• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.08.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  10.02.2017  |  05:50 Uhr

Bestatter im PNP-Porträt: Papa arbeitet "für den lieben Gott"

von Johanna Stummer

Lesenswert (11) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






"Mein Papa arbeitet für den lieben Gott. Er bereitet die Menschen dafür vor, dass sie in den Himmel kommen": Mit diesen Worten beschrieben Marco Keßlers Söhne die Arbeit eines Bestatters. − Fotos: jo

"Mein Papa arbeitet für den lieben Gott. Er bereitet die Menschen dafür vor, dass sie in den Himmel kommen": Mit diesen Worten beschrieben Marco Keßlers Söhne die Arbeit eines Bestatters. − Fotos: jo

"Mein Papa arbeitet für den lieben Gott. Er bereitet die Menschen dafür vor, dass sie in den Himmel kommen": Mit diesen Worten beschrieben Marco Keßlers Söhne die Arbeit eines Bestatters. − Fotos: jo


Der Weg zur letzten Ruhe beginnt mit dem Öffnen einer Edelstahltür. Auf einer Bahre dahinter liegt der tote Körper einer Frau. Marco Keßler vom Bestattungsinstitut Liegl und sein Sohn Sebastian ziehen die Bahre heraus, heben den Leichnam auf einen Tisch und beginnen mit ihrer Arbeit. Dumpf schnappt die Edelstahltür zurück ins Schloss. Nur das leise Brummen der Kühlaggregate ist jetzt noch zu hören.
Das Zimmer 148 im Keller der Altöttinger Kreisklinik ist ein nüchterner Raum. Beige Kacheln, Stahlbetten zum Transport der Toten, ein Holzkreuz an der Wand, ein Kupferkessel – recht viel mehr ist in dem kargen Raum nicht zu finden. Einsargung steht auf dem Schild an der Tür und das Einsargen ist Marco Keßlers Job.

In seinem Berufsalltag wird viel geweint: Marco Keßler hat gelernt, damit umzugehen. "Es ist nicht mein Schmerz, nicht mein Leid."

In seinem Berufsalltag wird viel geweint: Marco Keßler hat gelernt, damit umzugehen. "Es ist nicht mein Schmerz, nicht mein Leid."

In seinem Berufsalltag wird viel geweint: Marco Keßler hat gelernt, damit umzugehen. "Es ist nicht mein Schmerz, nicht mein Leid."


In gedämpftem Ton sprechen Vater und Sohn die nächsten Handgriffe ab. Vorsichtig drehen sie die Frau zur Seite, ziehen ihr das weiß-grüne Krankenhaushemd aus und beginnen sie einzukleiden. Unterwäsche, Hemd, Hose, Bluse – mit routinierten Griffen streifen sie der alten Dame die Sachen über. Sebastian Keßler greift in seinen Arbeitskoffer, holt eine Bürste hervor und beginnt der Frau die Haare zu richten. Vorsichtig drückt er eine allzu widerspenstige Haarsträhne an den Kopf. In seinem Koffer liegen noch zwei Nassrasierer, eine Dose Rasierschaum, eine Schere, ein Kamm und etwas Puder zum Abdecken. "Es geht darum, einen Menschen auf seiner letzten Reise zu begleiten", sagt Marco Keßler und er will für die Menschen einen würdigen Abschluss finden.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe Ihrer Heimatzeitung (Online-Kiosk) oder hier als registrierter Abonnent.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige









Anzeige





Anzeige





 - Pfingstl

Das Festival "Chiemsee Summer" in Übersee am Chiemsee (Landkreis Traunstein) ist am Freitagabend...



Leserfoto von einem zerstörten Dach in Passau-Grubweg. − Foto: "Beim Herrn Kurt"/Facebook

Ein schwerer Sturm hat in der Nacht zum Samstag über der Region gewütet. Bäume knickten um...



Vom Festzelt blieb nur ein Trümmerfeld. − Foto: Daniel Scharinger

Schrecklicher Vorfall im oberösterreichischen Bezirk Braunau: Beim Zeltfest Frauschereck in St...



 - Pfingstl

Das Unwetter wütete in der Nacht zum Samstag zuerst in Oberbayern. In der Einsatzzentrale Oberbayern...



Die Töpfe mit den Hanfpflanzen hingen hoch oben in den Bäumen. − Foto: Polizei

Die Polizei hat in einem Augsburger Wald ein ungewöhnliches Versteck für eine Marihuana-Plantage...





Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ließ sich vom Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums Dieter Romann die Kontrollstelle zeigen. − Foto: Kilian Pfeiffer

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) rechnet mit einer Verlängerung der Kontrollen an der...



Die Angeklagten Ammar R. (l-r), ein Dolmetscher, Muataz J. und Mahmod R. sitzen am 27.06.2017 am Landgericht in Traunstein (Bayern) zu Beginn eines Prozesses auf ihren Plätzen. −dpa

Im Prozess um den Tod von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat das Landgericht Traunstein am...



Wird Computer spielen bald olympisch? Das fordert zumindest der netzpolitsche Arbeitskreis der CSU. −Symbolfoto: dpa

Der netzpolitische Arbeitskreis der CSU will Computerspielen bei den Olympischen Spielen etablieren...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Vor allem Geisteswissenschaftler sind bei der Suche nach einer Arbeit mehrere Monate arbeitslos. − F.: Archiv/dpa

Was tun Akademiker, wenn sie keinen Job finden? Nein, nicht Taxifahren. "Immer mehr arbeiten bei der...





− Foto: BRK/Archiv

Ein 70-jähriger Bergsteiger aus dem Landkreis Mühldorf ist am Dienstagmittag gegen 12...



Mit"Keyless-Go-Schlüsseln" lassen sich Autos öffnen, ohne die Schlüssel in die Hand zu nehmen. − Foto: Archiv dpa

Dank moderner Technologien das Auto aufsperren und losfahren ohne den Schlüssel in die Hand nehmen...



Weniger als fünf Wochen vor der Bundestagswahl sinkt die AfD in Bayern mit sechs Prozent auf ihren schlechtesten Wert seit Anfang des Jahres. − Foto: dpa

Weniger als fünf Wochen vor der Bundestagswahl sinkt die AfD in Bayern mit sechs Prozent auf ihren...



Vor allem Geisteswissenschaftler sind bei der Suche nach einer Arbeit mehrere Monate arbeitslos. − F.: Archiv/dpa

Was tun Akademiker, wenn sie keinen Job finden? Nein, nicht Taxifahren. "Immer mehr arbeiten bei der...



Bei rund 30 Grad lag der Bub mehrere Stunden lang im Auto. Die Polizei geht davon aus, dass er einen Hitzetod starb. − Foto: Symbolbild dpa

Eine 17 Jahre alte Mutter hat am Dienstag im österreichischen Nenzing bei Bludenz in Vorarlberg...



















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!