• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Birkastoana in dritter und vierter Generation: Hannelore Heilgemeir und ihr Sohn David.

Birkastoana in dritter und vierter Generation: Hannelore Heilgemeir und ihr Sohn David. | Foto: privat

Birkastoana in dritter und vierter Generation: Hannelore Heilgemeir und ihr Sohn David. - Foto: privat


Die Liebe zur Tradition und das Platteln oder Tanzen im Trachtenverein wird den meisten Mitgliedern bereits in die Wiege gelegt. "Der Trachtenverein ist ein Familienunternehmen für jedes Alter", sagt Werner Seitle, Vorsitzender des Trachtenvereins Dö Birkastoana Grasheim (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen). Allerdings müssten die Generationen dann gut miteinander auskommen, nicht jedes Kind wolle freiwillig dorthin, wo die Eltern sind. Tatsächlich kommen aber die meisten entweder über ihre Eltern oder den Partner zum Trachtenverein, er selbst wurde von einem Verwandten, bei dem er Gitarre und Akkordeon lernte, zu den Birkastoana mitgenommen. "Das Bayerische, die Tradition war mir schon immer sehr vertraut und wichtig", erzählt er, "als Kind habe ich es nie verstanden, warum wir Schwaben sein sollten." Als Neuburg dann mit der Gebietsreform nach Oberbayern kam, wurde Seit-le ganz offiziell Bayer – und die Welt war in Ordnung. Seine Frau Andrea kam durch ihn in den Trachtenverein. Die Mitgliederfluktuation ist eher gering, was Seitle darauf zurückführt, dass Trachtenvereine als Traditionsvereine nicht auf Wandel und Schnelligkeit angelegt seien. Natürlich treten gelegentlich Mitglieder aus, die einen, weil sie umziehen, die anderen, weil sie mit dem Verein unzufrieden sind oder mit den Leuten nicht auskommen. Die weitaus größere Zahl aber bleibt dem Verein treu, und das über viele Jahrzehnte. "Auch der Gau ist eine große Familie, da bauen sich über die Jahre viele Freundschaften auf", sagt Seitle.

Rekordhalterin bei Dö Birkastoana mit stolzen 80 Mitgliedsjahren ist Olga Schütz (87), die bereits im zarten Alter von sieben eingetreten war. Die Brauchtumspflege wurde ihr sozusagen in die Wiege gelegt, denn ihre Eltern Anna und Johann Seiler waren Gründungsmitglieder der Birkastoana. Als sie in die erste Klasse ging, fragte der Vater den Lehrer, ob die Kinder nicht beim Heimatabend mitmachen könnten, weil der so lange dauerte und die Eltern die Kinder nicht so lange allein lassen wollten. Also durften Olga und ihre zwei Jahre ältere Schwester Johanna mit den Großen zusammen auftreten. "Wir waren zwei Kindertanzpaare und durften dann immer noch ganz alleine eine Zugabe geben, weil die Zuschauer so begeistert waren", erinnert sie sich. Nach dem Auftritt kam Oberlehrer Hertle zu ihrem Vater und sagte "Herr Seiler, lassen Sie die Kinder morgen von der Schule daheim – die schlafen sonst ein." Olga und Johanna besuchten damals die evangelische Schule an der Augsburger Straße neben der Kirche. Ihre Tanzpartner waren Adolf Mattes und Ernst Müller, von beiden existiert noch ein Foto gemeinsam mit Johanna. "Beide sind im Krieg gefallen", erzählt die 87-Jährige. Der Krieg brachte das Platteln und Tanzen zum Erliegen, die Männer mussten einrücken. Erst 1946 blühte das Vereinsleben wieder auf und ihr kürzlich verstorbener Mann Josef trat seiner Olga zuliebe in den Verein ein. Nicht nur als Tanzpaar waren die beiden im Trachtenverein aktiv, sondern auch in der Theatergruppe, Olga bereits als 15-Jährige. Lauter traurige Rollen habe sie gehabt, erzählt die 87-Jährige, die unter anderem die Hauptrolle in dem Stück "Die Blinde" gespielt hatte. Damals seien hauptsächlich traurige Stücke gespielt worden. Nach einem schweren Unfall mit dem Bulldog gab sie das Tanzen auf, ihr Mann aber war noch mit 65 als Plattler aktiv, zeitweise als zweiter Vorplattler.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Altbayerische Heimatpost

Sie haben Fragen rund um's Abo?


Kontakt zum AboserviceBei Fragen zu Ihrem Abo steht Ihnen unser Aboservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 7.30 bis 16.30 Uhr, freitags von 7.30 bis 13.00 Uhr unter der Telefonnr. 08621/5089120 oder per E-Mail an gst.trostberg@vgp.de.


Altbayerische Heimatpost ePaper



Leseprobe als Blätterkatalog


Leseprobe öffnen









Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!




Nachdem der gut zweistündige Einsatz am Zwiesel beendet war, mussten die Bergwachtretter auch noch die Hilfskräfte am Geigelstein unterstützen. − Foto: BRK/Leitner

Bei drei Lawinenabgängen in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Rosenheim und Traunstein sind am...



"Wahnsinn, ist das geil": Oliver Polzer (r.) und Armin Assinger konnten den Sieg von Thomas Dreßen nicht fassen. – Screenshot ORF/Lakota

Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen ist nach seinem sensationellen Erfolg auf der Streif vom Rennleiter...



Wegen der Abgasaffäre werden weltweit 127.000 Fahrzeuge vom Autohersteller Audi zurückgerufen. −Symbolfoto: dpa

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende...



Auf schneeglatten Straßen ist es am Wochenende zu Unfällen gekommen. In Furth im Wald (Landkreis Cham) ist beispielsweise ein Lkw von der Straße abgekommen. In den Einsatzgebieten der Polizeipräsidien Oberbayern Süd und Niederbayern gab es keine Häufung. −Foto: Polizei

Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Wie die Polizeipräsidien...



Alena Seehuber und Leopold Hintz erleben während ihrer sechsmonatigen Reise durch Mittelamerika den ein oder anderen Höhepunkt: Vier Vulkane haben sie bis jetzt schon bestiegen – und die Reise ist noch nicht zu Ende. Hier stehen die beiden auf dem Santa Ana in El Salvador in 2381 Metern Höhe. − Foto: privat

Nach der Schule weg. Zwölf Jahre Pauken, Regeln, Vorschriften und Stress hinter sich lassen und...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...





Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie erwartet hoch. − Foto: dpa

Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie...



Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Die CSU hat beschlossen, Straßenausbaugebühren abzuschaffen. −Symbolfoto: dpa

Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen...



Die "Piracher Tanzlmusi" wird beim "Hoagarten" für gemütliche Stimmung sorgen und gelegentlich auch zum Mitsingen einladen. − Foto: Gerlitz

Dass die Lichtmesszeit in Burgkirchen/Alz Ausstellungszeit ist, hat sich mittlerweile eingebürgert...



16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. − Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...







Anzeige





Anzeige










Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku