• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.09.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




07.07.2010  |  00:00 Uhr

Heimische Künstler glänzen im "Kunstsalon"

Ausstellung läuft noch bis zum 18. Juli – Fraglich: Wie lange haben die Münchner Künstlerverbände im Haus der Kunst noch Gastrecht?

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare drucken Drucken






München (-ll.) Fast ist zu befürchten, dass die lange Tradition der jährlichen Ausstellungen der Münchner Künstlerverbände im Haus der Kunst zu Ende geht. Die "Königlich Privilegierten", die heuer schon am Zug waren, die Freie Münchner und deutsche Künstlerschaft, die gegenwärtig Gastrecht genießt, sowie Neue Gruppe, Secession und Neue Münchner Künstlergenossenschaft, die im August zu Wort kommen werden, haben vorsorglich schon mal die Kündigung erhalten, weil 2014 der Münchner Kunsttempel umfassend saniert wird. Noch aber läuft die Ausstellung – unter anderem mit Künstlern aus der heimischen Region.

Susanne Raab vom Münchner Kunstministerium spricht zwar von einer vorsorglichen Maßnahme, um zum Zeitpunkt der Restaurierung nicht blockiert zu sein, aber die Gekündigten sind da sehr skeptisch. Noch aber ist es nicht soweit und die bis zum 18. Juli gezeigte Ausstellung der Freien Münchner und deutschen Künstlerschaft im "Kunstsalon 2010" empfiehlt zweifellos die Beibehaltung dieser 51-jährigen Tradition. Das gute Niveau der vorangegangenen Präsentationen wird erneut gehalten und erstmals kommt noch eine Sonderausstellung hinzu, in der ehemalige und noch aktive "Sprüher" vorgestellt werden, die sich mit ihren malenden Kollegen messen.

Besonders erfreulich aus heimischer Sicht ist das erneut gute Abschneiden der südostbayerischen Künstler unter den insgesamt 67 Ausstellern, die von der Jury ausgewählt wurden. Da ist der in Hammer bei Inzell schaffende Bildhauer Franz Xaver Angerer wieder mit drei überzeugenden Holzskulpturen vertreten, die in ihrer spezifischen Materialbehandlung und bezwingenden Formensprache von beständiger Meisterschaft künden. Sie stehen in optisch idealer Korrespondenz zu den drei schwarz-weißen Grafiken im Prägedruck der Fridolfingerin Gudrun Reubel, auf denen klare Formelemente spannungsvoll zueinander gefügt sind und von eingestochenen Mustern der Brailleschrift dezent ergänzt werden. Und weil es so herrlich passt, gesellt sich zu dem Duo mit dem Seeoner Hermann Wagner noch ein dritter heimischer Künstler, der gleichsam den belebenden malerischen Punkt beisteuert. Seine strahlende Farbtafel ist von expressiver wie inwendiger Ausdruckskraft. Der Künstler hat mit seiner konsequenten Hinwendung zur Macht der Farbe mittlerweile einen Höhepunkt in seinem Schaffen erreicht.

Aus sympathisch positiver Sicht hat der Genghamer Maler und Bildhauer Ekkehard Wiegand seine beiden köstlichen Skulpturen und die gemalte "geheimnisvolle Gruppe" geschaffen. Es gelingt ihm immer wieder auf meisterliche Weise mit dem Schalk im Nacken künstlerisch überzeugende Ergebnisse zu erzielen. Begrüßenswert kontrolliert offenbart die in Stockham bei Obing schaffende Elisabeth Wohrizek diesmal ihre Freude an der Farbe, die sie in ihrer Arbeit einem sicheren Rhythmus unterordnet. Von dieser dezenten Zurückhaltung und sicheren Beherrschung von Form und Farbe hätte man sich in ihrer jüngsten Ausstellung im Trostberger Atrium auch einige Beispiele gewünscht.

Künstlerische und handwerkliche Meisterschaft offenbaren sich in der fotorealistischen Arbeit des Rosenheimers Gerhard Prokop. Sein "Sony Center" gibt detailgetreu das Spezifikum dieser Stadtansicht wieder. Die gekonnte Arbeit hätte auch einen Platz in der gegenwärtigen Realisten-Ausstellung in der Münchner Hypo-Kunsthalle verdient. Von hohem optischen Reiz ist die silbergraue Streifenkomposition in Holz und Pappe von Herbert Utiger Apyon aus Neubeuern. In seiner spezifischen Technik gelingen ihm immer wieder neue wirkungsvolle Objekte. Indem er das eigentlich brüchige Material sensibel abflammt, verleiht er der filigranen Arbeit eine ganz besondere ästhetische Aura. In diese Richtung passt auch das Schaffen der in Nußdorf bei Traunstein lebenden Malerin Renate Kohl, die sich bevorzugt im grafischen Bereich auszeichnet. Die meist unbetitelten schwarz-weißen Radierungen genügen sich in Zeichen und Formen, die auch ohne inhaltlichen Bezug eine in sich gekehrte Welt deutlich machen und zum Meditieren anregen. Die in München gezeigten, vorzüglichen Arbeiten sind dafür besonders geeignet.

So steuern die "heimischen" Vertreter beachtenswerte Beiträge zu der insgesamt sehenswerten Ausstellung bei und man kann nur hoffen, dass sie dazu auch über 2014 hinaus noch Gelegenheit finden. Die Ausstellung ist bis 18. Juli täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.






Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung.


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Kokain - wie hier im Symbolfoto- wurde in braunen Päckchen in Bananenkisten in bayerischen Supermärkten gefunden. −Symbolfoto: dpa

Seltsame braune Päckchen hat ein Supermarkt-Mitarbeiter in Kiefersfelden (Landkreis Rosenheim) am...



Drei Burschen bewarfen eine 71-Jährige in Straubing. Die Polizei übergab sie ihren Eltern. Foto: Mertl

"Das hatten wir überhaupt noch nie", sagt Pressesprecher Albert Meier von der Straubinger Polizei...



Unterstützung für junge Mutter: Manuela Pollock hat im "Bayernstüberl" eine Spendenbox aufgestellt. Kerzen, Engel und Rosenkranz erinnern zudem an die beiden Opfer des Todesschützen. − Foto: hr

Nur wenige hundert Meter vom Tatort in Traunreut (Landkreis Traunstein) entfernt sind die tödlichen...



Die Trapper kommen ein Wochenende lang nach Pullman City. − Foto: Archiv

Eine große Vielfalt an Veranstaltungen ist am kommenden Wochenende wieder geboten...



Ein Nachbarschaftsstreit ist in Unterfranken eskaliert. −Symbolfoto: Friso Gentsch/Archiv

Ein Mann soll in Unterfranken einen Schweinehoden an die Haustür seines Nachbarn gehängt haben...





Die Kripo in Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein AfD-Anhänger mit einer Torte attackiert worden ist. − Foto: Symbolbild pnp

Bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD in Landshut ist am Sonntagvormittag ein Vertreter der...



"Die AfD führt einen Wahlkampf mit zwei Gesichtern", mahnt Landtagspräsident a. D. Alois Glück. − Foto: hr

Berichte über gezielte Negativ-Kampagnen und Aggressionen der AfD in geschlossenen Gruppen im...



Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. − Foto: dpa

Joachim Herrmann, Innenminister in Bayern und CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl...



Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) spricht am 4. September 2017 auf dem Gillamoos-Festplatz in Abensberg (Bayern) im Zelt der CSU beim politischen Gillamoos. Foto: dpa

So lange die Bayern auf Guttenbergs Rückkehr warten mussten, so schnell ist das Gastspiel wieder...



Eine Frau wurde bei einem Zimmerbrand in Hirten im Landkreis Altötting leicht verletzt. Foto: TimeBreak21

Zu einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnblock in Hirten bei Burgkirchen im Landkreis Altötting...





Arnold Schwarzenegger im Gespräch mit Domorganist Ludwig Ruckdeschel. − Foto: Bistum Passau

Überraschungsgast im Passauer Dom: Arnold Schwarzenegger hat am Mittwochmittag das Orgelkonzert...



Der Tatverdächtige wurde von der Polizei festgenommen. − Foto: Polizei Symbolbild

Ein junge Frau aus dem Landkreis Rosenheim ist am Samstag gegen 10 Uhr im Bereich der Geh- und...



Von dem Ferrari blieb nur noch ein Schrottknäuel übrig. − Foto: Timebreak21

Auf der A 94 ist es am Freitag gegen 8.20 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Töging (Landkreis...



Zusammengestoßen sind zwei Autos am Mittwoch, 20. September, gegen 14.30 Uhr auf der Watzmannstraße...



So sah es gestern nahe Schladming in der Steiermark für die Wanderer aus. Auch Autofahrer auf Passstraßen müssen sich bereits auf winterliche Verhältnisse einstellen und sollten Schneeketten einpacken. − Foto: Scharinger

Ungewöhnlich viel Schnee fiel in den vergangenen Tagen in den Alpen und brachte damit mancherorts...













Kultparty

22.09.2017 /// 20:00 Uhr /// SMILE`S-Pub /// Jandelsbrunn

Seit 14 Jahren jeden Freitag volles Haus, nette Leute, günstige Preise und eine Menge Partystimmung.
Musik-Kabarett

23.09.2017 /// NUTS - Kulturfabrik /// Traunstein

Da Harry & Da Ernschie entfällt! Bereits gekaufte Karten können im NUTS zurückgegeben oder...
Kurkonzert

23.09.2017 /// 10:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
mehr
Theaterchen O 'Mach mir den Ludwig'

24.09.2017 /// 15:00 Uhr /// k1 Saal /// Traunreut

Petzenhauser & Wählt - Zusatz

24.09.2017 /// 18:00 Uhr /// Klostersaal Johannesbrunn /// Schalkham

EDGUY + THE UNITY

24.09.2017 /// 20:00 Uhr /// Backstage Werk /// München

mehr
mehr