• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.02.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




15.06.2010  |  00:00 Uhr

Liebe und Licht bei den Sommerbegegnungen

Vom 19. Juni bis 31. Juli in der Wasserburger Straße in Obing – Bilder von Christa Piper, Skulpturen von Egon Stöckle und Harald Lössls "Lightseeing"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Obing (ca). Eine gute Nachricht für alle Kunstfreunde: Von 19. Juni bis 31. Juli wird es wieder Sommerbegegnungen in Obing geben und heuer erwarten die Besucher erstmalig zwei Ausstellungen in der Wasserburger Straße. Bildende Künste, Malerei und Literatur begegnen dann dem Licht – mit Arbeiten des Lichtkünstlers Harald Lössl. Jutta Neuhäuser und Gundula Krull-Haas öffnen ihre Pforten in der Wasserburger Straße 37 für die inzwischen lieb gewonnene Ausstellung mit hochkarätigen Künstlern, die heuer unter dem Thema "Liebe" steht und somit gut mit dem Licht harmoniert.

Schauspielerin und Kunstliebhaberin Jutta Neuhäuser spannt bei den "Sommerbegegnungen" einen Bogen zwischen den bildenden Künsten und der Literatur. Die "Sommerbegegnungen" sind meine Leidenschaft, mein Baby", betont die Wahl-Obingerin, die seit Jahren versucht, Kunst einem breiten Publikum zugänglich zu machen. In ihrem großen Garten und zwei Galerien stellen seit Jahren namhafte Maler und Bildhauer ihre Werke aus. Lesungen mit renommierten Schauspielern vervollständigen das Gesamtkunstwerk.

"Das Konzept zielt aber nicht nur auf ausgemachte Kunstkenner und Literaturliebhaber ab", erklärt Jutta Neuhäuser, vielmehr solle jedermann in ungezwungener Atmosphäre und ohne Kaufzwang an die Kunst heran geführt werden. Für dieses Jahr habe sich das Motto "Liebe" ergeben. Die Bronzen des Bildhauers Egon Stöckle und Liebesbilder der verstorbenen Malerin und Schriftstellerin Christa Piper harmonieren mit Lesungen aus dem wunderschönen Briefwechsel aus "Mein ferner lieber Mensch" von Anton Tschechow und seiner Frau Olga Knipper und "In meinen Träumen läutet es Sturm" von Macha Kaleko.

Stein und Bronze sind die typischen Materialien, mit denen der Bildhauer Egon Stöckle seine Köpfe, Körper und Tiergestalten unter dem Aspekt der Ergänzung, auch des eigenen Schattens kreiert. Stein wird mit Bronze ergänzt. Es sind Schwebezustände, die dem Betrachter vorgeführt werden – kein konkretes Abbild mehr, aber auch noch keine vollständige, vom Wesen der Dinge abgehobene Abstraktion. "Ich bin der Natur verpflichtet", sagt Egon Stöckle. Und Natur ist immer rätselhaft, immer vieldeutig, immer überraschend". Egon Stöckle wurde 1936 in Kaufbeuren geboren. Er studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München, war Meisterschüler von Professor Heinrich  Kirchner. Viele seiner Arbeiten finden sich in Sakralbauten.

Die Bilder von Christa Piper zwingen zum meditativen Studium. An den Arbeiten der Künstlerin wird deutlich, dass die Kunstbetrachtung der Aktualität des Kunst Schaffenden hinterher läuft. Sie zeigt in ihren Arbeiten zum einen Motive aus der erfahrbaren Welt (Blumen, Gesichter), zum anderen abstrakte Form- und Farbbauten. Auch in ihren gegenstandsbezogenen Arbeiten kommt sie dem flüchtigen Sehen nicht entgegen. Daraus versteht sich die Beschränkung der Bildmittel auf die Mischtechniken, auf die teils raumgebenden, teils einebnenden Strukturen. Sie genügen zur Entfaltung einer Formsprache, in der sich Rätsel und Geheimnis der Welt sichtbar machen lassen. Die Malerin und Schriftstellerin Christa Piper wurde1938 in Pommern geboren. Sie studierte Malerei und Grafik in Frankfurt am Main. Zur Vernissage am 19. Juni um 20 Uhr wird Bürgermeister und Bildhauer Hans Thurner die Gäste begrüßen. Die Kunsthistorikerin Dr. Margarete Benz-Zauner aus München stellt Egon Stöckle und sein Werk vor und Gastgeberin Jutta Neuhäuser wird über die 2008 verstorbene Christa Piper sprechen. Erwin Rehling wird die Veranstaltung solo am Schlagzeug begleiten. Auch bei den beiden Lesungen wird das Thema "Liebe" wieder aufgegriffen" Am 19. Juli um 20 Uhr wird Jutta Neuhäuser gemeinsam mit ihrer Theaterkollegin Angelika Auer Lieder für Liebende und von Mensch zu Mensch aus "In meinen Träumen läutet es Sturm" von Mascha Kaléko lesen. Zur Finissage am 31. Juli um 20 Uhr kommen Evelyn Plank und Titus Horst. Sie lesen aus "Eine Liebesgeschichte in Briefen" von Anton Tschechow und Olga Knipper.

"Lightseeing" im Atelierhaus Wasserburger Straße 10 von Harald Lössl wird, wie die Sommerbegegnungen, in der Zeit vom 20. Juni bis zum 31. Juli jeweils Samstag und Sonntag von 15 bis 19 Uhr zu sehen sein. Vernissage ist am Samstag, 19. Juni, von 20 bis 22 Uhr. Zu sehen sind neben vielen außergewöhnlichen Kreationen für jeden Einrichtungsstil die bezaubernde Lichtquelle "Twicelight" – das sind filigrane Lichtobjekte, die nicht nur als Lampe ein Blickfang sind, sondern auch überraschende Effekte an Wände oder Fassaden projizieren. Neben der indirekten Beleuchtung entstehen wirkungsvolle Farbgestaltungen und Räume werden neu inszeniert und illuminiert. Das innovative "Twicelight-System" ist patentrechtlich geschützt und wird nun erstmals in einer Ausstellung vorgestellt. Harald C. Lössl wurde 1944 in München geboren. Bereits in den 70ern kreierte er neben außergewöhnlichen Möbelstücken seine ersten Lichtobjekte. In den 90ern entwickelte er dann die originellen "Augen-Lichtobjekte", die reißenden Absatz fanden. Das weibliche Lichtobjekt "Julia" (Pendant zum männlichen Romeo) steht beispielsweise im Schloss des Grafen von Bismarck in Reinbeck bei Hamburg. In den vergangenen zehn Jahren sanierte der Künstler gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin ein rund 200 Jahre altes Haus im Obinger Ortskern und richtete es als Atelierhaus ein, in dem nun die Lichtobjekte während der "Sommerbegegnungen" und nach Terminabsprache bewundert werden können.

Die Ausstellungen sind jeweils Samstag und Sonntag von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Infos unter Tel. 0 86 24/41 09 (Sommerbegegnungen) und 0 86 24/87 64 56 (Licht).








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am










Anzeige





Die Bundespolizei hat am Münchner Flughafen verhindert, dass ein Mann mit seinen beiden Buben gegen den Willen der Mutter nach Tunesien ausreist. −Symbolfoto: Bundespolizei

Die Bundespolizei hat am Flughafen in München die Entführung zweier Kinder verhindert...



Die Behandlung von Kindern erfordert besondere Voraussetzungen, die Allgemeinkrankenhäuser in der Regel nicht erfüllen. Hier helfen Kinderkliniken weiter. − Foto: Symbolbild dpa/Patrick Pleul

Der 8. Februar 2018 wird den Eltern des 15 Monate alten Maximilian wohl ewig in Erinnerung bleiben...



Sieben Stunden verbrachte die damalige Gefängnispsychologin der JVA Straubing im April 2009 in der Gewalt eines Häftlings. Am Dienstag starb sie. −Symbolfoto: dpa

Fast neun Jahre ist das Gefängnis-Martyrium von Susanne Preusker her. Sieben Stunden lang befand...



Die Polizei in Landshut sucht nach zwei Männern, die im Stadtpark eine Frau überfallen haben −Symbolfoto: PNP

Eine Frau ist im Landshuter Stadtpark von zwei Männern überfallen worden. Das Duo forderte bei dem...



Eine Frau will auch in Formularen statt "Kunde" künftig mit "Kundin" angesprochen werden - und hat die Sparkasse verklagt. −Symbolfoto: dpa

Kunde", "Kontoinhaber", "Einzahler", "Sparer" - eine Seniorin aus dem Saarland fühlt sich mit diesen...





So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...



Obenauf war Burghausen um Daniel Hofstetter im Test gegen Innsbruck. − Foto: Zucker

Am Samstag geht die Winterpause in der Regionalliga zu Ende, in Bayern höchster Amateurklasse rollt...



Shakehands zur Begrüßung: Ralf Peiß, Sportlicher Leiter beim SV Erlbach, mit Nico Reitberger. Der 18-Jährige ist erst nächste Saison spielberechtigt. − Foto: Verein

Fußball-Landesligist SV Erlbach vermeldet zwei Neuzugänge. Einer davon ist allerdings erst für die...



Augen zu und durch: Erlbachs Tim Schwedes (vorne) im Kopfballduell mit Deniz Enes bei der 1:2-Niederlage von Erlbach im Test gegen Simbach. − Foto: Geiring

Die erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel kassierte der Fußball-Landesligist SV Erlbach am...



DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke stellt Zweitliga-CEO René Rudorisch (r.) ein Bein: Das Banner, eine Hommage an den Film Dinner for one, zeigten Fans der Bietigheim Steelers. Es thematisiert die Verhandlungen um sportlichen Auf- und Abstieg. − Foto: Peter Hartenfelsner/imago

Wer das Geld hat, schafft an: So läuft es in der DEL, der höchsten deutschen Eishockeyliga...





Risse, Schlaglöcher und Eintiefungen prägen die B20 rund um Nonnreit. Für 1,9 Millionen Euro wird deswegen heuer saniert. − F.: Kleiner

Im nördlichen Bereich, zwischen Burghausen und Marktl, ist die B20 seit vergangenem Jahr in...



MdL Martin Huber hielt das programmatische Referat bei der CSU. Unterneukirchens Ortsvorsitzende Marianne Bichler (r.) und Frauenunions-Kreisvorsitzende Gisela Kriegl führten durch den Abend. − Fotos: Schwarz

Ans Eingemachte gehen – das gilt am Aschermittwoch als Tradition bei der CSU: Am Vormittag...



Ihren Spielwarenladen mit Charme und Geschichte gibt Christl Ruhland schweren Herzens auf. Gerne hätte sie das Geschäft am Vormarkt an einen Nachfolger übergeben, aber diesen gibt es nicht. − Fotos: luh

In der Trostberger Altstadt haben im vergangenen Jahr zwei Cafés eröffnet, Geschäftsleute haben ihre...



Dass Alkohol legal, Cannabis aber verboten ist, hält Dr. Thomas Rieder, Facharzt für Suchterkrankungen am Bezirksklinikum Mainkofen, aus wissenschaftlicher Sicht für nicht nachvollziehbar. − Foto: Schweighofer

Wenn man mit Dr. Thomas Rieder, Leitender Medizinaldirektor, durch die Station C8 am Bezirksklinikum...



Wirtschaftsexperte Hans-Werner Sinn. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Der frühere Chef des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht die EU auf dem Weg in eine Transferunion...