08.03.2018

Polizei findet nach Schlägerei in Traunreut mehrere Waffen in Auto



In der Gefängsnizelle der Polizei musste der 19-Jährige Schläger die Nacht auf den heutigen Donnerstag verbringen. − Foto: hr

In der Gefängsnizelle der Polizei musste der 19-Jährige Schläger die Nacht auf den heutigen Donnerstag verbringen. − Foto: hr

In der Gefängsnizelle der Polizei musste der 19-Jährige Schläger die Nacht auf den heutigen Donnerstag verbringen. − Foto: hr


Zu einer Schlägerei am Rathausplatz von Traunreut (Lkr. Traunstein) wurde die Polizei am Mittwochabend gegen 19.40 Uhr gerufen. Was zunächst als Streitigkeit mit Schubserei begann, entpuppte sich für die Polizei dann noch als interessanter Fall.

Zunächst war eine Streitigkeit mit Schubserei im Gange. Im Verlauf der Auseinandersetzung hat ein 19-jähriger Traunreuter einem 20-Jährigen von hinten mit der Faust auf den Kopf geschlagen, worauf der Ältere zu Boden fiel und dort liegen blieb.

Der angetrunkene Schläger wurde daraufhin von der Polizei festgenommen und musste die Nacht in der Polizeizelle verbringen. Der niedergeschlagene 20-jährige Traunreuter erlitt zwar eine Beule, ließ diese aber nicht ärztlich behandeln. Allerdings bekam auch er Probleme mit der Polizei.

Als die Beamten das Auto des 20-Jährigen näher in Augenschein nahmen, entdeckten sie darin Waffen. Der Fahrer hatte mehrere Messer, eine Machete und eine Axt im Wagen liegen. Die Gegenstände wurden sichergestellt und der Autofahrer wurde wegen Verstoß gegen das Waffengesetz angezeigt. − hr




URL: http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_traunstein/2862812_Schlaegerei-und-Waffen-in-Auto-am-Rathausplatz-Traunreut.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.