• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.02.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Handball  |  07.02.2018  |  14:12 Uhr

Erste Heimniederlage im achten Spiel: Tolle Serie der Altöttinger Damen reißt beim 20:22 gegen Pfaffenhofen

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 29 / 52
  • Pfeil
  • Pfeil




Im Abschluss fehlte es den Altöttingerinnen oft an der nötigen Konsequenz. Hier eine Szene mit Eva Taubeneder (am Ball), die sich Pfaffenhofens Laura und Julia Thalhammer (rechts) gegenübersieht. − Foto: Zucker

Im Abschluss fehlte es den Altöttingerinnen oft an der nötigen Konsequenz. Hier eine Szene mit Eva Taubeneder (am Ball), die sich Pfaffenhofens Laura und Julia Thalhammer (rechts) gegenübersieht. − Foto: Zucker

Im Abschluss fehlte es den Altöttingerinnen oft an der nötigen Konsequenz. Hier eine Szene mit Eva Taubeneder (am Ball), die sich Pfaffenhofens Laura und Julia Thalhammer (rechts) gegenübersieht. − Foto: Zucker


Seit September läuft die Saison schon und es hat bis zum 3. Februar gedauert, bis die Handballerinnen des TV Altötting in der Bezirksoberliga Altbayern erstmals ein Heimspiel nicht gewinnen konnten. In der achten Partie vor eigenem Publikum war es nun aber so weit: Gegen den MTV Pfaffenhofen verlor die Mannschaft mit 20:22.

Nach der 23:24 Niederlage vom Hinspiel in Pfaffenhofen wollten es die Altöttingerinnen zu Hause besser machen und zwei Punkte holen – so wie zuvor in allen sieben Spielen in der Halle an der Burghauser Straße. Das TVA-Trainerduo Kerstin Hofer/Paul Filipek hatte das Team auf einen harten Kampf eingestellt. "Wir wissen, dass sie schnell sind" so Filipek über Pfaffenhofens Damen, "aber wir müssen versuchen, ihr Konterspiel zu verhindern." Mit einer Leistung wie eine Woche zuvor beim 28:16 im Topduell gegen die SSG Metten sollte dies klappen.

Aber obwohl Altötting darauf einschworen war, von Anfang an 100 Prozent zu geben und wachsam zu sein, wurden die ersten zehn Spielminuten regelrecht verschlafen. Zwar konnten die TVAlerinnen mit 1:0 in Führung gehen, gerieten bald darauf aber ins Hintertreffen. Die sonst so stabile Defensivreihe zeigte sich unsicher und ließ den Gästen viel Spielraum, den diese konsequent nutzten. Auch Altöttings Offensive agierte erstmal einfallslos und zögerlich. Technische Fehler führten mehrfach zu Ballverlusten. Dadurch kam Pfaffenhofen immer wieder zu leichten Toren. Nach zwölf Minuten nahmen Hofer und Filipek beim Spielstand von 3:8 eine Auszeit, um ihre Truppe aufzurütteln. Dieses Mittel zeigte offenbar Wirkung, denn danach stabilisierte sich die Abwehr und lief zu gewohnter Form auf. Bis zur Halbzeitpause konnten sich die Altöttingerinnen auf 10:11 heranarbeiten.

Filipek fand in der Pause deutliche Worte. Er forderte die Spielerinnen dazu auf, an die Grenzen zu gehen, um gegen die körperlich überlegenen Damen aus Pfaffenhofen dagegenhalten zu können. In der zweiten Hälfte des Spiels schaffte der TVA beim Stand von 13:13 erstmals den Ausgleich. Spätestens von da an war alles offen. Allerdings machte man sich durch hektische Angriffe, technische Fehler und Lattenkracher weiterhin das Leben schwer. Zwar konnten die Pilgerstädterinnen bis zum 17:17 immer wieder ausgleichen, der Führungstreffer gelang ihnen jedoch nicht.

Zwei Minuten vor Schluss lag Altötting mit einem Tor zurück (20:21) und hatte noch einmal die Chance zum Ausgleich. Diese blieb aber ungenutzt und stattdessen kam Pfaffenhofen in Ballbesitz. Vier Sekunden vor Spielende machte Laura Thalhammer, die beste Schützin beim MTV, mit dem Tor zum 20:22-Endstand den Deckel drauf.

Aus TVA-Sicht war es eine unnötige Niederlage, durch die zugleich der gerade erst eroberte 3.Platz wieder eingebüßt wurde. Den nimmt jetzt Pfaffenhofen mit 19:5 Punkten ein, während Altötting mit 18:10 Vierter ist. Die kommenden beiden Wochenenden haben die TVA-Damen frei. Erst am 25. Februar geht es auswärts beim SC Kirchdorf (6:20) weiter. Gegen den Tabellenvorletzten sollen dann wieder zwei Punkte her. Das Hinspiel wurde mit 29:24 klar gewonnen.

Tore Altötting: Laura Springer 10/davon 4 Siebenmeter, Eva Taubeneder 3, Stephanie Spinner 2, Nina Hofer 2, Gudrun Zimmerer 1, Lisa Hofer 1, Ruth Wolf 1. − jg






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am










Anzeige





Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke in einem Gefängnis in Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate): Seine Mutter kämpft für seine Freilassung. − Foto: Wilke

Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke aus Landau an der Isar (Landkreis Dingolfing-Landau) in den...



Trotz Sonnenscheins soll es zu Anfang nächster Woche eisig kalt in der Region werden. − Foto: dpa

Es wird kalt in der Region – bitterkalt. "Vor uns liegt die kälteste Phase des Winters"...



Dieses Bier ist schwer in Ordnung! Mit dem Donald-Trump-Signature-Move aus zusammengepresstem Daumen und Zeigefinger preist Peter Mertens sein Dump-Beer an – oder wie es der Mann mit der roten Krawatte formulieren würde: "The greatest beer that God ever created!" −F.: Thois/pm-designzirkus

Ein kreativer Grafiker aus Truchtlaching (Landkreis Traunstein) schenkt Populisten und...



Beim Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Obermotzing bei Aholfing im Landkreis Straubing-Bogen ist hoher Sachschaden entstanden. − Foto: Alexander Auer

Ein großes Feuer hat es in der Nacht auf Mittwoch in der Gemeinde Aholfing im Landkreis...



Die Spieler des FC Bayern München feiern mit ihren Fans den 5:0-Kantersieg gegen Besiktas Istanbul am Dienstagabend mit den Fans in der Allianz Arena in München. − Foto: dpa

Von einem entspannten Betriebsausflug in die Türkei wollte Jupp Heynckes trotz des "Kantersieges"...





So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...



Obenauf war Burghausen um Daniel Hofstetter im Test gegen Innsbruck. − Foto: Zucker

Am Samstag geht die Winterpause in der Regionalliga zu Ende, in Bayern höchster Amateurklasse rollt...



Augen zu und durch: Erlbachs Tim Schwedes (vorne) im Kopfballduell mit Deniz Enes bei der 1:2-Niederlage von Erlbach im Test gegen Simbach. − Foto: Geiring

Die erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel kassierte der Fußball-Landesligist SV Erlbach am...



Yunus Karayün (32) wurde in Kirchanschöring freigestellt, Ex-Profi Michael Kostner (49) übernimmt. − Foto: Butzhammer

Knapp zwei Wochen vor dem Frühjahrsrunden-Auftakt der Fußball-Bayernliga Süd hat der...



Musste erneut operiert werden: Bastian Grahovac − Foto: SV Wacker

Der SV Wacker Burghausen bestreitet am Freitag um 19.30 Uhr sein viertes Vorbereitungsspiel auf die...





MdL Martin Huber hielt das programmatische Referat bei der CSU. Unterneukirchens Ortsvorsitzende Marianne Bichler (r.) und Frauenunions-Kreisvorsitzende Gisela Kriegl führten durch den Abend. − Fotos: Schwarz

Ans Eingemachte gehen – das gilt am Aschermittwoch als Tradition bei der CSU: Am Vormittag...



Ihren Spielwarenladen mit Charme und Geschichte gibt Christl Ruhland schweren Herzens auf. Gerne hätte sie das Geschäft am Vormarkt an einen Nachfolger übergeben, aber diesen gibt es nicht. − Fotos: luh

In der Trostberger Altstadt haben im vergangenen Jahr zwei Cafés eröffnet, Geschäftsleute haben ihre...



Dass Alkohol legal, Cannabis aber verboten ist, hält Dr. Thomas Rieder, Facharzt für Suchterkrankungen am Bezirksklinikum Mainkofen, aus wissenschaftlicher Sicht für nicht nachvollziehbar. − Foto: Schweighofer

Wenn man mit Dr. Thomas Rieder, Leitender Medizinaldirektor, durch die Station C8 am Bezirksklinikum...



Wirtschaftsexperte Hans-Werner Sinn. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Der frühere Chef des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht die EU auf dem Weg in eine Transferunion...



Am Stammsitz in Jandelsbrunn (Lkr. Freyung-Grafenau) investiert Knaus Tabbert gerade kräftig – links im Bild die neue Produktionshalle. − Foto: _Seidl

Die Knaus Tabbert GmbH wird als Börsenkandidat gehandelt, wie die PNP aus gut informierten Kreisen...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!