• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 30.08.2016



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Reichenhall  |  26.01.2016  |  06:00 Uhr

Grünen-Fraktionschef: "Aus humanitärer Sicht hatte Merkel recht"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ludwig Hartmann, Gast bei der Kreisversammlung der Grünen in den "Poststuben" in Bad Reichenhall. − Foto: Bauregger

Ludwig Hartmann, Gast bei der Kreisversammlung der Grünen in den "Poststuben" in Bad Reichenhall. − Foto: Bauregger

Ludwig Hartmann, Gast bei der Kreisversammlung der Grünen in den "Poststuben" in Bad Reichenhall. − Foto: Bauregger


Der Fraktionsvorsitzende der Partei Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag, Ludwig Hartmann, referierte bei der Kreisversammlung des Kreisverbandes Berchtesgadener Land in den "Poststuben" in Bad Reichenhall zum Thema Energiewende. Im Rahmen eines Pressegesprächs gab es die Gelegenheit, Ludwig Hartmann auch zu anderen Themen grüner Landespolitik sowie zu den Zielen 2016 zu befragen. Besonders zum Thema Flüchtlingspolitik gab es die eine oder andere überraschende Antwort.

Bezüglich des Flüchtlingsstroms und der Situation an den Grenzübergängen zwischen Freilassing und Passau zeigte sich Hartmann in erster Linie über die spontane und ausdauernde Hilfsbereitschaft der Bevölkerung vor Ort und in ganz Bayern tief beeindruckt. "Die Regionen zeigen hier nach wie vor ein verdammt großes Herz", so der Politiker. Dies habe er so nicht erwartet, da ehrenamtliches Engagement in dieser Intensität sonst eher kurzfristig gefordert sei. Aber nicht nur die Bevölkerung leistete hier enorm viel.

Auch die Bürgermeister, Landräte, Lehrkräfte und besonders die Polizei stemmen einen überdimensionalen Arbeitsaufwand, der zwischenzeitlich mit einer bemerkenswerten Routine ablaufe. Von der in Österreich eingeführten und auch von der CSU geforderten Obergrenze für Asylsuchende halte Hartmann nichts, da diese Regelung in der Praxis kaum umsetzbar sei. Allerdings könne auch Bayern und Deutschland die enorme Masse von etwa 10.000 Flüchtlingen pro Tag, wie im letzten Jahr, nicht bewältigen. Hier stehe er voll und ganz hinter Kanzlerin Angela Merkel die, wie er auch, in erster Linie Gesamt-Europa in der Pflicht sieht. Solch ein Problem zu stemmen sei keine "Schönwetterveranstaltung". Dieses Problem müsse gemeinsam gelöst werden, im Zweifelsfall auch durch Subventionskürzungen und Strafzahlungen für alle, die sich wegducken. − wbMehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 26. Januar im Reichenhaller Tagblatt/Freilassinger Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2016
Dokument erstellt am




Anzeige









Anzeige






Das Autowrack der verunglückten Familie aus Freising. − Foto: Manu Mielniezuk / Diario de Mallorca

Eine vierköpfige deutsche Familie ist auf Mallorca tödlich verunglückt. Das Ehepaar und die beiden...



Ein 55-Jähriger griff die Polizisten in Ergolding mit einer laufenden Motorsäge an. Foto: KM

Ein Mann hat Polizisten in Niederbayern mit einer laufenden Motorsäge angegriffen...



−Symbolbild: dpa

Gleich mehrfach hinters Licht geführt und schließlich mit einem Sexvideo erpresst worden ist im...



−Symbolfoto: dpa

Eine für 500 Besucher als Grillparty genehmigte Veranstaltung an der Freien Tankstelle am...



Mit einem Großaufgebot an Rettungskräften waren die Einsatzkräfte am Montagabend in Landshut vor Ort. Foto: KM

Am Montag Abend wurde eine Großaufgebot an Rettungskräften zum McDonalds in der Straubingerstraße im...





−Symbolfoto: dpa

Eine für 500 Besucher als Grillparty genehmigte Veranstaltung an der Freien Tankstelle am...



− Foto: dpa

Die Familien von Millionen Kindern und Jugendlichen in Deutschland können sich keine Urlaubsreise...



Im Sommer werden viele Lehrer vorübergehend arbeitslos. Foto: dpa

Die Bundesländer schicken während der Sommerferienzeit Tausende Lehrer in die Arbeitslosigkeit...



− Foto: dpa

Sebastian Frankenberger ist Held und Hassfigur in einer Person. Seit seinem Einsatz für das...



Der Vize-Kapitän macht’s: Christoph Rech (links) traf im Nürnberger Stadion nach einstudierter Ecken-Variante zum 2:1-Siegtreffer. Nun wollen die Wacker-Kicker auch im Pokal jubeln. − Foto: Zucker

Runde 2 im bayerischen Totopokal beschert den Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen und TSV...





−Foto: Bundespolizei

Ein Fall von unverständlichem Leichtsinn beschäftigt die Münchner Bundespolizei: Am...



Wie durch ein Wunder konnte der Fahrer aus seinem Auto mit nur wenigen Kratzern aussteigen. Foto: TimeBreak21

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntagnachmittag kurz vor 17.30 Uhr auf der A94 bei Töging...



− Foto: dpa

Die Einführung der Wohnsitzauflage für anerkannte Flüchtlinge ohne Job kommt nur schleppend voran...



Die Wallfahrer bei der feierlichen Bergmesse am Riemannhaus. − Fotos: Bauregger

Etwa 2500 Wallfahrer machten sich am Samstag von Maria Alm aus auf den Weg zum gelegenen Riemannhaus...



−Symbolfoto: dpa

Mit Verletzungen am Oberschenkel ist eine junge Frau aus dem Weiher 14 im Naherholungsgebiet...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!