• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.10.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eisschwimmen  |  12.01.2016  |  10:16 Uhr

German Open: Zwei Burghauser Frauen laufen im kalten Wöhrsee heiß

von Franz Aichinger

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Über 200 und 500m Freistil schwamm Ines Hahn vom SV Wacker bei den 2. German Open zum Sieg, den die 24-jährige Studentin ihrer Oma in Burghausen widmete. − Fotos: Zucker

Über 200 und 500m Freistil schwamm Ines Hahn vom SV Wacker bei den 2. German Open zum Sieg, den die 24-jährige Studentin ihrer Oma in Burghausen widmete. − Fotos: Zucker

Über 200 und 500m Freistil schwamm Ines Hahn vom SV Wacker bei den 2. German Open zum Sieg, den die 24-jährige Studentin ihrer Oma in Burghausen widmete. − Fotos: Zucker


"Ich wollte nur schnell wieder aus dem kalten Wasser", lieferte Franziska Eser vom TV Erkelenz bei den 2. German Open im Eisschwimmen am Wochenende in Burghausen die Begründung für ihre flotte Siegerzeit von 0:39,08 Minuten über 50m Brust. Neben der frischen Wassertemperatur von nur 3,9 Grad dürfte jedoch auch die tolle Stimmung, die mehrere tausend Zuschauer an den drei Tagen im neu gestalteten Schwimmstadion und auf der natürlichen Zuschauertribüne bis hinauf zum Pulverturm verbreitet haben, stimulierend gewirkt haben. Die Aktiven lobten unisono die gelungene Veranstaltung und die lautstarke Anfeuerung der Besucher und bedankten sich mit sensationellen Leistungen – allen voran die heimischen Frauen, die trotz stärkster Konkurrenz cool blieben.

So lieferten sich am Samstagabend bei strömendem Regen bei den Superfinals der jeweils acht Zeitschnellsten, die eine absolute Bereicherung für die Titelkämpfe waren, zwei Burghauserinnen auf der 500-m-Strecke einen spannenden Zweikampf. Mit Ines Hahn vom SV Wacker, die bereits die 200m Freistil in 2:33,03 souverän für sich entschieden hatte, und Julia Wittig vom Eisschwimmverein Serwus zogen die beiden Schnellsten des Vorlaufs dynamisch ihre Bahnen im 25-m-Becken. Zunächst verschaffte sich Ines Hahn einen kleinen Vorsprung, aber ihre Rivalin blieb hartnäckig und war 50m vor dem Ziel bis auf eine Körperlänge an der Favoritin dran. Am Ende setzte sich die Tochter von Michael Hahn, einem der erfolgreichsten Schwimmer in der Vereinsgeschichte des SVW, jedoch in 6:47,57 durch.

Als neue Weltrekordlerin über die 1000m grüßte Julia Wittig (36) vom Eisschwimmverein Serwus Burghausen aus dem Wärmebecken.

Als neue Weltrekordlerin über die 1000m grüßte Julia Wittig (36) vom Eisschwimmverein Serwus Burghausen aus dem Wärmebecken.

Als neue Weltrekordlerin über die 1000m grüßte Julia Wittig (36) vom Eisschwimmverein Serwus Burghausen aus dem Wärmebecken.


"Auf den 200m war ich mir sicher, dass ich gewinne, über die 500m war ich mir nicht so sicher und schließlich froh, dass es noch gereicht hat", sagte die 24-Jährige. Ihre Siege bei ihrer Premiere im Eisschwimmen widmete die Deutsche Vizemeisterin von 2011 über 25km im Freiwasser und Europacup-Gesamtsiegerin ihrer Oma Erika Hahn. Der 90-Jährigen zuliebe war Ines Hahn, die in Magdeburg Sportmanagement studiert und bei weitem nicht mehr so viel wie früher trainiert, nach Burghausen gekommen und am Wöhrsee gestartet, wie sie verriet.

Ihren ersten Auftritt im Eiswasser meisterte auch Julia Wittig (früher Funk) mit Bravour. Hielt sie sich zunächst über 500m als Rangzweite in 6:49,93 noch etwas zurück, so lief die 36-Jährige einen Tag später über die 1000m heiß – sehr zur Begeisterung der großen Kulisse. Aus dem erwarteten Duell mit der Weltmeisterin und Weltrekordhalterin Renata Novakova aus Tschechien wurde nichts. Zu überlegen war die Lehrerin an der Grundschule Burgkirchen, die schon bei der ersten Wende in Front lag und ihre Kontrahentin auf der letzten der 40 Bahnen schließlich sogar überrundete. Am Ende stand für die ehemals erfolgreiche Beckenschwimmerin, die auch schon den deutschen Altersklassentitel über 200m Rücken geholt hat, in 13:58,97 eine neue fantastische Weltbestmarke.

"Die Kulisse war einzigartig. Ich freue mich, dass so viele Leute da sind, die ich kenne", jubelte Julia Wittig nach ihrem Coup. Und wärend sie sich in einem Holzzuber mit heißem Wasser aufwärmte, fügte die erste deutsche Weltrekordhalterin auf der Langstrecke an: "Es gibt für mich nichts Schöneres, als hier am Wöhrsee zu gewinnen. Vielen Dank an alle, die mich angefeuert haben." War das nun der Beginn einer Karriere als Eisschwimmerin? "Mal sehen, im nächsten Jahr bei der WM am Wöhrsee bin ich bestimmt wieder dabei", so Wittig.

Über eine große Unterstützung des Publikums konnte sich auch Altmeister Christof Wandratsch bei seinem Heimspiel freuen. Der Hauptschullehrer aus Haiming hatte sich ein Mammutprogramm mit insgesamt sieben Rennen auferlegt und nahm einen kompletten Medaillensatz mit. Nach Bronze über 200m (2:20,24) und Gold über 500m (6:40,63), wo er den erst 18 Jahre alten und überraschend starken 200-m-Gewinner Sebastian Engel (TSV Uetersen) in Schach hielt, musste der 49-Jährige über 1000m seinen Weltrekord an Petar Stoychev vom SC Levski Sofia (12:28,10) abtreten und sich mit Rang2 begnügen. Immerhin blieb der Weltmeister, der im März in Sibirien seinen Titel verteidigen möchte, mit 12:54,19 noch unter seiner alten Bestmarke von 13:00. Und so fiel die Gesamtbilanz des "Oldies" im Feld der Weltelite noch positiv aus: "Ich habe mich im Vergleich zum Vorjahr hier in Burghausen klar gesteigert. Bei diesem Umfeld und diesen Fans hat es total Spaß gemacht."

Ergebnis-Übersicht im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger (Dienstagsausgabe)








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Eine Frau behauptet, von drei Männern im Burgkirchener Ortsteil Gendorf vergewaltigt worden zu sein. Die Polizei hat erhebliche Zweifel daran. − Foto: ckl

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich aktuell eine Facebook-Meldung, wonach in der Nacht auf Montag im...



Vor der Kanareninsel Teneriffa - wie hier im Symbolbild - sind zwei deutsche Urlauber ertrunken. −Symbolfoto: dpa

Vor der Kanareninsel Teneriffa sind zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die...



Direkt an der von Winhöring nach Wald führenden Kreisstraße setzte Ballonpilot Bepperl Höhl am Sonntagabend sein Gefährt ab. Die Autofahrer hätten "ganz brav" reagiert, sagt er. − Foto: Deubelli

Eine gewisse "Coolness" wird Piloten seit jeher nachgesagt. Dass davon auch Ballonfahrer nicht...



Für den Mann, der in einen Weiher in Grassau gesprungen ist, kam jede Hilfe zu spät. −Symbolbild: Archiv PNP

Ein 30 Jahre alter Asylbewerber ist am Montag gegen 15 Uhr nach einem Sprung in den Reifinger Weiher...



In weiten Teilen Bayerns heulen am Mittwochvormittag die Sirenen. Wie das Innenministerium mitteilt, handelt es sich um einen Probealarm. −Symbolfoto: dpa

Es ist nur ein Probealarm: In weiten Teilen Bayerns heulen am Mittwoch ab 11 Uhr die Sirenen für...





CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach spricht sich gegen muslimische Feiertage in Deutschland aus. −Foto: dpa

Muslimische Feiertage in Deutschland? Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wäre dies...



Noch immer ist bei drei der aus dem Nationalpark entlaufenen Wölfe nicht sicher, wo sie sich aufhalten. −Symbolbild: Karl-Heinz Paulus

Die Suche nach den entlaufenen Wölfen scheint für die Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Der Bundesinnenminister hat die Kontrollen für weitere sechs Monate verlängert. −Symbolbild: dpa

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Kontrollen an den deutschen Binnengrenzen für...



Im Streit um die deutsche Pkw-Maut wird Österreich eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) einbringen. −Symbolbild: dpa

Im Streit um die deutsche Pkw-Maut wird Österreich eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof...





Alexander Zugsbradl war bis Ende September 2016 Vorstand der Rottal-Inn-Kliniken. Mit seinem gehässigen Tweet gegen Seehofer sorgte er nun für einen Eklat. Am Mittwoch trat er als Geschäftsführer des Klinikums Ingolstadt zurück. − Foto: PNP

Der aktuelle Geschäftsführer des Klinikums Ingolstadt, Alexander Zugsbradl, ist am Mittwochabend von...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Direkt an der von Winhöring nach Wald führenden Kreisstraße setzte Ballonpilot Bepperl Höhl am Sonntagabend sein Gefährt ab. Die Autofahrer hätten "ganz brav" reagiert, sagt er. − Foto: Deubelli

Eine gewisse "Coolness" wird Piloten seit jeher nachgesagt. Dass davon auch Ballonfahrer nicht...



Das Chiemsee Festival hat in den vergangenen Jahren stets viele Besucher angelockt. 2018 entfällt es. − Foto: Pfingstl

Im nächsten Jahr entfällt das Chiemsee-Summer-Festival in Übersee (Landkreis Traunstein)...



Läuft für Horst Seehofer als CSU-Chef die Zeit ab? Die Diskussionen über ihn nach der Schlappe bei der Bundestagswahl reißen nicht ab. − Foto: dpa

Horst Seehofer, CSU-Chef und bayerischer Ministerpräsident, hatte einst ein legendäres Gespür für...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!