• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 27.04.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




17.12.2011  |  00:00 Uhr

Bohrung erfolgreich beendet

Geothermie Kirchweidach mit längster Horizontalbohrung Bayerns – 5130 Meter in der Tiefe zurückgelegt

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Kirchweidach/ Traunreut (wt). Die längste Horizontalbohrung Bayerns hat der Kirchweidacher Geothermie den Erfolg gebracht. In einer Tiefe von 3850 Metern ist die Geoenergie Kirchweidach auf genügend heißes Wasser gestoßen.

Der Bohrmeißel hatte sich in Edt bei Kirchweidach in eine Tiefe von 3850 Meter vorgearbeitet und dabei horizontal 5130 Meter zurückgelegt. Damit, so freute sich Geoenergie BayernGeschäftsführer Bernhard Gubo gestern, die längste Horizontalbohrung Bayerns geschafft. Das Gebiet, in dem ausreichend heißes Wasser vorkommt, liegt nördlich des Bohrplatzes I.

Nach dem Abschluss der Pumpversuche könne davon ausgegangen werden, dass die Schichten ausreichend heißes Wasser führen, bestätigte der Geschäftsführer Gubo. Zwar müssten die Ergebnisse der Versuche noch ausgewertet werden. Dennoch ist Gubo nun vom Erfolg überzeugt. Die dreimonatige Verzögerung habe zwar deutlich höhere Investitionen nötig gemacht: "Aber die haben sich gelohnt." Denn eigentlich hätte die Kirchweidacher Geothermiebohrung bereits Mitte September abgeschlossen sein sollen. Doch die damals erreichten Schichten erwiesen sich als nicht ergiebig genug.

Mit dem jetzigen Erfolg ist die Zukunft des Projektes gesichert. Die Baungenehmigung für das Kraftwerk steht zwar noch aus. Der Geschäftsführer geht aber davon aus, dass im Sommer 2013 der erste Strom aus der Kirchweidacher Erdwärme ins Netz fließen kann.

Der Bohrturm werde nach den Feiertagen abgebaut und in Traunreut wieder aufgebaut. Dort wird nach Angaben von Geschäftsführer Thomas Neu am 16. oder 18. Januar mit der Bohrung begonnen.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Christian Bradic wird von seinen Freunden auch "Kiki" genannt. Er wird seit Samstag vermisst. − Foto: Polizei

Die Polizei sucht nach dem 16-jährigen Christian Bradic, der von seinen Freunden auch "Kiki" genannt...



Regnerisch und trüb ist es zur Zeit im Süden Bayerns. −Symbolfoto: dpa

Regen, Regen, Regen. So sieht es derzeit im südlichen Bayern aus. Für die nieder- und...



Die Polizei konnte bereits einen Tag nach dem sexuellen Übergriff auf eine 17-Jährige beim Besuch der Gerner Dult einen Tatverdächtigen festnehmen. −Archivfoto: Schön

Während des Besuches der Gerner Dult kam es am Montag in Eggenfelden im Landkreis Landkreis...



In dem Haus der 63-Jährigen waren 38 Hundekadaver gefunden worden. − F.: foto-kerschi.at

Ein Bild des Grauens bot sich Amtstierarzt und Beamten der Bezirkshauptmannschaft Schärding im Haus...



Mit diesem Bild macht die junge Designerin demnächst in Passau auf sich aufmerksam – das Plakat wird sechs mal acht Meter groß sein und in Uninähe platziert. − Foto: "Variasophia"/Christian Kropfmüller

Dass da noch keiner drauf gekommen ist: Eine Modedesignerin aus Afham (Landkreis Passau) hat für das...





Um von der Grundschule auf die Realschule oder das Gymnasium zu wechseln, brauchen Schüler einen bestimmten Notenschnitt. In Zukunft sollen allein die Eltern über die Schullaufbahn entscheiden, fordert die SPD-Landtagsfraktion in einem Gesetzentwurf. − Foto: dpa

Die Note allein soll in Bayern nicht mehr darüber entscheiden, welche Schule ein Kind besuchen darf...



Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) Foto: dpa

Ausgerechnet bei seinem eigenen Karriereende lässt CSU-Chef Seehofer den eigenen Worten keine Taten...



Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter war beim Rückspiel des FC Bayern in Madrid vor Ort. Hautnah hat er miterlebt, wie die Polizei den Bayern-Block gestürmt und auf Fans eingeschlagen hatte. Nun will er einen Anwalt einschalten. − Foto: dpa

Als Stadionbesucher vor Ort hat Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter beim Viertelfinal-Rückspiel...



Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. − Foto: dpa

Eklat beim Antrittsbesuch von Außenminister Sigmar Gabriel in Israel: Ministerpräsident Benjamin...



−Symbolbild: dpa

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich am Gründonnerstag ein Wildunfall auf der St...





Der neue Oberstaatsanwalt Prof. Dr. Kroiß (links), Justizminister Winfried Bausback und Wolfgang Giese. - Foto: Karlheinz Kas

Traunstein. Festakt im Schwurgerichtssaal: Dort wo ansonsten die schweren Fälle der...



Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. − Foto: dpa

Eklat beim Antrittsbesuch von Außenminister Sigmar Gabriel in Israel: Ministerpräsident Benjamin...



Liquidatoren wurden die Männer genannt, die nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl – heute vor 31 Jahren – mit Aufräumarbeiten beauftragt waren. Sergej Tag musste immer wieder in den havarierten Block 4, um noch brauchbare Ersatzteile auszubauen. Schon kurz nach dem GAU begannen die Reparaturarbeiten an Block 4 (kleines Foto vom 1. Oktober 1986). Die benachbarten Reaktorblöcke liefen teils noch bis 2000. − Fotos: dpa

Zehn Jahre lang hat Sergej Tag im Atomkraftwerk in Tschernobyl gearbeitet. Der Techniker...



Bereits mit neun Jahren half er dem Vater aus, heute – 70 Jahre später – ist der Fimberger Max der letzte Glöckner von Maria Ach. − Foto: Stummer

Er wirkt ein wenig wie aus der Zeit gefallen. Wenn er langsam durch die Kirche schlurft...



− Foto: dpa

Kaum einem anderen Getränk werden so viele positive wie negative Eigenschaften zugeschrieben wie...













Ladies Night

27.04.2017 /// 22:00 Uhr /// Vio*s Club & Lounge /// Passau

Free Prosecco for Girls! Wir starten mit Euch in eine heiße Nacht
We love the 80ies & the 90ies

27.04.2017 /// 22:00 Uhr /// Frizz /// Passau

Der kultige Donnerstag im Frizz mit den besten Hits aus den 80ern und 90ern! Tanzen und Feiern bis...
Techno Thursday

27.04.2017 /// 23:00 Uhr /// Cute Room - Club /// Passau

mehr
Circus Krone: Evolution

29.04.2017 /// 15:30 Uhr /// Volksfestplatz /// Mühldorf am Inn

Kabarett mit "Petzenhauser & Wählt"

29.04.2017 /// 20:00 Uhr /// Richard-Laumer-Halle /// Massing

Kabarett mit Nepo Fitz

29.04.2017 /// 20:00 Uhr /// Scharfrichterhaus /// Passau

Mit seinem Programm "Saumensch - Bist Du gut oder böse?"
mehr
mehr