• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.08.2016



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Reichenhall  |  16.11.2015  |  08:00 Uhr

Staatskanzleichef warnt vor Rechtsruck

von Ina Berwanger

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Staatsminister Marcel Huber in seiner Rede beim Wirtschaftsbeirat. − Foto: Berwanger

Staatsminister Marcel Huber in seiner Rede beim Wirtschaftsbeirat. − Foto: Berwanger

Staatsminister Marcel Huber in seiner Rede beim Wirtschaftsbeirat. − Foto: Berwanger


"Die Ambivalenz des Themas ist so groß, dass es einen fast zerreißt", stellte Marcel Huber, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben, am Freitag zum Thema "Flüchtlingskrise – Herausforderungen und Perspektiven" fest. Auf Einladung des Wirtschaftsbeirates der Union e.V. war der ehemalige Tierarzt nach Reichenhall gekommen. Das geladene Publikum bekam im Saal der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG einen differenzierten und reflektierten Vortrag des rhetorisch begabten Politikers geboten. "Marcel Huber ist ein Bilderbuchpolitiker", begrüßte Dr. Michael Elsen, Vorsitzender des Bezirks Berchtesgadener Land/Traunstein des Wirtschaftsbeirates den langersehnten Gast.

Dazu passte, dass der Leiter der Staatskanzlei seinen Vortrag in einer klaren Sprache hielt. "Die Flüchtlingskrise ist ein Thema, dass uns alle bewegt", eröffnete er sein Referat. "Ich glaube, sagen zu können, dass wir uns in einem Ausnahmezustand befinden." Alle Beteiligten wären "auf das Dramatischste gefordert." Denn es gehe nicht um Kies oder Steine, sondern um Menschen. "Und zwar um Menschen mit teils grausigen Schicksalen, es ist unglaublich, was manche Menschen aushalten müssen und können", so der 58-Jährige.

Huber sieht aber auch mit Sorge die Reaktionen mancher Bürger auf die steigenden Ausgaben für die Flüchtlingshilfe. "Ich habe ehrlich Sorge vor einem Rechtsruck in diesem Land", sagte er. "Wir versuchen alles, um zu vermeiden, dass es in der Bevölkerung zu einem Konkurrenzgefühl kommt", betonte er und nannte später Beispiele für eine breitgestreute und intensive Förderung des Sozialen Wohnungsbaus. Die wichtige Botschaft laute: "Wir helfen jedem, der in Not ist. Aber wir helfen nur in einem bestimmten Maß."

Mehr dazu lesen Sie im Reichenhaller Tagblatt/Freilassinger Anzeiger in der Ausgabe vom 16. November.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2016
Dokument erstellt am




Anzeige









Anzeige






−Symbolfoto: dpa

Mit Verletzungen am Oberschenkel ist eine junge Frau aus dem Weiher 14 im Naherholungsgebiet...



−Symbolfoto: dpa

Ein unschönes Ende hat der Urlaub im Allgäu für eine Familie aus Hessen genommen: Beim Abendessen in...



Das neue Zivilschutzkonzept sieht vor, dass die Bevölkerung Lebensmittel für zehn Tage horten soll. − Foto: dpa-Archiv

Trinkwasser, Nahrungsmittel, Medizin, Geld: Im Entwurf für ein neues Konzept zur Zivilverteidigung...



Brand in Razing. − Foto: Feuerwehr

Ein vierjähriger Bub aus Razing (Bezirk Schärding, Österreich) hat sich am Dienstagabend als Held...



Neben Überlebenden werden auch immer mehr Leichen geborgen. − Foto: dpa

Völlig zerstörte Häuser, viele Tote. Sieben Jahre nach dem Erdbeben von L"Aquila hat ein neues...





−Symbolbild: dpa

Gut gefüllte Speisekammern, Wasservorräte und Konservendosen. Wer sich bei diesen Bildern an die...



Das von der österreichischen Polizei in Gsenget gestellte Schleuserfahrzeug. Foto: Bundespolizeiinspektion Passau

Mit einem Polizeihubschrauber, einem Diensthund und mehreren Polizeistreifen machte die...



−Symbolfotot: dpa

Bayern will noch in diesem Jahr ein Gesetz zum Verbot der Vollverschleierung in Ämtern sowie an...



− Fotos: Ratisbona Media

Dauerstress für die Rettungskräfte am Samstagvormittag auf der A3. Bis zu 14 Kilometer staute sich...



Das neue Zivilschutzkonzept sieht vor, dass die Bevölkerung Lebensmittel für zehn Tage horten soll. − Foto: dpa-Archiv

Trinkwasser, Nahrungsmittel, Medizin, Geld: Im Entwurf für ein neues Konzept zur Zivilverteidigung...





−Symbolbild: dpa

Gut gefüllte Speisekammern, Wasservorräte und Konservendosen. Wer sich bei diesen Bildern an die...



Da hatten die Männer noch gut lachen. − Foto: Polizei

"Siegessicher" bretterten Anfang August vier junge Männer mit ihrem Mietwagen mit fast 200 km/h...



Wie durch ein Wunder konnte der Fahrer aus seinem Auto mit nur wenigen Kratzern aussteigen. Foto: TimeBreak21

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntagnachmittag kurz vor 17.30 Uhr auf der A94 bei Töging...



−Symbolfoto: dpa

Die Geflügelschlachterei Groß aus Massing (Landkreis Rottal-Inn) hat bei einer betrieblichen...



Sexwillige sollen sich unter anderem in der Rupertus-Therme verabreden. − Foto: Pfeiffer

Wenn Christian (Name von der Redaktion geändert) in die Watzmann Therme in Berchtesgaden geht...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!