• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.07.2016



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




26.02.2013  |  00:00 Uhr

Zum Papst: "Es wird sehr emotional"

Waginger Hans Wembacher mit Traunsteiner Stadtkapelle und Gebirgsschützen bei der letzten Audienz am Mittwoch

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Von Karlheinz Kas

Waging/Rom. Gestern brachte Hans Wembacher seine Lederhose in Ordnung. Ein Knopf musste noch angenäht werden, schließlich will der Waginger Reiseunternehmer am Mittwoch ordentlich in bayerischer Tracht zur letzten Audienz von Papst Benedikt XVI. erscheinen. 250 Personen bringt er ein letztes Mal zum oberbayerischen Papst, darunter die Traunsteiner Stadtkapelle und die Chiemgauer Gebirgsschützen. "Es wird noch einmal sehr emotional", sagte er gestern, einen Tag vor der Abreise.

Hans Wembacher war in den letzten acht Jahren immer dabei wenn Großereignisse mit Benedikt XVI. anstanden. Ob Inthronisierung, Weltjugendtag in Köln, 80. Geburtstag, 60. Priesterjubiläum, Verleihung des Traunsteiner Ehrenrings, der Ehrenbürgerwürde von Traustein oder Tittmoning – Wembachers Gäste saßen in vorderster Reihe. Das gilt auch für rund 230 Audienzen. Rund 15 000 Menschen – die meisten aus dem Chiemgau – hat der Waginger zum Papst gebracht.

"Natürlich geht ein Kapitel zu Ende, aber der Pilgertourismus wird nicht abebben. Ganz im Gegenteil, zunächst einmal wird ein neuer Papst noch mehr Pilger anziehen", sagt der Waginger Unternehmer und verweist auf Konklave, Papstwahl, die Neuinstallierung und die Osterzeit. "Rom wird in den Schlagzeilen bleiben", versichert der 60-Jährige. Natürlich werde er nach der BenediktZeit Rom und den Vatikan weiter im Angebot haben. "Rom ist die Stadt der Städte, die muss jeder einmal erlebt haben."

Mit fünf Bussen startet Wembacher heute Morgen. Die Rückkehr erfolgt am Donnerstag gegen 20 Uhr. Und dann wird schon die nächste Feier im Vatikan vorbereitet, denn Wembacher wird zusammen mit der Schweizer Garde und Monsignore Thomas Frauenlob, dem "Päpstlichen Ehrenkaplan", am 19. März den Josefitag feiern. Wembacher wird dazu die Weißwürste und das Bier aus dem Chiemgau liefern. Frauenlob war bis 2006 Leiter des Erzbischöflichen Studienseminars St. Michael in Traunstein, ehe er dem Ruf des Papstes in den Vatikan folgte und seither eng mit Wembacher kooperiert.

Für den Papst-Rücktritt hat Wembacher vollstes Verständnis: "Für mich ist klar, dass der Heilige Vater bei nachlassender Kraft sagt, er kann das Amt, so wie er es ausgeübt hat, nicht mehr ausführen. Das ist eine vernünftige Entscheidung", erklärt der Waginger. Er habe in letzter Zeit Benedikt auch angemerkt, dass seine Kräfte nachlassen. Dass die Entscheidung zum Rücktritt das Papstamt in Zukunft verändert, glaubt Wembacher nicht. "Es wird ein neuer Papst kommen, ich denke er wird aus Italien sein oder aus Kanada", orakelt der Waginger. Seinen Informationen aus dem Vatikan nach werde es kein Südamerikaner oder Asiate werden. "Einen klaren Favoriten gibt es nicht", weiß Wembacher. Und er macht den Chiemgauern auch Hoffnung, weiterhin ihren Papst sehen zu können. "Begegnungen werden weiterhin möglich sein. Nur nach dem Rücktritt will er zunächst mal seine Ruhe haben. Dafür muss man Verständnis haben. Aber er wird sich gewiss nicht abschotten, er wird jeden Morgen eine Messe lesen", sagt Wembacher. Und von Schwester Theodolinde hat er bereits gehört, dass der Papst auch weiterhin seine Getränke aus Adelholzen beziehen wolle.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2016
Dokument erstellt am










Anzeige





Vor allem im Bereich Traunreut/Stein sorgte heftiger Regen für Überschwemmungen. - FDL/Lamminger

Eine Gewitterzelle ist am Samstagabend über Teile Oberbayerns hinweggezogen und hat dort die...



 - dpa

Bei einer Schießerei in München hat ein 18-Jähriger Deutsch-Iraner neun Menschen getötet...



Vor der McDonald‘s-Filiale am Olympia-Einkaufszentrum hat die Schießerei vermutlich begonnen. Ermittler gehen davon aus, dass der Täter möglichst viele Menschen mit Hilfe eines gefälschten Facebook-Profils zum Tatort locken wollte. − Foto: dpa

Die ersten Gerüchte gab es schon am späten Freitagabend: Der Täter von München soll nur wenige...



− Foto: Kleiner

Land unter herrschte am Samstagabend beim Auftakt des Raiffeisen-Kultursommers auf Schloss Tüßling...



− Foto: dpa

Die Bluttat in einem Münchner Einkaufszentrum mit insgesamt zehn Toten war der Amoklauf eines...





− Foto: Archivdpa

Österreich hat für den Fall einer erneuten Zuspitzung der Flüchtlingskrise die Vorbereitungen für...



Ministerpräsident Horst Seehofer beim Sommer-Interview der ARD. − Foto: dpa

CSU-Chef Horst Seehofer bleibt trotz des rückläufigen Flüchtlingszuzugs bei seiner Forderung nach...



Nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats verkündete Präsident Recep Tayyip Erdogan den Ausnahmezustand für die Türkei. Er gilt für zunächst drei Monate. Foto: dpa

Der Ausnahmezustand in der Türkei soll allein der Verfolgung der als Drahtzieher des Putschversuchs...



− Foto: Feuerwehr Dingolfing

Es war ein Bild der Verwüstung, das sich den Einsatzkräften am Montagvormittag auf der Staatsstraße...



Die SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat Teile ihres Lebenslaufs erfunden. − Foto: dpa

Die langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat wesentliche Teile ihres Lebenslaufes...





− Foto: Kleiner

Land unter herrschte am Samstagabend beim Auftakt des Raiffeisen-Kultursommers auf Schloss Tüßling...



Der Bewohner eines Pflegeheims in Erharting (Kreis Mühldorf) wurde getötet. − Foto: TB21

Bei einem Einsatz der Polizei Mühldorf ist es in Erharting (Landkreis Mühldorf) am Mittwochmittag zu...



Die Flüchtlinge im Pfarrheim von St. Emmeram in Regensburg. − Foto: dpa

Die seit zwei Wochen unter kirchlicher Obhut stehenden Flüchtlinge aus dem Balkan wollen das...



Ministerpräsident Horst Seehofer beim Sommer-Interview der ARD. − Foto: dpa

CSU-Chef Horst Seehofer bleibt trotz des rückläufigen Flüchtlingszuzugs bei seiner Forderung nach...



"Ich denke, ich habe das Richtige gemacht": So lautet Norbert Englischs Resümee nach insgesamt 40 Jahren als Lehrer. − Foto: Schönstetter

Als Norbert Englisch seinen Dienst für den Staat antrat, zeichneten engagierte Lehrer noch die...













PLANET XX - und dennoch grüsst das Y

21.07.2016 /// 20:20 Uhr /// Weiherspiele Markt Schwaben /// Markt Schwaben

Kids, die nicht mehr ansprechbar sind, da sie ständig nur in ihr Smartphone starren! Freunde, die...
Pfarrfest

24.07.2016 /// Stadtpfarrkirche /// Grafenau

Familiengottesdienst um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche (Kirchenchor), anschl. gemütliches...
Schönauer Volksfest

24.07.2016 /// Volksfestplatz /// Schönau

Volksfestbetrieb.
mehr
Eulenspiegelfestival - Ernst Molden

25.07.2016 /// 20:00 Uhr /// Ortspitze /// Passau

EW Napoleon Bayern und das Bier

26.07.2016 /// 19:30 Uhr /// Oberes Schloss /// Arnstorf

Eulenspiegelfestival - Han's Klaffl

26.07.2016 /// 20:00 Uhr /// Ortspitze /// Passau

mehr
Mit "1001 Nacht, Teil 1: Der Ruhelose" eröffnet der portugiesische Regisseur Miguel Gomes sein...
Der beste Freund des Menschen als geduldiger Beobachter: "Wiener-Dog" blickt liebevoll auf eine...
In "Legend Of Tarzan" trägt der Mann aus dem Urwald die Probleme Afrikas auf seinen Schultern.
In der französischen Mainstream-Komödie "Frühstück bei Monsieur Henri" gibt es ein Wiedersehen mit...
mehr