• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.03.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  02.12.2013  |  10:10 Uhr

"Größter Sieg": Bergläufer Sturm triumphiert bei Trail-Marathon

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die diesjährige Laufsaison war eine der schlechtesten, die Marco Sturm in den letzten Jahren hinter sich gebracht hat. Aber ganz am Ende gab's doch einen mehr als versöhnlichen Abschluss: Beim 1. Heidelberger Trail-Marathon rannte der Berglaufspezialist aus Altötting den Sieg heraus.

42,195 km, dabei 1500 Höhenmeter inklusive drei Gipfelanstiege – der Wettkampf hatte es in sich. Gut 2000 Teilnehmer, davon 1000 Einzelstarter, waren dabei. Und Sturm kam als Erster zurück in die Altstadt, wo das Ziel war. Nach drei Stunden, einer Minute und 15 Sekunden blieb die Uhr für den 36-Jährigen vom LLC Marathon Regensburg stehen. Unter 675 männlichen Finishern hatte er einen deutlichen Vorsprung von vier Minuten auf den Zweitplatzierten, Tobias Hegmann von der TSG Kleinostheim, mit 3:05:16.

Zweimal umgeknickt

Zwischen Kilometer 33 und 34 "schluckte" Sturm den führenden Timo Zeiler. Der fünffache Deutsche Meister im Berglauf musste bei seiner Marathon-Premiere einem zu hohen Anfangstempo Tribut zollen, während Sturm davonzog. Als er den Gipfel des Heidelberger Hausbergs Königstuhl überquert hatte und schon in Siegesgedanken abwärts in Richtung Stadt lief, passierte dem Altöttinger ein Malheur: Er knickte um – zweimal sogar – und spürte heftige Schmerzen im Knöchel. Aber die versuchte er irgendwie zu ignorieren. Und dies gelang so gut, dass ihm trotz des Handicaps von hinten niemand mehr auch nur annähernd gefährlich werden konnte.

Euphorie pur beim Durchlaufen des Zielbandes! Und auch noch mit etwas Abstand zum Rennen: "Mein größter Sieg, seit ich Leistungssport betreibe", sagt Sturm. Ja, er spricht sogar von "einer meiner besten sportlichen Leistungen überhaupt" – und schließt dabei selbst die Berglauf-Langdistanz-WM 2009 ein, als er in Söll/Tirol einen herausragenden 5. Platz erreicht hatte.

"Mein größter Sieg"

Dabei war die Saison nach eigenen Worten "schlichtweg enttäuschend" verlaufen. Nach vielversprechenden Auftritten vor Jahresfrist wurde Sturm im Frühjahr von Verletzungen zurückgeworfen. Dank zweier Trainingslager in Kenia, seiner zweiten Heimat, reichte es beim renommierten Zermatt-Marathon im Juli zu einem guten 10. Platz – auch wenn er diesen im Ziel mit einem Zusammenbruch bezahlen musste. Wegen "beruflicher und privater Probleme", so Sturm, der zwischenzeitlich in der Schweiz arbeitete, habe er seine Form bei weiteren Bergläufen nicht umsetzen können. Mit Regensburg wurde er immerhin Bayerischer Mannschaftsmeister und Vize auf nationaler Ebene. Aber der ersehnte Einzelerfolg stellte sich erst ein, als Sturm schon gar nicht mehr daran glaubte. Sein großes Ziel für 2014 ist derweil bereits fest umrissen: die Quali für die Berglauf-WM am mehr als 4000 m hohen Pikes Peak im US-Staat Colorado.  − ow








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Nach einer Party ist Malina spurlos verschwunden.Mit Flugzetteln suchen Freunde und Familie die junge Frau. −Foto: Ratisbona Media

Suchmaßnahmen mit Hubschraubern und Suchhunden waren bislang erfolglos, am Dienstag übernahm die...



Rettungskräfte kümmern sich am 22.03.2017 in der Nähe des britischen Parlaments in London um eine verletzte Person. In der Nähe des Londoner Parlaments sind am Mittwoch Schüsse gefallen. Mehrere Menschen sollen nach britischen Medienberichten verletzt worden sein. −dpa

Wer sich täglich durch die Menschenmengen in London quält, hatte davor schon lange Angst: Was wäre...



Mobbing und sexuelle Nötigung auch in der Reichenhaller Kaserne? Die Bundeswehr bestätigt die Eingabe eines Soldaten an den Wehrbeauftragten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Bei den Vorwürfen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in der Hochstaufen-Kaserne in Bad...



Ein Red Snapper. −Symbolbild: dpaEin Red Snapper. −Symbolbild: dpa

Nach mehreren Erkrankungen warnt das bayerische Verbraucherschutzministerium vor dem Verzehr eines...



− Foto: dpa/Montage: Bircheneder

Wie zählt ein Niederbayern bis drei? Wie viel Inhalt hat ein "Maßerl" Bier? Und was ist ein...





Dank an den alten Trainer − aber fast keine Anfeuerung: Die Wacker-Fans ließen die Unterstützung ihres Teams weitgehend vermissen und entrollten stattdessen immer wieder Transparente, auf denen sie auch ihren Unmut gegen die Vereinsführung kund taten. − Foto: Butzhammer

Zugegeben, es hätte am Samstag besser laufen können für den SV Wacker Burghausen...



Das Gericht hat geurteilt. − Foto: pnp

Eine Regensburger Realschullehrerin ist zum vierten Mal in Folge mit ihrem Antrag gescheitert...



"Ihr werdet von Eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt", sagte Türkeis Außenminister Mevlüt Cavusoglu in Richtung Europa. − Foto: dpa

Nach den Parlamentswahlen in den Niederlanden hat der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu vor...



Moschee und Minarett in Fischerdorf in Deggendorf. − Foto: Binder

Islamistischer Terror, Razzien bei Imamen des Moscheeverbands Ditib – viele Muslime fühlen...



Der neugewählte SPD-Vorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz (M.) steht mit Blumen in der Hand neben seinem Vorgänger Sigmar Gabriel (2.v.r) auf der Bühne. Die SPD hat Schulz mit 100 Prozent der gültigen Stimmen zum Parteivorsitzenden gewählt. − Foto: dpa

Martin Schulz ist neuer SPD-Vorsitzender. Der 61-jährige erhielt am Sonntag bei einem...





− Foto: dpa/Symbolfoto

Die Geschwister Stefan Quandt und Susanne Klatten erhalten von BMW in Kürze mehr als eine Milliarde...



− Foto: dpa/Montage: Bircheneder

Wie zählt ein Niederbayern bis drei? Wie viel Inhalt hat ein "Maßerl" Bier? Und was ist ein...



Die Freiwillige Feuerwehr Heßlar hat ein witziges Video gedreht. −Symbolfoto: dpa

Mit Rutscheauto und Trompete zum Rettungseinsatz: Mit einem witzigen Werbevideo hat die Freiwillige...



− Foto: Polizei/Symbolfoto

Polizei und Justiz ist am Dienstag ein Schlag gegen die Reichsbürger-Bewegung in der Region gelungen...



Die Jäger stellen fest, dass die Rehe immer scheuer werden und später aus den Wäldern kommen – auch weil es an Wiesen und Grünstreifen an den Feldern mangelt. Dies macht eine Bejagung schwierig. − F.: cl

In der Jahreshauptversammlung der Heiligkreuzer Jagdgenossen (Kreis Traunstein) stand neben den...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!