• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.09.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




21.02.2013  |  00:00 Uhr

"Verstehe nicht, wie man sowas machen kann"

Rasierklingen in Würstchen: Immer mehr Hundeköder in Fridolfing – Giftköder in Chieming

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare drucken Drucken






Von Stefan Hensel

Fridolfing/Chieming. Die Angst geht um unter den Hundebesitzern in der Region – vor allem in Fridolfing. Dort wurden im Lauf der letzten Wochen mehrere Wiener Würstchen gefunden, die mit abgebrochenen Rasierklingen gespickt waren. Glücklicherweise wurde bisher kein Hund verletzt. Schlechter war es da, wie berichtet, "Filou" ergangen: der BRK-Rettungshund hat Ende Januar in Chieming vermutlich einen Giftköder geschluckt und musste zwei Tage in einer Münchener Tierklinik behandelt werden.

Auf der Online-Plattform Facebook haben die Fridolfinger Köder bereits für einiges Aufsehen gesorgt. 130 Benutzer haben die Nachricht von Chantal Blass geteilt, in der sie vom Fund eines Köders berichtet. "Ich bitte um Hilfe und Aufmerksamkeit, um diesen Psychopathen und diesen ganzen Wahnsinn zu stoppen. Es muss enden!!!!!!!", schreibt sie in ihrem Profil.

Die 26-Jährige war am Valentinstag mit ihrem Freund und ihrem Hund "Dakota" spazieren, als sie den Köder entdeckten. Gerade noch konnten sie den Hund davon abhalten, den Köder zu essen. "Ich verstehe nicht, wie man so etwas machen kann", sagt sie im Gespräch mit der Lokalzeitung. "Wie kann man jemanden etwas wegnehmen wollen, was er liebt?"

Inzwischen versucht Chantal Blass, beim Gassigehen die Gegend um das Edeka-Geschäft Bräumann zu meiden, denn dort hat sie den Köder gefunden. "Für größere Spaziergänge fahre ich jetzt lieber ein Stück." Wenn sie doch in dieser Gegend unterwegs ist, muss "Dakota" einen Maulkorb tragen, "oder ich muss extrem aufpassen". Sie habe jedoch immer im Hinterkopf, dass irgendwo ein Würstchen mit Rasierklinge liegen könnte. Es ist übrigens nicht der erste Fund dieser Art: Chantal hat vor drei Jahren schon mal einen solchen Köder gefunden.

Im Ort hat sich die Nachricht schnell herumgesprochen. "Wer so etwas macht, hat doch selbst ein Problem", sagt eine ältere Dame, die mit ihrem Hund "Pia" in Fridolfing Gassi geht. Eine Freundin ihrer Tochter habe sie vor den Ködern gewarnt. "Meine ,Pia‘ habe ich immer an der Leine, das würde ich anderen Hundebesitzern auch empfehlen." Vor ein paar Jahren hat das Frauchen von "Pia" auch schon einen Köder gefunden und ihn weggeschmissen.

Neu ist die Häufung der Köder. Bereits am 20. und am 21. Januar hatte eine Hundebesitzerin in der Rupertistraße in Fridolfing zwei präparierte Wurststücke gefunden. Am 14. Februar fand dann Chantal Blass einen Köder. Damit nicht genug: Am 17. Februar entdeckte eine weitere Hundebesitzerin in der Krankenhausstraße ein Würstchen, dass auf die gleiche Art präpariert war. Der Köder lag offen auf dem Weg.

Die Polizei nimmt die Vorfälle ernst. Die Ermittlungen laufen jetzt bei den Operativen Ergänzungsdiensten (OED) in Traunstein zusammen. "Diese Geschichte ist wirklich heftig", sagt Polizeihauptkommissar Bernhard Seitlinger. Selber machen könne die Polizei leider wenig. DNA-Untersuchungen an Beweisstücken, die auf der Straße liegen, würden nicht viel bringen. Man sei also auf Zeugen angewiesen.

Die Polizei bittet die Hundehalter in der betroffenen Gegend darauf zu achten, dass ihre Vierbeiner nichts vom Boden aufnehmen können. Verdächtige Wahrnehmungen und Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei Traunstein, Telefon 0861/9873-0, oder jede andere Polizeidienststelle. Es wird davon ausgegangen, dass die Köder nachts ausgelegt werden.

Neue Erkenntnisse zu den Giftködern in Chieming gibt es nicht. "Es ist auch sehr schwer nachzuweisen, was Rettungshund ‚Filou' tatsächlich erwischt hat", sagt Bernhard Seitlinger. Nachdem etliche Hunde in Chieming Vergiftungserscheinungen gezeigt haben, sind die Hundebesitzer alarmiert. So wurde das Thema auf der Bürgerversammlung angesprochen. Und ein Vortrag zum Thema "Sicherheit für den Hund" lockte am Montag viele Besucher ins Haus des Gastes (siehe Bericht im blauen Kasten links).








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Vier Kandidaten wollen am Sonntag Michael Adam (Mitte, SPD) als Landrat des Kreises Regen beerben: Jens Schlüter (v.l., Grüne), Rita Röhrl (SPD), Johann Müller (AfD) und Stefan Ebner (CSU). −Montage: Birchenender/Fotos: Archiv PNP

Wer tritt in die Fußstapfen von Michael Adam (SPD) als Landrat des Landkreises Regen...



Angela Merkel auf der Wahlparty der CDU. − Foto: dpa

Steiler Aufschwung der AfD, historisches Fiasko der SPD, verlustreicher Sieg der Union:...



Im Internet auf www.wahl.info finden Sie Hochrechnungen, Ergebnisse und einen Koalitionsrechner sowie Liveticker aus der Region. −Screenshot: PNP

Auf pnp.de sowie dem Wahlportal der PNP finden Sie am Sonntag alle Wahlergebnisse zur Bundestagswahl...



Bei der Maisernte hat sich in Schärding am Samstag ein schwerer Unfall ereignet. −Symbolfoto: dpa

Ein schwerer Ernteunfall hat sich am Samstagnachmittag in Schärding ereignet...



Ein 14-jähriger Junge rutschte in Oberösterreich im Wald aus und geriet in eine laufende Kettensäge. −Symbolfoto: dpa

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagnachmittag im oberösterreichischen Arnreit ereignet...





Die Kripo in Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein AfD-Anhänger mit einer Torte attackiert worden ist. − Foto: Symbolbild pnp

Bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD in Landshut ist am Sonntagvormittag ein Vertreter der...



"Die AfD führt einen Wahlkampf mit zwei Gesichtern", mahnt Landtagspräsident a. D. Alois Glück. − Foto: hr

Berichte über gezielte Negativ-Kampagnen und Aggressionen der AfD in geschlossenen Gruppen im...



Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. − Foto: dpa

Joachim Herrmann, Innenminister in Bayern und CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl...



Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) spricht am 4. September 2017 auf dem Gillamoos-Festplatz in Abensberg (Bayern) im Zelt der CSU beim politischen Gillamoos. Foto: dpa

So lange die Bayern auf Guttenbergs Rückkehr warten mussten, so schnell ist das Gastspiel wieder...



Eine Frau wurde bei einem Zimmerbrand in Hirten im Landkreis Altötting leicht verletzt. Foto: TimeBreak21

Zu einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnblock in Hirten bei Burgkirchen im Landkreis Altötting...





Arnold Schwarzenegger im Gespräch mit Domorganist Ludwig Ruckdeschel. − Foto: Bistum Passau

Überraschungsgast im Passauer Dom: Arnold Schwarzenegger hat am Mittwochmittag das Orgelkonzert...



So sah es gestern nahe Schladming in der Steiermark für die Wanderer aus. Auch Autofahrer auf Passstraßen müssen sich bereits auf winterliche Verhältnisse einstellen und sollten Schneeketten einpacken. − Foto: Scharinger

Ungewöhnlich viel Schnee fiel in den vergangenen Tagen in den Alpen und brachte damit mancherorts...



Mit einem tragischen Geschehen wurden die Helfer am Unfallort konfrontiert. Ein Mann hatte sich angezündet, war dann ins Auto gestiegen und überschlug sich an einer Böschung. − Foto: tb21

Die Einsatzkräfte gingen von einem Unfall aus, als sie in der Nacht zum Donnerstag nach Badhöring...



Etwa 25 Festmeter passen auf einen Transporter. Bis Jahresende bedeutet das nahezu 2500 Fahrten ins Mehringer Nasslager. − F.: Kleiner

Sie stapeln und stapeln, haushoch, Dutzende Meter lang. Dabei hat das Einlagern erst begonnen...



"Die AfD führt einen Wahlkampf mit zwei Gesichtern", mahnt Landtagspräsident a. D. Alois Glück. − Foto: hr

Berichte über gezielte Negativ-Kampagnen und Aggressionen der AfD in geschlossenen Gruppen im...













"Herbstrendezvous der Trapper und Indianer"

23.09.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Die Trapper und Indianer traffen sich in den 1820er und 30er Jahren einmal jährlich mit den...
Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz 2017

24.09.2017 /// 18:30 Uhr /// Löwenbräukeller /// München

Sagenhafte Oktoberfestatmosphäre im "Wiesnzelt" vom 15.09. bis 02.10.2017. www.daswiesnzelt.de
Kurkonzert

24.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
mehr
Vortragsabend mit Rainer M. Schießler

26.09.2017 /// 19:30 Uhr /// Kolpinghaus /// Deggendorf

Mit seinem Programm "Himmel, Herrgott, Sakrament!"
"Woife's LOKschuppen"

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Lokschuppen /// Simbach/Inn

Woife Berger, alias "Der Fälscher" lädt ein zu Musik, Kabarett und Gesprächen
Onslaught

27.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Rockclub Garage /// München

mehr
mehr