• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Laufen/Burghausen  |  03.11.2015  |  04:32 Uhr

Industrie 4.0: "Das Orchester muss alleine spielen" +++ Video

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Viele Maschinen, kaum Menschen: So soll die Fabrik der Zukunft aussehen. In der Laufener Firma Hörl betreuen nachts nur zwei Angestellte die 65 Spritzgussanlagen. Foto: Hörl

Viele Maschinen, kaum Menschen: So soll die Fabrik der Zukunft aussehen. In der Laufener Firma Hörl betreuen nachts nur zwei Angestellte die 65 Spritzgussanlagen. Foto: Hörl

Viele Maschinen, kaum Menschen: So soll die Fabrik der Zukunft aussehen. In der Laufener Firma Hörl betreuen nachts nur zwei Angestellte die 65 Spritzgussanlagen. Foto: Hörl


Das Konzept der "Industrie 4.0" verspricht nichts weniger als eine Revolution der Arbeitswelt, Effizienz, Arbeitsersparnis, Qualität. Wie vernetzte Produktion aussehen kann, hat die Heimatzeitung sich näher angeschaut. (Video am Ende des Artikels)

Die Maschine steht hinter einem Gitterzaun. Der Grund: Menschen haben hier nichts verloren, sie sollen, dürfen die Produktion nicht stören. Mitarbeiter müssen nur noch Vorgaben liefern, Codes scannen, Boxen vom Förderband heben und den automatisch erstellten Lieferschein hineinlegen. Sollen verschiedene Artikel hergestellt werden, füttert man die Maschine mit den Daten. Die Maschinen- und Prozessdaten lädt sie automatisch aus dem Leitrechensystem hoch.

"Das Orchester muss selber spielen", sagt Franz Praxenthaler, kaufmännischer Leiter der Firma Hörl in Lepperding bei Laufen (Landkreis Berchtesgadener Land). "Der Mensch soll denken und dirigieren." Er und der technische Leiter Thomas Hörl versuchen, möglichst das ganze Unternehmen in die Automatisierung einzubinden. Der Laufener Betrieb hat damit um die Jahrtausendwende begonnen. Er stellt Steckverbindungskomponenten aus Kunststoff für Datenübertragungen in Auto und Elektronik her, zum Beispiel Gehäuse für Kontakte. Hörl fertigt nur noch Teile und Komponenten, deren Herstellung automatisierungsfähig ist, das heißt wiederkehrende Serien mit standardisierten Produktionsschritten – täglich rund vier Millionen Stück.

Möglich sei die Entwicklung Richtung Industrie 4.0 erst geworden durch Smart Data, also massenhafte Auswertung von Messdaten, die Mobilität von Anwendungen und Cloud Computing, sagt Joachim Reichel, der Leiter des Bereichs "Information Technology" im Wacker-Konzern, der in Burghausen (Landkreis Altötting) sein größtes Werk betreibt. Er wagt eine Prognose: "An Konzepten wie Industrie 4.0 wird kein Unternehmen vorbei kommen." Wacker sei bei der Vernetzung seiner Produktionssysteme schon recht weit. Die Firma lässt sich den Wandel einiges kosten: Laut Reichel gibt Wacker jährlich einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag "für digitale Technik und Software in Produktion, Forschung, Entwicklung und Verwaltung" aus.

Video: Produktion bei der Firma Hörl
(Kamera und Produktion: Simone Bernard)


Mehr dazu lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Heimatzeitung vom 3. November (Online-Kiosk) oder als registrierter Abonnent HIER.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige









Anzeige






Ein Schüler zündet am Dienstagabend in Lünen eine Kerze für seinen getöteten Mitschüler an. − Foto: dpa

Der 15-Jährige, der am Dienstag in der Lünener Käthe-Kollwitz-Schule einen 14 Jahre alten Mitschüler...



Am 8. Februar geht Germany’s Next Topmodel in die dreizehnte Runde. Gleich drei Niederbayerinnen treten dieses Mal an. − Foto: Rankin/ProSieben/obsm

Gleich dreifach ist Niederbayern bei der dreizehnten Staffel "Germany's Next Topmodel" (GNTM)...



In einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler erstochen haben. − Foto: dpa

Dienstagmorgen kurz nach 8 Uhr. In den meisten Räumen der Lüner Käthe-Kollwitz-Gesamtschule wird...



Autofahrer nutzen auf der A8 bei Bernau am Chiemsee (Landkreis Rosenheim) die Rettungsagasse aus, um schneller vorwärts zu kommen. − Foto: Screenshot / Facebook Polizei Oberbayern Süd

Durch die winterlichen Wetterverhältnisse in den vergangenen Tagen ist es in Südostbayern zu...



Der Freistaat übernimmt die Kosten für die PFOA-Bluttests im Landkreis Altötting. −Symbolfoto: dpa

Altöttings Landrat Erwin Schneider war von Anfang von einer Kostenübernahme ausgegangen...





Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...



Mit überdimensionalen Spruchbändern solidarisierten sich die "Unity Ultras Dortmund" am Freitag mit dem verurteilten Wacker-Fan. − Foto: Unity Ultras Dortmund

Das Urteil gegen einen Fan des SV Wacker Burghausen (Landkreis Altötting) hat nicht nur in der...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Der Freistaat übernimmt die Kosten für die PFOA-Bluttests im Landkreis Altötting. −Symbolfoto: dpa

Altöttings Landrat Erwin Schneider war von Anfang von einer Kostenübernahme ausgegangen...



Die neu gewählte Vorstandschaft, Gäste und die Geehrten (von links): Helmut Schaller, Uwe Lichtenegger, Manuela Scholz, Erich Weissbart, Markus Pritzl, Stefan Nieß, Ralf Baueregger, Dr. Wenzel Kühn, Ulrich Woike und Konrad Eberhartinger. − Foto: Kaleta

Mit halbstündiger Verspätung begann kürzlich die Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Abteilung...



16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. − Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...



Schwer begeistert waren die Fans von den Kastelruther Spatzen, mit denen nach einer Pause wegen einer Herz-OP auch Bandleader Norbert Rier wieder auf der Bühne stand. − Foto: Graf

Die Kastelruther Spatzen haben auf ihrer Tournee 2018 mit dem Titel "Die Tränen der Dolomiten" am...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!