05.03.2018

Spitzlsalat und Wela-Suppn




| Foto: Archiv Anton Plenk

- Foto: Archiv Anton Plenk


Meistens zur Winterzeit, wenn sich wie vor kurzem in der Biathlon-Arena am Zirmberg die Weltelite trifft und zigtausend Zuschauer und Gäste den Ort bevölkern, schweifen meine Erinnerungen gern mal in die sonst so beschaulichen Fünfziger des letzten Jahrhundert zurück. Doch schon damals gab es mit dem legendären "Internationalen DSV-Rauschberglauf" eine hochkarätige Wintersportveranstaltung, die weit über Ruhpoldings Grenzen hinaus bekannt war und die auf uns Buben mächtig Eindruck machte.

Spitzensport bis auf 1000 Höhenmeter

Einige Nationen wie Österreich und Italien schickten dazu ihre Langlaufgrößen und auch die Spitzensportler aus der Region bis hinüber ins Allgäu ließen sich diese kräftezehrende Prüfung aus Langlaufen, Bergsteigen und Abfahrt nicht entgehen. Schließlich galt der winterliche Triathlon mit seinen 1000 Höhenmetern allein im Anstieg und auf schmalen Holzlatten im Vergleich zu heute in Sachen Material und Kondition gleichermaßen als extremste Herausforderung. Spitzelsalat war an der Tagesordnung, die Bretter brachen einfach vorne ab. Rückblickend kann man sagen, es war eine Art Vorläufer des modernen Wettkampf-Skibergsteigens, so wie es beispielsweise der Berchtesgadener Anton Palzer (Vize-WM) sehr erfolgreich betreibt.

Da der Start direkt vor dem ehemaligen Gasthof "Grashof" erfolgte, waren wir Buam aus dem gleichnamigen Ortsteil schon zeitig in der Früh auf den Beinen, um ja nichts von den Vorbereitungen der Läufer zu übersehen. Außerdem gab es wärmende Wela-Suppen und hie und da eine kleine Kostprobe des begehrten Traubenzuckers. Dafür feuerten wir die Athleten, die immer in Dreier-Teams auf die Strecke gingen, kräftig an, indem wir die ersten Meter nebenher liefen. Einmal konnten wir das auf grüner Wiese tun, weil nur noch ein schmales weißes Band Richtung Rauschberg führte (siehe youtube.de/Rauschberglauf 1957).

Der fehlende Schnee musste extra vom Lödenseegebiet mit dem Lkw herangekarrt werden. Schon damals machten schneearme Winter den Organisatoren zu schaffen. Schneemangel ist nicht




URL: http://www.heimatzeitung.de/lokales/altbayerische_heimatpost/2855663_Spitzlsalat-und-Wela-Suppn.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.