• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.09.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




13.03.2017  |  06:00 Uhr

"Roter Diktator", "Freystellung" und kaum Anfeuerung: Wacker-Fans machen ihrem Unmut Luft

Lesenswert (15) Lesenswert kommentierenKommentare drucken Drucken






Gegen den Kurs der Vorstandschaft des SV Wacker, die nach dieser Saison die Reamateurisierung einleiten will, entrollten die aufgebrachten Fans verschiedene Spruchbänder. Aus Protest hielten sich die Anhänger diesmal auch mit der Anfeuerung der Mannschaft weitgehend zurück. − Foto: Zucker

Gegen den Kurs der Vorstandschaft des SV Wacker, die nach dieser Saison die Reamateurisierung einleiten will, entrollten die aufgebrachten Fans verschiedene Spruchbänder. Aus Protest hielten sich die Anhänger diesmal auch mit der Anfeuerung der Mannschaft weitgehend zurück. − Foto: Zucker

Gegen den Kurs der Vorstandschaft des SV Wacker, die nach dieser Saison die Reamateurisierung einleiten will, entrollten die aufgebrachten Fans verschiedene Spruchbänder. Aus Protest hielten sich die Anhänger diesmal auch mit der Anfeuerung der Mannschaft weitgehend zurück. − Foto: Zucker


Mit den Verantwortlichen des Regionalligisten SV Wacker und den Ultras prallen derzeit zwei Welten aufeinander. Die Fans sind mit der geplanten Reamateurisierung nach dieser Saison sowie mit der Freistellung von Cheftrainer Uwe Wolf nicht einverstanden. Sie befürchten, dass der Fußball in Burghausen "abgeschafft" werden soll, wie es in einer Stellungnahme heißt.

Ihren Unmut äußerten die Anhänger beim 3:1-Sieg im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg II (hier geht’s zum Bericht) auch mit zahlreichen Spruchbändern in der Wacker-Arena, die teilweise durchaus kreativ waren. Außerdem wurde die Anfeuerung des Teams weitgehend eingestellt. Laut wurde es diesmal auf der Westtribüne nur, wenn man Transparente entrollte. Das war erstmals nach einer Viertelstunde der Fall. "Kritische Fans, nicht mehr als eine störende Minderheit..." war da zu lesen. "Mia pfeifan auf eichane Entscheidungen" hieß es kurz darauf, begleitet von einem Konzert aus Trillerpfeifen. Die Spruchbänder hatten aber auch SPD-Bürgermeister Hans Steindl zur Zielscheibe, der als "roter Diktator" bezeichnet wurde oder als "Kläger, Richter, Henker".

Mit Spruchbändern wie diesen taten die Ultras am Samstag in der Wacker-Arena beim Spiel gegen Nürnberg II ihren Unmut kund. − Foto: Zucker

Mit Spruchbändern wie diesen taten die Ultras am Samstag in der Wacker-Arena beim Spiel gegen Nürnberg II ihren Unmut kund. − Foto: Zucker

Mit Spruchbändern wie diesen taten die Ultras am Samstag in der Wacker-Arena beim Spiel gegen Nürnberg II ihren Unmut kund. − Foto: Zucker


Gegen den frisch gewählten SVW-Vorsitzenden Dr. Thomas Frey und sein Führungsteam richteten sich die immer wiederkehrenden Vorstand-Raus-Rufe und die Parole "Kein Herz, kein Verstand – Vorstand raus". Auch seine "Freystellung" wurde gefordert. "Die Kritik ist Zeichen der Anteilnahme", sagte Frey und bat um Verständnis für die Entscheidung des Vereins. Er habe mit den Protesten gerechnet und kein Problem damit: "Damit muss ich umgehen." Relativ entspannt angesichts der verbalen Angriffe zeigte sich auch Steindl, der bei der Neuausrichtung des Vereins maßgeblich mitwirkt: "Das ist Meinungsfreiheit. Mich stört das nicht, ich will nur keine Pyros. Ob das alles sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Damit kann ich aber leben, ich bin nicht nachtragend."

Versöhnlich gaben sich die im Stadion friedlich protestierenden Fans schließlich auch in der Nachspielzeit und feuerten die Mannschaft dann doch noch lautstark an. Dabei sangen sie auch: "Uwe Wolf – Du bist der beste Mann." Angesichts der Gala-Vorstellung von Kapitän Christoph Burkhard und seinen Mitstreitern beim Heimdebüt von Interimstrainer Stanley König darf das allerdings bezweifelt werden. − fa








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Vier Kandidaten wollen am Sonntag Michael Adam (Mitte, SPD) als Landrat des Kreises Regen beerben: Jens Schlüter (v.l., Grüne), Rita Röhrl (SPD), Johann Müller (AfD) und Stefan Ebner (CSU). −Montage: Birchenender/Fotos: Archiv PNP

Wer tritt in die Fußstapfen von Michael Adam (SPD) als Landrat des Landkreises Regen...



Angela Merkel auf der Wahlparty der CDU. − Foto: dpa

Steiler Aufschwung der AfD, historisches Fiasko der SPD, verlustreicher Sieg der Union:...



Im Internet auf www.wahl.info finden Sie Hochrechnungen, Ergebnisse und einen Koalitionsrechner sowie Liveticker aus der Region. −Screenshot: PNP

Auf pnp.de sowie dem Wahlportal der PNP finden Sie am Sonntag alle Wahlergebnisse zur Bundestagswahl...



Glückwünsche für Wahlsieger Karl Brandmüller

In Winhöring im Landkreis Altötting stand an diesem Sonntag nicht nur die Bundestagswahl an...



Andreas Scheuer hat das Wahlergebnis nach eigenen Angaben "eisig und schweigend" zur Kenntnis genommen. − Foto: Archiv dpa

Dem Passauer Bundestagsabgeordneten und CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer stand angesichts des...





Die Kripo in Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein AfD-Anhänger mit einer Torte attackiert worden ist. − Foto: Symbolbild pnp

Bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD in Landshut ist am Sonntagvormittag ein Vertreter der...



"Die AfD führt einen Wahlkampf mit zwei Gesichtern", mahnt Landtagspräsident a. D. Alois Glück. − Foto: hr

Berichte über gezielte Negativ-Kampagnen und Aggressionen der AfD in geschlossenen Gruppen im...



Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. − Foto: dpa

Joachim Herrmann, Innenminister in Bayern und CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl...



Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) spricht am 4. September 2017 auf dem Gillamoos-Festplatz in Abensberg (Bayern) im Zelt der CSU beim politischen Gillamoos. Foto: dpa

So lange die Bayern auf Guttenbergs Rückkehr warten mussten, so schnell ist das Gastspiel wieder...



Eine Frau wurde bei einem Zimmerbrand in Hirten im Landkreis Altötting leicht verletzt. Foto: TimeBreak21

Zu einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnblock in Hirten bei Burgkirchen im Landkreis Altötting...





Arnold Schwarzenegger im Gespräch mit Domorganist Ludwig Ruckdeschel. − Foto: Bistum Passau

Überraschungsgast im Passauer Dom: Arnold Schwarzenegger hat am Mittwochmittag das Orgelkonzert...



Mit einem tragischen Geschehen wurden die Helfer am Unfallort konfrontiert. Ein Mann hatte sich angezündet, war dann ins Auto gestiegen und überschlug sich an einer Böschung. − Foto: tb21

Die Einsatzkräfte gingen von einem Unfall aus, als sie in der Nacht zum Donnerstag nach Badhöring...



Etwa 25 Festmeter passen auf einen Transporter. Bis Jahresende bedeutet das nahezu 2500 Fahrten ins Mehringer Nasslager. − F.: Kleiner

Sie stapeln und stapeln, haushoch, Dutzende Meter lang. Dabei hat das Einlagern erst begonnen...



"Die AfD führt einen Wahlkampf mit zwei Gesichtern", mahnt Landtagspräsident a. D. Alois Glück. − Foto: hr

Berichte über gezielte Negativ-Kampagnen und Aggressionen der AfD in geschlossenen Gruppen im...



Den Citybus können Senioren, die ihren Führerschein abgeben, ein Jahr lang umsonst nutzen. − Foto: Schönstetter

Erneut legt die Stadt Burghausen (Landkreis Altötting) ein Angebot für ältere Menschen auf...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!