• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 27.09.2016



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.05.2010  |  00:00 Uhr

Brisante Steuerdaten auf alter Festplatte

Bauunternehmer findet Unterlagen des Finanzamts am Flohmarkt

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Traunstein/München (rse). Das Finanzamt Traunstein ist von einer Datenpanne im Bayerischen Landesamt für Steuern in München betroffen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, tauchten auf gebrauchten Festplatten, die ein Bauunternehmer auf Flohmärkten gekauft hatte, vertrauliche Steuerdaten auf – unter anderem von der heimischen Behörde, die aber offenbar keine Schuld an dem peinlichen Datenloch trägt.

Laut dem "SZ"-Bericht wollte Uwe Hüttinger aus Pappenheim nur Geld sparen: Statt eine neue Festplatte für seine Geschäftsdaten zu kaufen, stöberte er Anfang April auf dem Flohmarkt und wurde fündig: Für1,50 Euro erstand der 47-Jährige das gebrauchte Gerät und baute es umgehend in seinen Rechner ein. Sofort merkte er: "Da sind lauter Daten drauf, die keinen was angehen" – vertrauliche Informationen wie Listen von Steuersündern, Steuerstrafverfahren, Vollstreckungsbescheide und Übersichten über Steuereinnahmen der Jahre 1999 bis 2006 aus dem Finanzamt Traunstein. Über 100 Vollstreckungsbescheide gegen Privatpersonen und Geschäftsleute sollen laut dem Bericht auf der Festplatte gewesen sein.

Hüttinger gab die Festplatte bei der Polizei Treuchtlingen ab, die sie ans Landesamt weiterleitete. Dessen Vize-Präsident Paul-Alexander König bedankte sich in einem Schreiben beim ehrlichen Finder und sprach darin von einem "Ausrutscher". Die Steuerverwaltung unternehme größte Anstrenungen, um das Steuergeheimnis zu wahren, beteuerte er.

Umso mehr wunderte sich Hüttinger, als er Mitte April erneut auf dem Flohmarkt nach einer Festplatte suchte und abermals zwei Geräte erwarb – für zwei Euro. Eine davon enthielt wieder brisante Daten aus bayerischen Finanzämtern: Unter anderem eine Liste mit 486 Steuersündern, Unterlagen zu Fehlzeiten von Mitarbeitern und einem Disziplinarverfahren in Ingolstadt, die Einnahmen des Finanzamts Augsburg und über gut 500 Waffen samt Kaliber, Käufer und Kaufdatum.

Das Landesamt prüft nun, wie es zu den Pannen kommen konnte, bestätigte Pressesprecherin Charlotte Weigelt der"SZ". Dort werden alle von den Finanzämtern aussortierten Rechner gesammelt und die Daten mit einem magnetischen Verfahren so gelöscht, dass sie "de facto nicht mehr wiederherstellbar sind". Die Rechner werden in einem Container gesammelt, zu dem nur eine Person den Schlüssel besitze. Der Container werde regelmäßig an eine laut Weigelt "vertrauenswürdige Firma" übergeben, bei der ebenfalls nur ein Mitarbeiter den Zugang habe. Das Unternehmen habe den Auftrag, die Festplatten zu löschen und dann zu verschrotten – was offensichtlich nicht geschehen ist. Deshalb prüfe das Landesamt auch einen Strafantrag, so Weigelt.

Die Flohmarkt-Festplatten seien immerhin einmal neu formatiert worden, so Weigelt weiter. Das lösche die Daten zwar nicht unwiederbringlich, dieseseien aber für den normalen Computernutzer nicht zu rekonstruieren – "da können nur noch Fachleute mit ganz speziellen Software-Programmen ran". Der Bauunternehmer bezeichnet sich selbst allerdings nicht als Technikfreak, die Geräte habe er auch von "ganz normalen" Leuten gekauft, "die sich ein paar Cent dazuverdienen wollten und keine Ahnung hatten, was sie da in den Händen hielten".

Der Vorwurf einer "Riesenblamage für das Finanzamt Traunstein", der in den letzten Tagen durch die Medien geisterte, scheint also nicht zu halten. "Von uns aus sind die alten Rechner den vorgeschriebenen Weg nach München gegangen", hieß es gestern von einer Sprecherin der Traunsteiner Behörde. Man verfolge nun die Ermittlungen der Kripo – weitere Auskünfte wollte sie nicht geben und verwies auf das zuständige Münchner Landesamt.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2016
Dokument erstellt am










Anzeige





Siemens-Mitarbeiter bei der Verkündigung über die Stellenstreichungen am Standort in Ruhstorf. −Foto: Federl

Nun herrscht Gewissheit: Siemens streicht rund die Hälfte aller Stellen am Standort in Ruhstorf an...



− Foto: dpa

Der Bau gigantischer unterirdischer Stromtrassen quer durch Deutschland für die Energiewende nimmt...



Die amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Hilary Clinton beim TV-Duell. −Foto: dpa

Hillary Clinton und Donald Trump haben sich im Rennen um das Weiße Haus ein höchst engagiertes und...



Im Namen des Vereins "PassauerLandLeben" nahm Gabriele Huber (r.) die Auszeichnung "Bäuerin des Jahres" entgegen. Sonja Schreiber (l.) führt regelmäßig Besuchergruppen über ihren Alpakahof und informiert sie über die Tiere und die Zucht - auch sie bekam eine Auszeichnung. − Fotos: Federl / Privat

Weil sie ihre landwirtschaftlichen Betriebszweige besonders innovativ und wirtschaftlich erfolgreich...



Eine Mitarbeiterin der ÖLV Rhönhöfe belädt am in Kaltensundheim (Thüringen) das Lieferfahrzeug mit Milch. Foto: Michael Reichel/dpa

Rund 10.000 Milchviehbetriebe in Deutschland wollen ihre Produktion nach Informationen der PNP...





An dieser Stelle, zwischen Altötting und Kastl, starb am Mittwochabend ein 61-jähriger Österreicher. Warum er und seine Begleiter nicht den parallel verlaufenden Radweg benutzt hatten, ist unklar. − F.: Kleiner

Ein Toter, mehrere Schwerstverletzte – und jede Menge Arbeit für Polizei und...



Hubert Aiwanger. −Foto: dpa

Mit der Forderung nach Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wollen die Freien Wähler im...



Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). −Foto: dpa

Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)...



Flaschen mit Bio-Bier werden auf einem Förderband transportiert. Foto: Armin Weigel/dpa

In den Supermarktregalen soll bis spätestens 2018 staatliches Bio-Bier stehen...



−Foto: dpa

Die fremdenfeindliche Gewalt in Deutschland bleibt hoch. Seit Jahresbeginn registrierte die Polizei...





−Foto: TimeBreak21

Ein Stiertransporter ist am Montagmorgen gegen 6 Uhr am Bruckberg in Marktl am Inn (Landkreis...



− Foto: dpa

2016 ist das Jahr der Ängste. Studien zeigen: Terror, Extremismus und Flüchtlingskrise treiben die...



Foto: Ratisbona Media

Ein tragischer Unfall hat sich am Donnerstagabend um 18 Uhr in Mallersdorf (Landkreis...



Fast drei Monate lang war Mona Eiberweiser zusammen mit Pächter Gottfried Härtel Wirtin auf der Gamskarkogelhütte. Die Deggendorferin lud dabei auch zum "Bayerischen Frühshoppen" ein – im Angebot waren dabei auch ihre Buchteln. − Fotos: Mona Eiberweiser

Dass sie mal ziemlich gut im Mountainbiken war und 2008 Junioren-Europameisterin wurde...



Spatenstich für 36 Sozialwohnungen: (v.l.) Anton Erber (Betonbau), Bernhard Huber, Johann Wimmer und Xaver Haas vom gleichnamigen Fertigbau-Unternehmen, Bürgermeister Hans Steindl, BuWoG-Geschäftsführer Markus Huber, Architekt Helmut Dillinger und BuWoG-Techniker Sebastian Brunner. − Foto: Wetzl

4,5 Millionen Euro investiert die städtische Wohnungsbaugesellschaft BuWoG, um am Ende des...













Tanzen für Kids und Teens

28.09.2016 /// 18:15 Uhr /// Tai-Chi-Halle /// Pocking

Jazz und Modern Dance (JMD), HipHop, Showauftritte und Latein- / Standard-Paartanz.
Konzertreihe "Klingendes Denkmal"

28.09.2016 /// 19:00 Uhr /// Schloß Vornbach (Burgkeller) /// Neuhaus am Inn - Vornbach am Inn

Harfe trifft Flöte und Saxophon. Carolin Schmidt-Polex (Harfe), Stefan Bachmair (Saxophon) und...
Wunschkonzert

28.09.2016 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Das Kurorchester Bad Füssing erfüllt musikalische Wünsche.
mehr
Da Bertl & I

29.09.2016 /// 19:30 Uhr /// Schäfflerhalle /// Moosburg

In Extremo

29.09.2016 /// 19:45 Uhr /// Kulturhalle /// München

Axel Rudi Pell

29.09.2016 /// 20:00 Uhr /// Backstage Werk /// München

mehr
Ein Nachbarschaftsstreit führt in den seltensten Fällen zu einem Happy End. In Frankreich tickt man...
In den USA ist sie bereits seit Juni ein riesiger Erfolg, nun schwimmt Dorie endlich auch durch...
Ein Nachweltkriegsdrama für jede Zeit: Ergreifend feinfühlig erkundet es, zu welchem Preis Fantasie...
Der Turm stürzt ein: In der furchtbar ehrlichen Komödie von Aron Lehmann setzt sich ein Kleinbauer...
mehr