• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 29.05.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.03.2011  |  00:00 Uhr

Energie aus der Tiefe

Großes Interesse bei Ortstermin zu seismischen Untersuchungen

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Schnaitsee (uk). Welch großes Interesse die derzeitigen seismischen Messungen und Untersuchungen bei Schnaitsee wecken, zeigte der Ortstermin "Geothermie im Gespräch" am gestrigen Freitagmittag in Babensham. Nicht nur die vier Bürgermeister der betroffenen Gemeinden – Vitus Pichler aus Schnaitsee, Josef Huber aus Babensham, Norbert Strahllechner aus Gars und Gerhard Forstmaier aus Unterreit – zeigten sich sehr wissbegierig, sondern auch so viele Pressevertreter wie selten.

Seit einigen Wochen werden in einem rund 100 Quadratkilometer großen Gebiet zwischen Gars und Schnaitsee, dem "InnAlz-Gebiet", seismische Untersuchungen in der 3D-Technik durchgeführt, um die optimalen Bohrstellen für die Geothermie zu erkunden. "Im optimalen Fall können die Kraftwerke, bisher sind zwei geplant, im Jahr 2014 in Betrieb gehen", zeigte sich der Geschäftsführer der Future Water Energy, Matthias Hiegl, beim Ortstermin sehr optimistisch. "Wenn die seismischen Untersuchungen in rund vier bis sechs Wochen abgeschlossen sind, kann die Auswertung im Labor erfolgen. Der Start der Bohrungen wären dann im nächsten Jahr", erklärte er.

Geschäftsführer Florian Fritsch von Fröschl Geothermie erklärte den Beweggrund für solche kostspieligen Unternehmungen: "Die derzeitige Situation im Nahen Osten hält es uns wieder deutlich vor Augen, dass wir uns längerfristig unabhängig machen müssen. Dafür steht die Geothermie. Es ist eine Energieart, die nicht schwankend und grundlastfähig ist. Es ist meine Überzeugung, dass wir in Zukunft unsere Energie dezentral und verbrauchsnah erzeugen werden müssen." Auf Nachfrage versicherte er, dass keine negative Auswirkungen zubefürchten sind: "Das Wasser, das bis zu 135 Grad heiß ist, wird nach Gebrauch wieder in das Thermalreservoir in den Untergrund geleitet. Dadurch wird der Wasserkreislauf wieder geschlossen. Thermalbäder holen schon seit vielen Jahren dieses heiße Wasser an die Oberfläche."

Fritsch und Hiegl lobten die perfekte Zusammenarbeit vor Ort mit den Gemeinden: "Wenn man bedenkt, dass alleine 17 öffentlich-rechtliche Genehmigungen für so ein Kraftwerk eingeholt werden müssen, kann man nachvollziehen, wie wichtig die gute und zuverlässige Zusammenarbeit vor Ort ist."

Dr. Andreas Schuck erklärte anhand von Karten, wo das betroffene Gebiet liegt und versicherte auch, dass ökologisch wertvolle Gebiete sehr schonend behandelt werden: "Durch diese 3D-Untersuchungen erhalten wir ein exaktes Bild, so dass die später festzulegenden Bohrstellen genau bestimmt werden können."

Schnaitsees Bürgermeister Vitus Pichler zeigte sich sehr überzeugt vom Nutzen der Geothermie für die Gemeinde: "Hier wird für eine umweltverträgliche Energie gesorgt. Außerdem werden wohnortnahe Arbeitsplätze geschaffen und die Wärmeversorgung erheblich verbessert." Nach der Vorstellung des Projektes konnten im Anschluss die schweren Fahrzeuge noch im Einsatz bei den seismischen Untersuchungen beobachtet werden.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Tragen Sie Ihre Heimat auf der Zunge? Testen Sie es in unserem Quiz. − Foto: Montage pnp

Wie nennt man junge Küken in Niederbayern? Was ist ein "Gracherl"? Und was bedeutet eigentlich die...



Entsetzt über den gemeingefährlichen Sabotageakt, aber froh, dass nichts passiert ist, sind die Altenmarkter Biker von der "Old Bastard Gang". Auf dem Marktplatz, wo am Donnerstag zahlreiche Motorräder gesegnet wurden, hatten unbekannte Täter in der Nacht Unmengen Nägel, Schrauben und Metallteile verstreut. − Fotos: ts

Der Bilderbuch-Festtag der Biker an Christi-Himmelfahrt in Altenmarkt (Lkr. Traunstein) hätte auch...



Weil die Qualität nicht den Erwartungen entsprach, landeten den Ermittlern zufolge fast vier Kilogramm Haschisch in den Bunkern der Burgkirchner Verbrennungsanlage. − Foto: Kleiner

Mal ein paar Kilo Gras im Auto, mal vier Pfund Haschisch im Wohnmobil – einen florierenden...



Bei der Verpuffung trat eine geringe Menge Dispersionpulver aus. − Foto: Archiv

Schreckmoment im Freibad Burghausen (Landkreis Altötting): Wegen einer Verpuffung im Wacker-Werk...



Einen regelrechten Geldregen gab es am Samstagabend auf der A 9 bei Ingolstadt. − Foto: Archiv dpa

Ein Motorradfahrer hat am Samstagabend auf der Autobahn 9 buchstäblich Geld regnen lassen: Der Mann...





Gibt’s doch nicht: Wacker um Juvhel Tsoumou musste sich Schweinfurt mit 0:1 beugen. − Foto: Butzhammer

Sie haben alles auf dieses Spiel ausgerichtet − doch der Plan ging nicht auf: Mit 0:1 hat der...



Die Wacker-Fans zündeten beim Spiel in Garching auch Bengalos. − Foto: Butzhammer

Wie angekündigt ist der SV Wacker Burghausen zum letzten Regionalligaspiel dieser Saison mit einer...



"Das ist so bitter für uns": Frust pur herrschte bei den Wacker-Spielern nach dem verlorenen Endspiel. − Fotos: Christian Butzhammer

Tausendmal berührt – und wieder ist nix passiert: Der SV Wacker Burghausen und der bayerische...



Weil im Bistum Passau wie schon im Vorjahr auch 2017 wieder viele Priester in den Ruhestand gehen, entstehen in der Region Lücken in der Priesterversorgung. −Symbolfoto: dpa

Pfarrer Bruno Pöppel aus Waldkirchen (Landkreis Freyung-Grafenau) nimmt kein Blatt vor den Mund: Bei...



Der bulgarische Lastwagenfahrer rief die Polizei. −Symbolbild: dpa

Völlig entnervt rief am Dienstagabend ein bulgarischer Laster-Fahrer den Polizeinotruf und...





Julia Viellehner. − Foto: pnp

Diese Nachricht erschüttert die Sportszene: Julia Viellehner (31) ist tot. Die sympathische...



Beim Radtraining in den Bergen Mittelitaliens wurde die Winhöringerin Julia Viellehner (31, TSV Altenmarkt) am Montag in einen schweren Unfall verwickelt. − Foto: Archiv/ANA

Die aus Winhöring (Lkrs. Altötting) stammende Profi-Triathletin Julia Viellehner ist beim...



Einen ungewöhnlichen Einbruch meldet die Polizei Dachau. −Symbolbild: dpa

Einen ungewöhnlichen Einbruch hat die Polizei Dachau gemeldet. Ein 55-jähriger Mann ist in der Nacht...



Diese Waffen hat das Bayerische Landeskriminalamt sichergestellt. − Foto: BLKA

Einen Ring von grenzüberschreitenden, illegalen Waffenhändlern hat das Bayerische Landeskriminalamt...



Entsetzt über den gemeingefährlichen Sabotageakt, aber froh, dass nichts passiert ist, sind die Altenmarkter Biker von der "Old Bastard Gang". Auf dem Marktplatz, wo am Donnerstag zahlreiche Motorräder gesegnet wurden, hatten unbekannte Täter in der Nacht Unmengen Nägel, Schrauben und Metallteile verstreut. − Fotos: ts

Der Bilderbuch-Festtag der Biker an Christi-Himmelfahrt in Altenmarkt (Lkr. Traunstein) hätte auch...













Kurkonzert

29.05.2017 /// 10:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Frühjahrskonzert

29.05.2017 /// 18:30 Uhr /// Bürgerspital /// Plattling

Von der Städtischen Musikschule Plattling.
"Cello-Clubbing"

29.05.2017 /// 19:00 Uhr /// Konzerthaus Blaibach /// Blaibach

mehr
Petzenhauser & Wählt

30.05.2017 /// 20:00 Uhr /// Gasthaus zum Bräu /// Garching an der Alz

Tischtennis WM 2017 - Tag 3

31.05.2017 /// 10:00 Uhr /// Messe Düsseldorf /// Düsseldorf

Little Mix - The Glory Days Tour 2017

31.05.2017 /// 19:30 Uhr /// Olympiahalle (Eingang Ost) /// München

mehr
mehr