• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.08.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Reichenhall  |  16.11.2015  |  08:00 Uhr

Staatskanzleichef warnt vor Rechtsruck

von Ina Berwanger

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Staatsminister Marcel Huber in seiner Rede beim Wirtschaftsbeirat. − Foto: Berwanger

Staatsminister Marcel Huber in seiner Rede beim Wirtschaftsbeirat. − Foto: Berwanger

Staatsminister Marcel Huber in seiner Rede beim Wirtschaftsbeirat. − Foto: Berwanger


"Die Ambivalenz des Themas ist so groß, dass es einen fast zerreißt", stellte Marcel Huber, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben, am Freitag zum Thema "Flüchtlingskrise – Herausforderungen und Perspektiven" fest. Auf Einladung des Wirtschaftsbeirates der Union e.V. war der ehemalige Tierarzt nach Reichenhall gekommen. Das geladene Publikum bekam im Saal der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG einen differenzierten und reflektierten Vortrag des rhetorisch begabten Politikers geboten. "Marcel Huber ist ein Bilderbuchpolitiker", begrüßte Dr. Michael Elsen, Vorsitzender des Bezirks Berchtesgadener Land/Traunstein des Wirtschaftsbeirates den langersehnten Gast.

Dazu passte, dass der Leiter der Staatskanzlei seinen Vortrag in einer klaren Sprache hielt. "Die Flüchtlingskrise ist ein Thema, dass uns alle bewegt", eröffnete er sein Referat. "Ich glaube, sagen zu können, dass wir uns in einem Ausnahmezustand befinden." Alle Beteiligten wären "auf das Dramatischste gefordert." Denn es gehe nicht um Kies oder Steine, sondern um Menschen. "Und zwar um Menschen mit teils grausigen Schicksalen, es ist unglaublich, was manche Menschen aushalten müssen und können", so der 58-Jährige.

Huber sieht aber auch mit Sorge die Reaktionen mancher Bürger auf die steigenden Ausgaben für die Flüchtlingshilfe. "Ich habe ehrlich Sorge vor einem Rechtsruck in diesem Land", sagte er. "Wir versuchen alles, um zu vermeiden, dass es in der Bevölkerung zu einem Konkurrenzgefühl kommt", betonte er und nannte später Beispiele für eine breitgestreute und intensive Förderung des Sozialen Wohnungsbaus. Die wichtige Botschaft laute: "Wir helfen jedem, der in Not ist. Aber wir helfen nur in einem bestimmten Maß."

Mehr dazu lesen Sie im Reichenhaller Tagblatt/Freilassinger Anzeiger in der Ausgabe vom 16. November.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am







Anzeige









Anzeige






Dominik R. (23) steht ab Dienstag vor dem Landgericht Passau. Ihm wird vorgeworfen, im Oktober 2016 seine Ex-Freundin in Freyung mit einem Messer getötet zu haben. −Fotos: Jäger

Am heutigen Dienstag um neun Uhr hat im Passauer Landgericht der Mordprozess gegen Dominik R...



Wie abgebrochene Streichhölzchen liegen Bäume in einem Waldstück bei Thyrnau (Landkreis Passau) nach dem Sturm in der Nacht auf Samstag auf dem Boden.  - Foto: Thomas Jäger

Ein schwerer Sturm hat in der Nacht zum Samstag über der Region gewütet. Bäume knickten um...



Menschen halten sich am 21. August auf der Insel Ischia, Spanien, nach einem Erdbeben auf der Straße auf. − Foto: Serenella Mattera/ANSA/AP/dpa

Ein Erdbeben hat die italienische Urlaubsinsel Ischia mitten in der Hochsaison erschüttert...



Die Zukunft der Kirche treibt den 86-jährigen Ruhestandsgeistlichen Siegfried Fleiner, der im Landkreis Traunstein lebt, um. − Foto: Rainer Zehentner

Seine Arbeit hier auf Erden sei getan, sagte Pfarrer im Ruhestand Siegfried Fleiner aus Kirchstein...



Der Fahrer wurde von einer Biene gestochen und kam daraufhin von der Straße ab. −Foto: News5

Ein dramatischer Verkehrsunfall, bei dem vier Fußgänger verletzt wurden, hat sich am Montagabend im...





Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ließ sich vom Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums Dieter Romann die Kontrollstelle zeigen. − Foto: Kilian Pfeiffer

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) rechnet mit einer Verlängerung der Kontrollen an der...



Die Angeklagten Ammar R. (l-r), ein Dolmetscher, Muataz J. und Mahmod R. sitzen am 27.06.2017 am Landgericht in Traunstein (Bayern) zu Beginn eines Prozesses auf ihren Plätzen. −dpa

Im Prozess um den Tod von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat das Landgericht Traunstein am...



Wird Computer spielen bald olympisch? Das fordert zumindest der netzpolitsche Arbeitskreis der CSU. −Symbolfoto: dpa

Der netzpolitische Arbeitskreis der CSU will Computerspielen bei den Olympischen Spielen etablieren...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Die Töpfe mit den Hanfpflanzen hingen hoch oben in den Bäumen. − Foto: Polizei

Die Polizei hat in einem Augsburger Wald ein ungewöhnliches Versteck für eine Marihuana-Plantage...





Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (3.v.l.) ließ sich von (v.l.) WBV-Vorsitzendem Max Nigl, Kreisobmann Hans Koller, Landrat Franz Meyer, Generalsekretär Andreas Scheuer und MdL Gerhard Waschler das Ausmaß der Forstschäden in Thyrnau zeigen. − Foto: Zechbauer

Zwei Tage nach der Sturmkatastrophe hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner den Landkreis Passau...



− Foto: BRK/Archiv

Ein 70-jähriger Bergsteiger aus dem Landkreis Mühldorf ist am Dienstagmittag gegen 12...



Nach dem sexuellen Übergriff hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. − Foto: Symbolbild pnp

In einer Parkanlage nahe des Neuöttinger Stadtplatzes soll es Samstagmittag zu einem sexuellen...



"Ich verstehe nicht, warum Frauen nicht aufbegehren", sagt Johanna Uekermann. "Wir brauchen einen Kulturwandel", fordert die Juso-Bundesvorsitzende. Nötig dazu sei aber auch, dass Frauen in den Parteien sichtbarer werden. Daran arbeitet die 29-Jährige. −Foto: Uekermann

Kurz vor dem Politischen Aschermittwoch verbreitete die CSU über den Kurznachrichtendienst Twitter...



Mit"Keyless-Go-Schlüsseln" lassen sich Autos öffnen, ohne die Schlüssel in die Hand zu nehmen. − Foto: Archiv dpa

Dank moderner Technologien das Auto aufsperren und losfahren ohne den Schlüssel in die Hand nehmen...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!