• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.02.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Teisendorf/Traunstein (kd) - Fast drei Jahre Freiheitsstrafe und Unterbringung für 40-jährigen Teisendorfer.  |  10.12.2013  |  18:45 Uhr

 Nach Schlägerei beim Kiesgrubenfest verurteilt

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Was geschah genau bei einer Schlägerei in den ersten Stunden des 19. Mai 2013
beim Kiesgrubenfest in Teisendorf? Wie kam ein 24-jähriger Handwerker aus
Teisendorf zu seiner blutenden Verletzung am Hinterkopf? Welche Rolle spielte
ein 3,8 Kilogramm schwerer Stein?

Das Schwurgericht Traunstein mit Vorsitzendem Richter Erich Fuchs kam
am Dienstag zu dem Ergebnis, dass der 40-jährige Angeklagte aus Teisendorf
den 24-Jährigen mit dem Stein auf den Kopf geschlagen und sich deshalb der
gefährlichen Körperverletzung schuldig hat. Vom versuchten Totschlag hingegen
sprach das Gericht den Mann frei.

Die Kammer verhängte eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren zehn Monaten Haft
und ordnete die Unterbringung des Angeklagten in einer Entzugsanstalt an - wegen
seinem Alkoholmissbrauch und seiner Medikamentenabhängigkeit. Das bedeutet: Der
40-Jährige muss die Strafe nicht im Gefängnis verbüßen, sondern kann sofort eine
Therapie antreten.

Laut Anklageschrift von Staatsanwalt Andreas Miller begann alles gegen 1.30
Uhr am Lagerfeuer mit einem Disput über eine lange zurückliegende Drogensache.
Der 40-Jährige forderte den 24-Jährigen kurz danach auf, mit ihm zu mitzukommen.
Gemeinsam gingen sie circa 100 Meter Richtung Wald. Plötzlich spürte der
24-Jährige einen Schlag mit einer Bierflasche gegen den Kopf, gefolgt von einem
Fausthieb. Das Opfer fiel zu Boden. Danach soll der Angeklagte zweimal mit dem
Stein zugeschlagen haben.

Nach drei Tagen im Krankenhaus hatte er zwei Wochen lang ?ziemliche
Kopfschmerzen?, so das Opfer im Zeugenstand. Einige Zeit hatte der
24-Jährige Angst, im Dunkeln allein unterwegs zu sein, wie er auf
Nachhaken des Schwurgerichts eingestand. Der Zeuge versuchte gestern zunächst,
das Geschehene zu beschönigen.Man habe gerangelt: ?Jeder habe dem
anderen etwas mit gegeben.? Den Stein erwähnte er gestern anfangs gar
nicht.

Dazu Vorsitzender Richter Erich Fuchs: ?Entweder Sie haben damals bei der
Polizei gelogen. Oder Sie lügen heute. Märchen lassen wir uns nicht auftischen.
Entweder Sie sind mit dem Stein geschlagen worden oder es war ganz anders.?
Daraufhin wurde die Erinnerung des 24-Jährigen doch konkreter. Er habe zweimal
einen ?Riesenschlag? verspürt: ?Das hat gescheit weh getan in meinem Kopf. Ich
dachte, jetzt muss ich schauen, dass ich Land gewinne.?

Auf die Frage, warum er das Geschehen zunächst anders erzählt habe, ob er dem
Angeklagten habe helfen wollen, antwortete der Zeuge: ?Er hat Frau und Kind zu
Hause.?

Staatsanwalt Andreas Miller plädierte auf dreieinhalb Jahre
Freiheitsstrafe wegen mindesten eines Schlags mit dem Stein auf gefährliche
Körperverletzung. Der Verteidiger, Jörg Zürner aus Mühldorf, beantragte zwei
Jahre wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Auf den Stein sei das Opfer
gefallen.

Das Gericht folgte dem Staatsanwalt hinsichtlich gefährlicher
Körperverletzung mit dem Stein, der Flasche und den Faustschlägen.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am










Anzeige





Die Bundespolizei hat am Münchner Flughafen verhindert, dass ein Mann mit seinen beiden Buben gegen den Willen der Mutter nach Tunesien ausreist. −Symbolfoto: Bundespolizei

Die Bundespolizei hat am Flughafen in München die Entführung zweier Kinder verhindert...



Die Behandlung von Kindern erfordert besondere Voraussetzungen, die Allgemeinkrankenhäuser in der Regel nicht erfüllen. Hier helfen Kinderkliniken weiter. − Foto: Symbolbild dpa/Patrick Pleul

Der 8. Februar 2018 wird den Eltern des 15 Monate alten Maximilian wohl ewig in Erinnerung bleiben...



Sieben Stunden verbrachte die damalige Gefängnispsychologin der JVA Straubing im April 2009 in der Gewalt eines Häftlings. Am Dienstag starb sie. −Symbolfoto: dpa

Fast neun Jahre ist das Gefängnis-Martyrium von Susanne Preusker her. Sieben Stunden lang befand...



Die Polizei in Landshut sucht nach zwei Männern, die im Stadtpark eine Frau überfallen haben −Symbolfoto: PNP

Eine Frau ist im Landshuter Stadtpark von zwei Männern überfallen worden. Das Duo forderte bei dem...



Eine Frau will auch in Formularen statt "Kunde" künftig mit "Kundin" angesprochen werden - und hat die Sparkasse verklagt. −Symbolfoto: dpa

Kunde", "Kontoinhaber", "Einzahler", "Sparer" - eine Seniorin aus dem Saarland fühlt sich mit diesen...





Obenauf war Burghausen um Daniel Hofstetter im Test gegen Innsbruck. − Foto: Zucker

Am Samstag geht die Winterpause in der Regionalliga zu Ende, in Bayern höchster Amateurklasse rollt...



So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...



DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke stellt Zweitliga-CEO René Rudorisch (r.) ein Bein: Das Banner, eine Hommage an den Film Dinner for one, zeigten Fans der Bietigheim Steelers. Es thematisiert die Verhandlungen um sportlichen Auf- und Abstieg. − Foto: Peter Hartenfelsner/imago

Wer das Geld hat, schafft an: So läuft es in der DEL, der höchsten deutschen Eishockeyliga...



Musste erneut operiert werden: Bastian Grahovac − Foto: SV Wacker

Der SV Wacker Burghausen bestreitet am Freitag um 19.30 Uhr sein viertes Vorbereitungsspiel auf die...



Shakehands zur Begrüßung: Ralf Peiß, Sportlicher Leiter beim SV Erlbach, mit Nico Reitberger. Der 18-Jährige ist erst nächste Saison spielberechtigt. − Foto: Verein

Fußball-Landesligist SV Erlbach vermeldet zwei Neuzugänge. Einer davon ist allerdings erst für die...





Risse, Schlaglöcher und Eintiefungen prägen die B20 rund um Nonnreit. Für 1,9 Millionen Euro wird deswegen heuer saniert. − F.: Kleiner

Im nördlichen Bereich, zwischen Burghausen und Marktl, ist die B20 seit vergangenem Jahr in...



MdL Martin Huber hielt das programmatische Referat bei der CSU. Unterneukirchens Ortsvorsitzende Marianne Bichler (r.) und Frauenunions-Kreisvorsitzende Gisela Kriegl führten durch den Abend. − Fotos: Schwarz

Ans Eingemachte gehen – das gilt am Aschermittwoch als Tradition bei der CSU: Am Vormittag...



Ihren Spielwarenladen mit Charme und Geschichte gibt Christl Ruhland schweren Herzens auf. Gerne hätte sie das Geschäft am Vormarkt an einen Nachfolger übergeben, aber diesen gibt es nicht. − Fotos: luh

In der Trostberger Altstadt haben im vergangenen Jahr zwei Cafés eröffnet, Geschäftsleute haben ihre...



Dass Alkohol legal, Cannabis aber verboten ist, hält Dr. Thomas Rieder, Facharzt für Suchterkrankungen am Bezirksklinikum Mainkofen, aus wissenschaftlicher Sicht für nicht nachvollziehbar. − Foto: Schweighofer

Wenn man mit Dr. Thomas Rieder, Leitender Medizinaldirektor, durch die Station C8 am Bezirksklinikum...



Wirtschaftsexperte Hans-Werner Sinn. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Der frühere Chef des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht die EU auf dem Weg in eine Transferunion...