08.03.2018

Missbrauchs-Prozess: Urteil gegen ehemaligen Priester ist rechtskräftig



Zu achteinhalb Jahren Freiheitsstrafe hat das Landgericht Deggendorf einen ehemaligen Priester verurteilt. Vor Haftantritt muss er eine Therapie absolvieren. − Foto: Roland Binder

Zu achteinhalb Jahren Freiheitsstrafe hat das Landgericht Deggendorf einen ehemaligen Priester verurteilt. Vor Haftantritt muss er eine Therapie absolvieren. − Foto: Roland Binder

Zu achteinhalb Jahren Freiheitsstrafe hat das Landgericht Deggendorf einen ehemaligen Priester verurteilt. Vor Haftantritt muss er eine Therapie absolvieren. − Foto: Roland Binder


Das am 22. Februar 2018 von der Jugendkammer des Landgerichts Deggendorf verkündete Urteil gegen einen ehemaligen Priester ist rechtskräftig. Das teilte das Landgericht Deggendorf am Donnerstag in einer Presseaussendung mit.

Die Staatsanwaltschaft hat die zunächst vorsorglich zur Einhaltung der einwöchigen Rechtsmittelfrist eingelegte Revision gegen das Urteil nach nochmaliger Prüfung zurückgenommen. Nachdem weder der Angeklagte noch die Nebenkläger Revision eingelegte haben, ist das Urteil jetzt rechtskräftig.

Mehr zum Thema:
- Missbrauchsprozess: Ex-Priester in Deggendorf zu Haftstrafe verurteilt
- Sexueller Missbrauch: Urteil gegen Ex-Priester wohl in zwei Wochen
- Weiteres Missbrauchsopfer sagt gegen Ex-Priester in Deggendorf aus
- Erstes Missbrauchsopfer sagt gegen falschen Priester in Deggendorf aus
- Ex-Priester schweigt weiter im Deggendorfer Missbrauchsprozess
- Sexueller Missbrauch: U-Haft für falschen Priester bei Deggendorf
- Sexueller Missbrauch in Deggendorf: Falscher Priester angeklagt
- Sexueller Missbrauch in Deggendorf: So ging der falsche Priester vor
- Prozess gegen pädophilen Ex-Priester in Deggendorf
- Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht
- Missbrauchsprozess gegen Ex-Priester in Deggendorf unterbrochen
- Ex-Priester schweigt im Missbrauchsprozess
- Missbrauchs-Prozess fortgesetzt: "Großes öffentliches Interesse"
- Mutter eines Missbrauchsopfers sagt aus: So ging der Ex-Priester vor

Der Angeklagte wurde unter anderem des sexuellen Missbrauchs von Kindern in 108 Fällen schuldig gesprochen und deswegen zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt. Zudem wurde die unbefristete Unterbringung des Angeklagten in der Psychiatrie angeordnet. Über die spätere Unterbringung des Angeklagten in der Sicherungsverwahrung wird zu einem späteren Zeitpunkt gesondert entschieden werden. − pnp




URL: http://www.heimatzeitung.de/startseite/aufmacher/2862676_Missbrauchs-Prozess-Urteil-gegen-ehemaligen-Priester-ist-rechtskraeftig.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.