• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...







| Foto: Rosina Stephan

- Foto: Rosina Stephan


Offensichtlich haben ihn die Scheinwerfer jedes Mal verpasst, den Hanns Christian Müller, so dass der Titel seines neuesten Buches einleuchtend ist. "Sonne für alle" heißt das literarische Werk, mit Geschichten ganz wie im richtigen Leben. Müller erzählt darin zum großen Teil Biografisches, obwohl er dies strikt von sich weist. Oder drücken wir es anders aus: Die skurrilen Geschichten des alltäglichen Wahnsinns sind ein Teil seiner Biografie, auch wenn er es anders bezeichnet. Für ihn ist es vielmehr eine Anhäufung von Zufälligem, was ihm so über den Weg gelaufen ist und was ihm bemerkenswert genug erscheint, erzählt zu werden. "Es sind Geschichten, die meinen Lebensweg gekreuzt haben und die zum Teil dadurch meinen weiteren Lebensweg bestimmt haben."

Der Erfolg der Anderen

Wer Krischan − wie ihn seine Freunde nennen − a bisserl kennt, der weiß, welch aufregendes Leben er jetzt in seinem Buch resümiert. Und man spürt sofort, es wird endlich Zeit für eine laute und prächtige Laudatio − keine Grabrede, die müsste er sonst vorher redigieren, hat er gedroht. Das Publikum weiß nicht, dass der Erfolg von Gerhard Polt und auch der von Krischans erster Frau Gisela Schneeberger sowie der Erfolg der Toten Hosen und der Biermösl Blosn zum großen Teil durch ihn bestimmt war. Natürlich kannte man Hanns Christian Müller in den einschlägigen Milieus, in der Amalienstraße, am Schillertheater in Berlin, am Residenztheater bzw. an den Kammerspielen und am Rationaltheater in München. Seine vielseitigen Anlagen und Talente führten ihn überall hin. Müller hatte ein Auge für die Dinge des Alltags, war aber eigentlich nie politisch – auch wenn das die CSU nicht wusste.

Ein Bayer vor dem Herrn

Die Geschichten in seinem Buch "Sonne für alle" werfen ein vielfältiges Licht auf einen Menschen, der die bayerische Seele kennt wie kein anderer, und der zu einer Zeit am medialen bayerischen Himmel erschienen ist, als in Bayern so etwas wie ein Identitätsvakuum entstanden war. Auf der Bühne und im Fernsehen gab es grade mal den Komödienstadl oder den Pumuckl als Vertreter eines Stammes, der vom Aussterben bedroht schien. Dies war eine Zeit, als man auf dem Oktoberfest keine Dirndln trug, Tracht trugen die von den Vereinen oder die Bedienungen. Da tat sich ein neuer Künstler hervor, der zudem ein echtes Münchner Original war und mannigfaltige Beziehungen zu Intendanten und wichtigen Filmleuten pflegte. Aufgewachsen in der Amalienstraße und sein ganzes Leben lang dem Ammersee treu, wurde Müller geprägt von lauter singenden Weibern. Und so hat er auch immer die Musik gesucht, die Biermösl Blosn produziert und mit den "Toten Hosen" einige Platinplatten gemacht − wieder er im Hintergrund, die "Hosen" auf der Bühne. Durch den Bühnenvorhang dringt kein Licht – Licht, das der 68-Jährige heute vermisst.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Altbayerische Heimatpost

Sie haben Fragen rund um's Abo?


Kontakt zum AboserviceBei Fragen zu Ihrem Abo steht Ihnen unser Aboservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 7.30 bis 16.30 Uhr, freitags von 7.30 bis 13.00 Uhr unter der Telefonnr. 08621/5089120 oder per E-Mail an gst.trostberg@vgp.de.


Altbayerische Heimatpost ePaper



Leseprobe als Blätterkatalog


Leseprobe öffnen









Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!




Am Mittwochabend war der Kreisbrandmeister auf dem Weg zu einem Einsatz im Landkreis Altötting von einer Straße abgekommen und schwer verletzt worden. − Foto: tb21

Die Meldung hat viele Leser betroffen gemacht: Am Mittwochnachmittag hatte ein Kreisbrandmeister aus...



Für Zigtausende Besucher bedeutet die Gerner Dult jedes Jahr Spaß pur. Für eine Krankenpflegeschülerin aber soll das Fest im vergangenen Jahr traumatisch geendet haben. − Foto: red

Es sollte ein lustiger Abend werden auf der Gerner Dult für eine Gruppe junger Schüler der...



Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Das Auto wurde in der Nacht auf Donnerstag gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise. − Foto: Friso Gentsch/Archiv

Ein hochwertiger Audi A6 Avant ist seinem Besitzer in Nacht auf Donnerstag gestohlen worden...



Mindestens dreimal soll der junge Mann Heimspiele des SV Wacker besucht haben – trotz eines bundesweiten Stadionverbots. Wegen Hausfriedensbruchs stand er jetzt vor Gericht. − Foto: Butzhammer

Ein überraschendes Urteil hat das Altöttinger Amtsgericht am Donnerstagvormittag gegen einen Fan des...





Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Cybil mit ihren Brüdern und Söhnen sowie einem kleinen Neffen. − Foto: privat

In Pakistan kennt sie jedes Kind. Cybil Chowdhry ist ein Supermodel und ein Fernsehstar...



Schwer begeistert waren die Fans von den Kastelruther Spatzen, mit denen nach einer Pause wegen einer Herz-OP auch Bandleader Norbert Rier wieder auf der Bühne stand. − Foto: Graf

Die Kastelruther Spatzen haben auf ihrer Tournee 2018 mit dem Titel "Die Tränen der Dolomiten" am...



2015 war eines der wirtschaftlich erfolgreichsten Jahre der Industriegemeinde überhaupt. Herausragend ist dabei der "Ausreißer" der Gewerbesteuer mit 15,62 Millionen Euro. −Grafik: Kämmerei

Der Gemeinderat hat sich mit der Abschlussrechnung für das Jahr 2015 befasst...



Schwer verletzt wurde ein 22-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in Burgkirchen −Symbolfoto: Wolf

Mit schweren Verletzungen ist am Mittwoch ein Arbeiter nach einem Betriebsunfall im Burgkirchner...







Anzeige





Anzeige










Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku