer



Rund 50 Autos sind in der Nacht zum Donnerstag auf einem Parkplatz in Straubing beschädigt worden. Die Polizei hat nun ein Trio ausfindig gemacht, das für die Randale verantwortlich sein soll. − Foto: Polizei

Rund 50 Autos sind in der Nacht zum Donnerstag auf einem Parkplatz in Straubing beschädigt worden. Die Polizei hat nun ein Trio ausfindig gemacht, das für die Randale verantwortlich sein soll. − Foto: Polizei

Rund 50 Autos sind in der Nacht zum Donnerstag auf einem Parkplatz in Straubing beschädigt worden. Die Polizei hat nun ein Trio ausfindig gemacht, das für die Randale verantwortlich sein soll. − Foto: Polizei


Unbekannte hatten in der Nacht auf Donnerstag auf einem Parkplatz in Straubing rund 50 Autos beschädigt. Nun hat die Polizei die Tatverdächtigen gefasst. Bei den mutmaßlichen Randalierern handelt es sich um drei junge Leute aus dem Landkreis Straubing-Bogen.

Zertrümmerte Heckscheiben, abgetretene Außenspiegel und abgebrochene Scheibenwischer: Der Schaden, den die Randalierer auf dem Parkplatz an etwa 50 Fahrzeugen verursacht haben, ist enorm. Die Polizei schätzt den Sachschaden nach bisherigem Stand der Ermittlungen auf rund 50.000 Euro. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Straubing konnte an den Autos mehrere Spuren sichern, darunter auch eine Blutspur. Noch am späten Donnerstagnachmittag führten die Hinweise zum Erfolg.

Mehr dazu: Vandalismus: Über 40 Autos auf Parkplatz mutwillig beschädigt

Laut Polizei dürften zwei Männer und eine Frau im Alter von 17 und 18 Jahren nach einem Besuch in einer Gaststätte randalierend durch die Straubinger Innenstadt gezogen sein. Zunächst warfen sie gegen 1.30 Uhr zwei Roller am Ludwigsplatz um. Anschließend klaute das Trio ein Quad in der Brunngasse. Eigentlich wollten sie damit eine Spritztour machen. Da dies nicht klappte, haben die Randalierer das Quad zu einem der Tatverdächtigen nach Hause geschoben und sind weiter zu dem Großparkplatz am Hagen gezogen. Rund 50 Autos haben die Tatverdächtigen dort beschädigt. Abgerissene Scheibenwischer und ein Radkreuz dienten als Tatwaffen. − pnp




URL: http://www.heimatzeitung.de/nachrichten/bayern/2830737_Rund-50-Autos-beschaedigt-Polizei-schnappt-Randalierer.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.