• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 27.05.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kirchanschöring  |  08.09.2016  |  17:22 Uhr

Patrick Mölzl verspricht gegen Bogen "Kampf bis zum Umfallen"

von Christian Settele

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das Feuer, das Patrick Mölzl stets an der Seitenlinie zeigt, wünscht sich der SVK-Trainer morgen im Heimspiel gegen den TSV Bogen auch bei seinen Kickern auf dem Rasen. − Foto: Butzhammer

Das Feuer, das Patrick Mölzl stets an der Seitenlinie zeigt, wünscht sich der SVK-Trainer morgen im Heimspiel gegen den TSV Bogen auch bei seinen Kickern auf dem Rasen. − Foto: Butzhammer

Das Feuer, das Patrick Mölzl stets an der Seitenlinie zeigt, wünscht sich der SVK-Trainer morgen im Heimspiel gegen den TSV Bogen auch bei seinen Kickern auf dem Rasen. − Foto: Butzhammer


Bekommt der SV Kirchanschöring nach fünf Spielen ohne Sieg endlich wieder die Kurve? Diese Frage wird am Samstag, 10. September, um 15 Uhr im Heimspiel des Fußball-Bayernligisten im Stadion an der Laufener Straße gegen den TSV Bogen beantwortet. Die Gäste liegen punktgleich mit dem SVK (14.) auf Rang13 und haben nur eines ihrer fünf bisherigen Auswärtsspiele verloren. Insofern dürften die Niederbayern für die Crew von Patrick Mölzl zu einer ganz harten Nuss werden – zumal sich die Bogener sehr gut verstärkt hatten und nach ihren eigenen, vor Saisonbeginn geäußerten Worten "oben mitspielen" wollen.

Für Mölzl sei diese Heimvorstellung "ein wichtiges Spiel", weshalb er den gelb-schwarzen Fans verspricht: "Wir werden kämpfen bis zum Umfallen." Der SVK-Chefanweiser und seine Spieler hoffen auf große und vor allem auch lautstarke Unterstützung, damit der Anti-Lauf endlich beendet und die rote Zone wieder verlassen werden kann.

Michael Wengler aus dem SVK-Medienteam erinnert im Zusammenhang an die jüngsten Ergebnisse an eine alte Fußballer-Weisheit: "Es bewahrheitet sich einfach, dass das zweite Jahr nach dem Aufstieg immer das schwierigste ist", sagt er, "die Gegner kennen uns, auch unsere Stärken und Schwächen sind kein Geheimnis mehr." Je weiter es im Fußball nach oben gehe, desto mehr "entscheiden Details", meint Wengler.

Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 9. September 2016, in der Heimatzeitung.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige





Von Ziegeln über Plastik und Metall bis hin zu Elektrogeräten reichen die in bis zu eineinhalb Meter Tiefe reichenden Funde. − Foto: Kleiner

Eigentlich läuft alles bestens: Das Wetter spielt mit, die Baufirmen sind gut im Zeitplan...



Der junge Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. − Foto: Symbolbild Wolf

Bei einem Vatertags-Ausflug auf einem Schlauchboot hat sich ein Student versehentlich mit einem...



Der Tatverdächtige Dominik R. (l.) am 1. Dezember − damals war er in Begleitung von Kriminalbeamten dem Ermittlungsrichter in Passau vorgeführt worden. − Foto: Jäger

Wenn eine Person ein halbes Jahr lang in Untersuchungshaft sitzt und noch kein Urteil in dieser...



Die Wasserwacht wurde wegen einer im Wasser des Innkanals treibenden Person alarmiert. − Foto: dpa

Mit hoher Wahrscheinlichkeit den Tod gefunden hat am Freitagnachmittag eine bislang unbekannte...



Keine Einigkeit herrschte beim G7-Gipfel in Italien. − Foto: Guido Bergmann/Bundesregierung/dpa

Der G7-Gipfel der großen westlichen Industriestaaten auf Sizilien droht wegen der Blockade von...





Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer. − Foto: dpa

Die CSU will mit dem Versprechen milliardenschwerer Steuersenkungen in den Bundestagswahlkampf...



Gibt’s doch nicht: Wacker um Juvhel Tsoumou musste sich Schweinfurt mit 0:1 beugen. − Foto: Butzhammer

Sie haben alles auf dieses Spiel ausgerichtet − doch der Plan ging nicht auf: Mit 0:1 hat der...



Die Wacker-Fans zündeten beim Spiel in Garching auch Bengalos. − Foto: Butzhammer

Wie angekündigt ist der SV Wacker Burghausen zum letzten Regionalligaspiel dieser Saison mit einer...



Der bulgarische Lastwagenfahrer rief die Polizei. −Symbolbild: dpa

Völlig entnervt rief am Dienstagabend ein bulgarischer Laster-Fahrer den Polizeinotruf und...



Der Kapitän geht von Bord: Vor dem Spiel wird Christoph Burkhard von Sportvorstand Thomas Frey verabschiedet. − Foto: Zucker

Miese Zuschauerzahl, eine aus Protest schweigende Westkurve, eine äußerst maue Leistung und...





Auf diesem Parkplatz vor dem westlichen Eingang des Wacker-Werks wurde der Tote im Tankauflieger eines Lkw gefunden. − Foto: Schönstetter

Auf einem Parkplatz vor dem Wacker-Werksgelände in Burghausen (Landkreis Altötting) ist am frühen...



Julia Viellehner. − Foto: pnp

Diese Nachricht erschüttert die Sportszene: Julia Viellehner (31) ist tot. Die sympathische...



Beim Radtraining in den Bergen Mittelitaliens wurde die Winhöringerin Julia Viellehner (31, TSV Altenmarkt) am Montag in einen schweren Unfall verwickelt. − Foto: Archiv/ANA

Die aus Winhöring (Lkrs. Altötting) stammende Profi-Triathletin Julia Viellehner ist beim...



Einen ungewöhnlichen Einbruch meldet die Polizei Dachau. −Symbolbild: dpa

Einen ungewöhnlichen Einbruch hat die Polizei Dachau gemeldet. Ein 55-jähriger Mann ist in der Nacht...



Diese Waffen hat das Bayerische Landeskriminalamt sichergestellt. − Foto: BLKA

Einen Ring von grenzüberschreitenden, illegalen Waffenhändlern hat das Bayerische Landeskriminalamt...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!