• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 28.07.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




19.05.2017  |  15:07 Uhr

"Ich kann es ja eh keinem recht machen": Burghausen schickt B-Elf nach Garching

von Michael Buchholz

Lesenswert (13) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wacker-Coach Patrick Mölzl trainiert am Samstag erst mit den potenziellen Pokalfightern und fährt erst dann zum Spiel − Foto: Christian Butzhammer

Wacker-Coach Patrick Mölzl trainiert am Samstag erst mit den potenziellen Pokalfightern und fährt erst dann zum Spiel − Foto: Christian Butzhammer

Wacker-Coach Patrick Mölzl trainiert am Samstag erst mit den potenziellen Pokalfightern und fährt erst dann zum Spiel − Foto: Christian Butzhammer


Letztes "Vorbereitungsspiel" für den SV Wacker Burghausen auf das große Pokalfinale am 25. Mai gegen den 1. FC Schweinfurt. Die Mannschaft von Trainer Patrick Mölzl gastiert am Samstag um 14 Uhr beim VfR Garching, der am 34. Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern die Aktion "Volle Hütte" ins Leben gerufen hat, um etwas Geld in die wenig gefüllte Kasse zu spülen.

Wie groß der Erfolg der Aktion wird, bleibt abzuwarten, geht es doch für beide Vereine um die goldene Ananas: Garching hat nach der finanziellen Zitterpartie am vergangenen Wochenende auch sportlich den Klassenerhalt geschafft, Burghausen ist längst durch und fiebert dem Saison-Höhepunkt an Christi Himmelfahrt entgegen.

Ein Himmelfahrtskommando wird Mölzl zwar nicht nach Garching schicken, da aber der Stellenwert der Partie naturgemäß nicht arg hoch angesiedelt ist, wird der Burghauser Coach kein Risiko eingehen. Mölzl wird noch am Samstagvormittag mit der Mannschaft trainieren, die am Donnerstag nach vier vergeblichen Anläufen endlich den Pokal-Pott an die Salzach holen soll. Und dann mit dem eigenen Auto nach Garching reisen, wo eine B-Elf spielen wird.

Mölzl wird eine sehr junge Elf aufs Feld schicken. Mit Maxi Glasl, Izudin Delic und Eldar Mulic, die seit längerem bereits mit der Mannschaft trainieren, wurden sogar drei weitere Talente aus der eigenen U19 extra mit einer Spielberechtigung für die Regionalliga ausgestattet. Dennoch gibt der Coach der Truppe einen klaren Plan mit auf den Weg. "Wir werden das Spiel so angehen, wie es sich gehört", so Mölzl, der nach dem Vormittagstraining mit dem eigenen Auto nach Garching fahren wird: "Ich kann es ja eh keinem recht machen, also mache ich es so, dass es wenigstens mir recht ist. Wenn ich die Stammmannschaft aufs Feld schicke und sich jemand verletzt, bin ich der Depp, wenn ich die Jungen spiele lasse, dann ist das Geschrei groß, dass wir absichtlich verlieren würde. Also mache ich es so, wie ich es für richtig halte."

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der Heimatzeitung, Sport








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Elisabeth Noll öffnet ihr Haus für Menschen, die als Medium arbeiten, und solche, die Kontakt ins Jenseits suchen. − Foto: Schlegel

Seit es Menschen gibt, fragen sie sich, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. "Ja, das gibt es"...



In einem Maisfeld war ein gestohlener Audi abgestellt worden. − Foto: Polizei Niederbayern

Nach dem Diebstahl eines Audi A6 am Mittwoch ist das gestohlene Fahrzeug nur wenig später wieder...



Bier bezahlen bargeldlos: Die Wiesn-Organisatoren stellten die geplanten Neuerungen für das Oktoberfest 2017 vor. − Fotos: dpa

Neue Fahrgeschäfte, mehr Sicherheit – und neue mobile Angebote: Das Münchner Oktoberfest soll...



In einer Kirche im Landkreis Straubing-Bogen haben Unbekannte Opferkerzen in den Weihwasserkessel gestellt und ihr "Geschäft" vor dem Altar erledigt. −Symbolfoto: dpa

Eine unglaubliche Entdeckung hat die Mesnerin der Kirche in Wiesenfelden (Landkreis Straubing-Bogen)...



Daniel Bierofka, Trainer des TSV 1860 München. − Foto: dpa

Sichtlich angefressen war Löwen-Trainer Daniel Bierofka kurz nach dem Schlusspfiff in Buchbach:...





Ein Junge steht neben einem Durchgang-Verboten-Schild vor einer Reihe von Check-In-Schaltern der Lufthansa am Flughafen in München (Oberbayern). − Foto: dpa

Manche Eltern wollen früher in den Urlaub fliegen, als die Ferien beginnen. Flüge sind dann viel...



Ausgehoben wurden die Wacker-Spieler um Kevin Hingerl beim Heimauftakt. − Foto: Butzhammer

Das hat man sich beim SV Wacker Burghausen ganz anders vorgestellt: Die Mannschaft von Patrick Mölzl...



Zu schnelles Fahren ist Hauptgrund für Unfälle. Bayerns Straßen sollen durch intensivere Tempokontrollen sicherer werden. −Symbolbild: Lukaschik

Die Landstraßen Niederbayerns sollen sicherer werden. Deshalb werden in dieser Woche täglich...



Der Lehrlingssschwund in Bayern soll laut Staatsregierung bekämpft werden. Ein Mittel dazu: Der Meisterbonus soll erhöht werden. −Symbolfoto: dpa

Staatsregierung und bayerische Wirtschaft wollen den Lehrlingsschwund in Bayern mit neuen Ausgaben...



Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer wurde zunächst wegen seiner Soutane nicht auf die Landshuter Hochzeit gelassen. − Foto: mel

Beinahe wäre der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer nicht dazu gekommen...





Ein Junge steht neben einem Durchgang-Verboten-Schild vor einer Reihe von Check-In-Schaltern der Lufthansa am Flughafen in München (Oberbayern). − Foto: dpa

Manche Eltern wollen früher in den Urlaub fliegen, als die Ferien beginnen. Flüge sind dann viel...



Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer wurde zunächst wegen seiner Soutane nicht auf die Landshuter Hochzeit gelassen. − Foto: mel

Beinahe wäre der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer nicht dazu gekommen...



Die Traunreuter Feuerwehr versuchte auch über die Drehleiter in die Wohnung im zweiten Stock zu gelangen. − Foto: hr

Rauch in einer Wohnung im zweiten Stock einer Wohnanlage am Traunring gegenüber der TuS-Sportanlage...



Der Unfall ereignete sich auf der B299. −Foto: Timebreak21

Auf der B299 bei Garching an der Alz (Landkreis Altötting) hat sich am Montagabend ein...



Auf reges Medieninteresse traf der Fall um Martin Wieser, der als Chauffeur von Landrat Georg Huber freigestellt worden war – angeblich wegen seiner AfD-Parteizugehörigkeit. − Foto: Stummer

Mit einem Vergleich endete am Mittwochvormittag der Streit um die Versetzung von Martin Wieser...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!