• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.06.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




04.10.2012  |  00:00 Uhr

Interesse an Fernwärmeversorgung

Informationsfahrt zu Geothermie-Anlagen bei München – 46 Garchinger mit dabei – Energie kommt ins Haus

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Garching (fb). 46 Personen haben am Wochenende an einer Informationsfahrt von Geoenergie Bayern zu den GeothermieAnlagen in Unterhaching und Sauerlach teilgenommen, um sich vor Ort über den Betrieb derartiger Werke zu informieren. Neben dem Geothermie-Projekt in Kirchweidach sind zwei Standorte in Garching für Geothermie-Heizkraftwerke vorgesehen: Bruck und Harteck. Seitens der Gemeinde nahm unter anderem Zweiter Bürgermeister Klaus Kamhuber an der Fahrt teil, die von Geoenergie-Geschäftsführer Bernhard Gubo geleitet wurde.

Er sicherte den Teilnehmern zu, dass die Bürger in den weiteren Ablauf der Garchinger Projekte, die von Geoenergie alleine getragen werden, mit Informationsveranstaltungen eingebunden würden. Der zeitliche Rahmen sieht Gubo zufolge derzeit die Planung des Bohrplatzes in Bruck vor. Im April oder Mai nächsten Jahres solle dieser eingerichtet, im Juni oder Juli mit den Bohrungen gestartet werden. Nach neun bis zwölf Monaten erhoffen sich die Initiatoren Ergebnisse. In Harteck sei der Ablauf mit einem halben Jahr Abstand zu Bruck geplant.

In Unterhaching führte Wolfgang Geisinger als Geschäftsführer der größten kommunalen Geothermie-Anlage Europas die Besucher. Das Werk legt die Priorität auf die Fernwärmeversorgung der Gemeinde. Strom wird nur nachrangig produziert. In Garching würde die Stromproduktion dagegen im Vordergrund stehen, sagte Gubo. In den Gesprächen zeigte sich, dass einer möglichen Fernwärmeversorgung der Wohngebäude mittels Geothermie großes Interesse der Garchinger Bürger galt. Ob dies verwirklicht werden könne, hänge von verschiedenen Faktoren ab, so Gubo: Zuvorderst müssten die Bohrungen erfolgreich sein, parallel dazu plane die Gemeinde, ein Kataster zu erstellen, um den Bedarf für eine Fernwärmeversorgung zu ermitteln und abschließend müssten sich Investor und Gemeinde über die finanziellen Modalitäten für die Abnahme von Fernwärme einigen. Möglicherweise 2016/17 könnte in Garching ein Geothermie-Werk den Betrieb aufnehmen, so Gubo in einer vorsichtigen Schätzung auf Nachfragen der Bürger.

Wolfgang Geisinger machte jedoch deutlich, dass sich die Fernwärmeversorgung einer Gemeinde mit überwiegend Reihen- oder Einzelhausbebauung schwierig gestalten dürfte. Lukrativ seien große Wohneinheiten, etwa Hochhäuser, oder Industriebetriebe, wo mit einem einzigen Anschluss ein hoher Wärmebedarf gedeckt werde. Dazu seien die Voraussetzungen in Unterhaching sehr günstig, wenngleich auch hier noch einige Wohngebiete nicht angeschlossen seien. Den Preis für einen Hausanschluss in Unterhaching bezifferte Seifinger mit 2000 bis 2500 Euro. Im Gebäude werde dann nur noch ein Boiler, aber keine Brenner mehr für die Heizung benötigt. "Geothermie liefert keinen Rohstoff, sondern fertige Energie über eine Wärmetauscherstation", so Geisinger. Er wies darauf hin, dass der Aufbau des Fernwärmenetzes Angelegenheit der Gemeinde sei, die auch die Preisgestaltung für die Anschlüsse vornehme.

Zu möglichen Lärmbelästigungen durch eine GeothermieAnlage sagte Geisinger, dass die Schallemission des Unterhachinger Werks 32dbA in der Nacht nicht übersteigen dürfe – dies sei vergleichbar mit Verkehrslärm. Für die Bohrphase könnten Hilfsmaßnahmen wie etwa die Errichtung von Schutzwänden ergriffen werden, wenn die Wohnbebauung sehr nahe am Bohrplatz liege. Geruchsemissionen gingen vom Werk nicht aus. Auch hier könnten lediglich in der Bauzeit kurzzeitige Geruchsbelästigungen auftreten, wenn das mit Mineralien versetzte Thermalwasser bei Tests an die Oberfläche befördert wird, oder bei der Spülung. In kleinen Gruppen wurden die Besucher anschließend durch das Werk geführt, wo ihnen die Stationen zur Wärmeerzeugung und -weiterleitung sowie zur Stromproduktion gezeigt wurden.

In Sauerlach konnte die Anlage nur von außen besichtigt werden, da der Betrieb derselben noch nicht angelaufen sei. Eine weltweite Besonderheit dieses Werks war jedoch auch so zu erkennen: Aufgrund fehlender Fläche wurden hier die notwendigen Kühleinrichtungen auf dem Dach des Gebäudes installiert.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern. −Symbolbild: dpa

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für die Kreise Deggendorf...



An vielen Schulen fällt in diesen Tagen der Nachmittagsunterricht aus, weil es zu heiß ist. −Symbolbild: Archiv

Wenn wie aktuell die Temperaturen die 30-Grad-Marke durchbrechen und die Luft in den Klassenzimmer...



Die Polizei sucht nach der 14-jährigen Chantal. − Foto: Polizei

Seit Montag, 19.06.2017, 17.20 Uhr, wird aus dem Therapeutischen Zentrum Mädchenheim Gauting...



Wo sind diese Figuren zu finden? Testen Sie ihr Heimat-Wissen in unserem großen Bilder-Quiz! − Foto: Archiv

Wie gut kennen Sie Nieder- und Oberbayern? Wir haben mit Hilfe unserer Lokalredaktionen schöne Fotos...



Gunter Gabriel singt am 13.08.2011 bei einer Fotoprobe im Altonaer Theater in Hamburg ein Lied aus "Hello I'm Johnny Cash". Er starb am 22.06.2017 im Alter von 75 Jahren in Hannover. − Foto: dpa

Der Country- und Schlagersänger Gunter Gabriel ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 75...





Rainhard Fendrich will sich auch in Zukunft einmischen. Wie sehr, das entscheidet nicht er, sondern richtet sich danach, wie sich die Gesellschaft entwickelt, sagt er. − Foto: Agentur

Die österreichische FPÖ hat Rainhard Fendrichs größten Hit "I Am From Austria" für ihren rechten...



Die Fronleichnamsprozession. Symbolfoto: Marc Müller/dpa

Als "kurios" betitelte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd einen Vorfall am Feiertag...



Er selbst schweigt zu seiner Zukunft: Cristiano Ronaldo. − Foto: dpa

Es war das Gerücht des Wochenendes. Cristiano Ronaldo (32) könnte zum FC Bayern wechseln...



Gleitschirmfliegen – für viele gibt es nichts Schöneres. Doch beim Start und bei der Landung kann einiges schiefgehen. Ein Sturz bei Rohrdorf im April 2011 führte zu einem Rechtsstreit, der sich bis heute hinzieht. − Foto: dpa

Gemeinsam fliegen – diesen Traum wollte sich ein Bad Aiblinger Ehepaar im Frühjahr 2011...



Ivana Ljevsic-Brka bei einer Ultraschalluntersuchung. Die Assistenzärztin für Neurologie hat 2015 ihr Heimatland Bosnien verlassen, um am Klinikum Deggendorf zu arbeiten. Ohne Ärzte wie sie könnten die Krankenhäuser in der Region ihren Betrieb nicht aufrechterhalten. − Foto: Binder

Dieses verflixte Bairisch. Deutsch hatte Ivana Ljevsic-Brka gelernt, sieben Monate lang, zu Hause...





Mit einem Fahrrad war der 20-Jährige auf der Autobahn unterwegs. −Symbolbild: pnp

Aufregung herrschte am Freitagnachmittag im dichten Urlaubsverkehr auf der A8...



Die Fronleichnamsprozession. Symbolfoto: Marc Müller/dpa

Als "kurios" betitelte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd einen Vorfall am Feiertag...



Bayerns Beamte bekommen mehr Geld. −Symbolbild: dpa

Gute Nachrichten für Bayerns Beamte: Die Staatsbediensteten im Freistaat erhalten mehr Geld...



Bayerns Salafisten-Szene wächst, wie der Verfassungsschutz berichtet. − Foto: dpa

Die als islamistisch eingestufte Salafisten-Szene in Bayern wächst nach Beobachtungen des...



Gunter Gabriel singt am 13.08.2011 bei einer Fotoprobe im Altonaer Theater in Hamburg ein Lied aus "Hello I'm Johnny Cash". Er starb am 22.06.2017 im Alter von 75 Jahren in Hannover. − Foto: dpa

Der Country- und Schlagersänger Gunter Gabriel ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 75...













Oide Dult

21.06.2017 /// Klostergarten /// Passau

Frisches Bier al Dente, Blasmusik permanente
Johannifest

23.06.2017 /// Festplatz /// Röhrnbach

Die Veranstaltergemeinschaft - Sportverein, Soldaten- und Kriegerverein, Reit- und Fahrverein und...
2. Opeltreffen der Opelfreunde Outsiders

23.06.2017 /// Festzelt und Treffenplatz der Opelfreunde Outsiders /// Viechtach

Treffenplatz (mehrere hundert Autos), Leistungsprüfstand, Festzelt, Liveband Sa.,Pilsstand,...
mehr
Southside Festival

23.06.2017 /// 15:00 Uhr /// take-off Gewerbe Park - Flugplatz /// Neuhausen ob Eck

Circus Krone - Tour 2017

24.06.2017 /// 15:30 Uhr /// Messepark Kohlbruck /// Passau

Mit ihrer neuen Show "Evolution".
Tollwood Festival: Moop Mama

24.06.2017 /// 19:00 Uhr /// Olympiapark Süd /// München

mehr
mehr