• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 12.12.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Reichenhall  |  19.06.2017  |  06:00 Uhr

Das größte Lese-Wohnzimmer der Stadt

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






"StadtLesen" in Bad Reichenhall: Vier ganz besonders gemütliche Tage in der Fußgängerzone. Am kommenden Donnerstag geht‘s mit der Eröffnung um 9 Uhr los. − Foto: Bittner

"StadtLesen" in Bad Reichenhall: Vier ganz besonders gemütliche Tage in der Fußgängerzone. Am kommenden Donnerstag geht‘s mit der Eröffnung um 9 Uhr los. − Foto: Bittner

"StadtLesen" in Bad Reichenhall: Vier ganz besonders gemütliche Tage in der Fußgängerzone. Am kommenden Donnerstag geht‘s mit der Eröffnung um 9 Uhr los. − Foto: Bittner


Das "StadtLesen" ist in ganz Deutschland und Österreich, in der Schweiz und Südtirol zu Gast. Bad Reichenhall ist zum fünften Mal in Folge mit dabei. Die beliebte Veranstaltung verwandelt einen Teil der Fußgängerzone – an der Ecke Salzburger Straße/Kurmittelhaus der Moderne – von 22. bis 25. Juni in das größte Lese-Wohnzimmer der Stadt. Gemütlichkeit ist dabei garantiert.

Die Macher um die Salzburger Innovationswerkstatt mit Inhaber Sebastian Mettler wollen mit dem "StadtLesen" einen Konter setzen: "Wir haben mit dem Leseförderprojekt eine Therapie gegen die Entphantasierung der Gesellschaft geschaffen: Lesend eine neue Welt im Kopf erleben." Wie unsere kleine Umfrage (unten) zeigt, lesen die Menschen nach wie vor gern und viel.

Die Städte, die dabei sein wollen, müssen sich bewerben, 25 Standorte sind über den Sommer verteilt möglich. 225 teilnahmewillige Orte haben sich heuer gemeldet. Bis auf wenige feste Teilnehmer wie Berlin, Frankfurt oder Salzburg wird der Großteil ausgelost. Eine Prozedur, die Bad Reichenhall aus dem Weg geht: Denn Initiator Sebastian Mettler kommt aus Salzburg, und auf sein zweites Heimspiel in der Kurstadt möchte er seit der gelungenen Premiere 2013 nicht mehr verzichten: "Das Ambiente hier in der Fußgängerzone ist einmalig und die Kurstadt für das StadtLesen geradezu prädestiniert", so Mettler. Reichenhall ist nach Sankt Gallen (Schweiz) und vor Fürth an der Lese-Reihe, die Ende April in Berlin begann und Mitte Oktober in Offenbach endet.

An den vier Tagen werden die Lese-Türme mit mehr als 3000 Büchern jeweils um 9 Uhr geöffnet, bis zum Einbruch der Dunkelheit können Besucher dann in den vielfältigen Werken versinken – in Hängematten und großen Sitzkissen sogar sprichwörtlich. Das aktuelle Programm der "LiteraTour" mit Büchern aus über 100 Verlagen zeigt die wohl größte Lese-Road-Show Mitteleuropas. Pure Leselust ist dabei garantiert. Erfreulich: Sie kostet keinen Eintritt, die Veranstaltung unter freiem Himmel ist schlicht konzipiert – Hingehen und Abtauchen. Am kommenden Donnerstag, 22. Juni, 9 Uhr, wird das "StadtLesen" offiziell eröffnet. Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner freut sich Jahr für Jahr auf die Veranstaltung, er selbst wird um 11.30 Uhr vorlesen – aus welchen Werken, ist eine Überraschung. "Gute Geschichten bereichern", ist der Stadtchef überzeugt: "Sie faszinieren ungeheuer, bewegen tief und bereiten Spaß." Ein bibliophiler Höhepunkt wartet wie immer auf die Gäste: Am Eröffnungstag, 22. Juni, liest Wissenschaftsautor Peter Spork ab 18.30 Uhr aus "Gesundheit ist kein Zufall". In seinem gleichnamigen Buch zeigt der Schriftsteller, wie sich Persönlichkeit und Gesundheit wechselseitig beeinflussen. Gesundheit sei ein generationenüberschreitendes Projekt. Bei gutem Wetter findet die Lesung auf der kleinen Bühne, bei schlechtem im Wyndham Grand Axelmannstein Hotel statt. Diese Regelung gilt für alle Programmpunkte der fünften "StadtLesen"-Auflage in Bad Reichenhall. − bit

Das Programm: Soweit nicht anders angegeben jeweils auf der Freiluft-Bühne an der Ecke Salzburger Straße/Kurmittelhaus der Moderne: Donnerstag, 22. Juni: 9.30 Uhr Robert Gapp – Himmlische und irdische Geschichten, Märchen und Gedichte, 10 Uhr Marco Bolz-Maltan und Andrea Kuritko – Der Zwerg vom Untersberg (Lesung für Kinder in der Konzertrotunde), 10.30 und 11 Uhr Frederik Friesenegger – Märchen von den klugen Frauen, 11.30 Uhr Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner, 19 Uhr Peter Spork – Gesundheit ist kein Zufall.

Freitag, 23. Juni: 11 Uhr Anni Utz – Meine Gedichte und Geschichten, 11.30 Uhr Robert Gapp – Üwa Doud und Deife, Himmlische und irdische Geschichten in Mundart, 13.30 Uhr Beatrix Foidl-Zezula – Mosaik aus Schatten und Licht, 14 Uhr Rainhard Hauswirth – Bei uns dahoam, boarische Veasal vom Gai, 14.30 Uhr Frederik Friesenegger – Das Märchen von den klugen Frauen, 15 Uhr Peter Pfarl – Chiemgau und Rupertiwinkel, 15.30 Uhr Helga Castellanos – Tiergeschichten aus Südamerika, 16 Uhr Anna Dorb – Heitere Kurzgeschichten mit Überraschungseffekten, 16.30 Uhr Andrea Kuritko – Abenteuer Bad Reichenhall, 17 Uhr Maria Felicita – Eigene Werke, 17.30 Uhr Marco Bolz-Maltan – Der Zwerg vom Untersberg, 18.30 Uhr Gerhard Kirr – Was ich niemand sagen kann – Gedichte und mehr.

Samstag, 24. Juni: 14.30 Uhr Büchereiteam der EÖB Bad Reichenhall, Bilderbücher und Geschichten für Kinder, 15 Uhr Tatjana Rasbortschan – So schmeckt Österreich, 15.30 Uhr Schreibwerkstatt – Kulturkreis Saaldorf-Surheim, Neue Geschichten zum Thema Menschlichkeit, 19 Uhr Launiger Autorenabend unter dem Motto "Zwerge, Bad Reichenhall und Ananas" im Parkhotel Luisenbad.

Sonntag, 25. Juni: 16 Uhr Büchereiteam der EÖB Bad Reichenhall, Bilderbücher und Geschichten für Kinder.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige









Anzeige






In der Oberpfalzkaserne in Pfreimd ist ein Autofahrer in den militärischen Sicherheitsbereich gefahren. Als der Fahrer flüchten wollte, schoss ein Soldat mehrmals auf das Auto. −Symbolfoto: dpa

Zwischenfall in der Oberpfalzkaserne in Pfreimd (Landkreis Schwandorf): Ein Wachsoldat hat am...



Die Trafik– Österreichs Tabakladen – mit dem typischen Schild: Die Alpenrepublik belässt es bei ihren relativ laxen Rauchverbots-Regeln. – F.: dpa

Das für 2018 geplante absolute Rauchverbot in Österreichs Gaststätten soll nach dem Willen von ÖVP...



Sebastian Frankenberger erhält auch heute noch Morddrohungen. Foto: Jäger

Mehr als sieben Jahre nach dem Volksentscheid zum Rauchverbot erhält dessen Initiator Sebastian...



Bei Hengersberg wurde der Straßenbelag der A3 erneuert. Die Freien Wählern sehen noch viel Handlungsbedarf auf der A3. − Foto: Birgmann

Viele Staatsstraßen in Bayern sind in einem desolaten Zustand, wie Informationen des Bayerischen...



Reichen sie sich bald die Hand für eine KoKo? Martin Schulz (SPD) und Angela Merkel (CDU). Foto: dpa

Eine Koalition mit Luft für etwas Opposition? So in etwa stellt sich eine wachsende Zahl von...





Die Sargpflicht soll in Bayern erhalten bleiben. −Symbolfoto: dpa

Die CSU ist weiter kategorisch gegen eine Abschaffung der Sargpflicht bei Beerdigungen...



Aufnahmen vom Nationalpark-Wolf sind dem Jäger Karl Bauernfeind gelungen. Er hielt den Moment fest, in dem er einen Hahn riss. − Foto: Bauernfeind

Da steht er, der Wolf. Nur wenige Meter von Karl Bauernfeind entfernt. Seelenruhig...



Das Vaterunser ist ein zentrales Gebet im Christentum und wurde in viele Sprachen übersetzt – an manchen Wortlauten regen sich Zweifel. −F. dpa

Frankreich hat zum ersten Adventssonntag den Text des Vaterunser geändert – statt der Bitte...



Eine runde Sache oder sexistisch? Die Bierfilzl-Posse geht in die zweite Runde. Nun musste das Hofbräuhaus Traunstein einen Beschwerdebrief des Deutschen Werberates beantworten. − Foto: red

Ring frei für Runde zwei im Bierdeckel-Streit! Nach dem Dilemma mit der "Emma" hat das Hofbräuhaus...



Große Augen kriegen Kinder, wenn der Nikolaus kommt (hier in Wallersdorf, Landkreis Dingolfing-Landau). Pädagogen versuchen, die Illusionen der Kinder so lange wie möglich zu wahren. − F.: Lengfelder

Gibt es Nikolaus und Christkind wirklich? Eine Kinder-Frage, die Lehrer und Erzieher in der...





Das Vaterunser ist ein zentrales Gebet im Christentum und wurde in viele Sprachen übersetzt – an manchen Wortlauten regen sich Zweifel. −F. dpa

Frankreich hat zum ersten Adventssonntag den Text des Vaterunser geändert – statt der Bitte...



Löcher stopfen bleibt für Anwohner auch weiterhin kostenlos,

Tittmoning. "Rückschrittlich", "ungerecht", "Anschlag auf die kleinen Leute" – scharfe Kritik...



Tödlicher Unfall in Burghausen. − Foto: Timebreak21

Aus "verkehrsfremden Gründen" hat ein 64-jähriger Emmertinger am frühen Freitagmorgen gegen 6...



Bei der Erschließung des neuen Baugebiets "Wimpasing II" ist in den vergangenen Wochen viel erreicht worden. Durch die Trassierung der Erschließungsstraßen und der drei Wendehämmer sind die Konturen der zukünftigen Siedlung schon erkennbar. Entsprechend deutlich scheint das Baugebiet auch im Gemeindehaushaltsplan für das nächste Jahr auf. − Foto: Gerlitz

In der Industriegemeinde Burgkirchen/Alz ist es unter der Amtsführung von Bürgermeister Johann...



Eine neue Laterne aus Birkenholz bezaubert die Besucher am Eingang zu Kloster. − Fotos: Maria Horn

Vielfältig sind die Veranstaltungen in der Adventszeit, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen...







Anzeige














Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!