• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.08.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Reichenhall  |  26.01.2016  |  06:00 Uhr

Grünen-Fraktionschef: "Aus humanitärer Sicht hatte Merkel recht"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ludwig Hartmann, Gast bei der Kreisversammlung der Grünen in den "Poststuben" in Bad Reichenhall. − Foto: Bauregger

Ludwig Hartmann, Gast bei der Kreisversammlung der Grünen in den "Poststuben" in Bad Reichenhall. − Foto: Bauregger

Ludwig Hartmann, Gast bei der Kreisversammlung der Grünen in den "Poststuben" in Bad Reichenhall. − Foto: Bauregger


Der Fraktionsvorsitzende der Partei Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag, Ludwig Hartmann, referierte bei der Kreisversammlung des Kreisverbandes Berchtesgadener Land in den "Poststuben" in Bad Reichenhall zum Thema Energiewende. Im Rahmen eines Pressegesprächs gab es die Gelegenheit, Ludwig Hartmann auch zu anderen Themen grüner Landespolitik sowie zu den Zielen 2016 zu befragen. Besonders zum Thema Flüchtlingspolitik gab es die eine oder andere überraschende Antwort.

Bezüglich des Flüchtlingsstroms und der Situation an den Grenzübergängen zwischen Freilassing und Passau zeigte sich Hartmann in erster Linie über die spontane und ausdauernde Hilfsbereitschaft der Bevölkerung vor Ort und in ganz Bayern tief beeindruckt. "Die Regionen zeigen hier nach wie vor ein verdammt großes Herz", so der Politiker. Dies habe er so nicht erwartet, da ehrenamtliches Engagement in dieser Intensität sonst eher kurzfristig gefordert sei. Aber nicht nur die Bevölkerung leistete hier enorm viel.

Auch die Bürgermeister, Landräte, Lehrkräfte und besonders die Polizei stemmen einen überdimensionalen Arbeitsaufwand, der zwischenzeitlich mit einer bemerkenswerten Routine ablaufe. Von der in Österreich eingeführten und auch von der CSU geforderten Obergrenze für Asylsuchende halte Hartmann nichts, da diese Regelung in der Praxis kaum umsetzbar sei. Allerdings könne auch Bayern und Deutschland die enorme Masse von etwa 10.000 Flüchtlingen pro Tag, wie im letzten Jahr, nicht bewältigen. Hier stehe er voll und ganz hinter Kanzlerin Angela Merkel die, wie er auch, in erster Linie Gesamt-Europa in der Pflicht sieht. Solch ein Problem zu stemmen sei keine "Schönwetterveranstaltung". Dieses Problem müsse gemeinsam gelöst werden, im Zweifelsfall auch durch Subventionskürzungen und Strafzahlungen für alle, die sich wegducken. − wbMehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 26. Januar im Reichenhaller Tagblatt/Freilassinger Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am







Anzeige









Anzeige






 - Pfingstl

Das Festival "Chiemsee Summer" in Übersee am Chiemsee (Landkreis Traunstein) ist am Freitagabend...



Leserfoto von einem zerstörten Dach in Passau-Grubweg. − Foto: "Beim Herrn Kurt"/Facebook

Ein schwerer Sturm hat in der Nacht zum Samstag über der Region gewütet. Bäume knickten um...



Vom Festzelt blieb nur ein Trümmerfeld. − Foto: Daniel Scharinger

Schrecklicher Vorfall im oberösterreichischen Bezirk Braunau: Beim Zeltfest Frauschereck in St...



 - Pfingstl

Das Unwetter wütete in der Nacht zum Samstag zuerst in Oberbayern. In der Einsatzzentrale Oberbayern...



Die Töpfe mit den Hanfpflanzen hingen hoch oben in den Bäumen. − Foto: Polizei

Die Polizei hat in einem Augsburger Wald ein ungewöhnliches Versteck für eine Marihuana-Plantage...





Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ließ sich vom Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums Dieter Romann die Kontrollstelle zeigen. − Foto: Kilian Pfeiffer

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) rechnet mit einer Verlängerung der Kontrollen an der...



Die Angeklagten Ammar R. (l-r), ein Dolmetscher, Muataz J. und Mahmod R. sitzen am 27.06.2017 am Landgericht in Traunstein (Bayern) zu Beginn eines Prozesses auf ihren Plätzen. −dpa

Im Prozess um den Tod von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat das Landgericht Traunstein am...



Wird Computer spielen bald olympisch? Das fordert zumindest der netzpolitsche Arbeitskreis der CSU. −Symbolfoto: dpa

Der netzpolitische Arbeitskreis der CSU will Computerspielen bei den Olympischen Spielen etablieren...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Vor allem Geisteswissenschaftler sind bei der Suche nach einer Arbeit mehrere Monate arbeitslos. − F.: Archiv/dpa

Was tun Akademiker, wenn sie keinen Job finden? Nein, nicht Taxifahren. "Immer mehr arbeiten bei der...





− Foto: BRK/Archiv

Ein 70-jähriger Bergsteiger aus dem Landkreis Mühldorf ist am Dienstagmittag gegen 12...



Mit"Keyless-Go-Schlüsseln" lassen sich Autos öffnen, ohne die Schlüssel in die Hand zu nehmen. − Foto: Archiv dpa

Dank moderner Technologien das Auto aufsperren und losfahren ohne den Schlüssel in die Hand nehmen...



Weniger als fünf Wochen vor der Bundestagswahl sinkt die AfD in Bayern mit sechs Prozent auf ihren schlechtesten Wert seit Anfang des Jahres. − Foto: dpa

Weniger als fünf Wochen vor der Bundestagswahl sinkt die AfD in Bayern mit sechs Prozent auf ihren...



Vor allem Geisteswissenschaftler sind bei der Suche nach einer Arbeit mehrere Monate arbeitslos. − F.: Archiv/dpa

Was tun Akademiker, wenn sie keinen Job finden? Nein, nicht Taxifahren. "Immer mehr arbeiten bei der...



Bei rund 30 Grad lag der Bub mehrere Stunden lang im Auto. Die Polizei geht davon aus, dass er einen Hitzetod starb. − Foto: Symbolbild dpa

Eine 17 Jahre alte Mutter hat am Dienstag im österreichischen Nenzing bei Bludenz in Vorarlberg...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!