• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.02.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  12.02.2017  |  16:00 Uhr

Schon wieder: Flugplatz zum Driften missbraucht

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 19 / 40
  • Pfeil
  • Pfeil




Tiefe Furchen ziehen sich durch die Start- und Landebahn des Flugplatzes. Das Einebnen kostet wohl mindestens 1000 Euro. − Foto: Kleiner

Tiefe Furchen ziehen sich durch die Start- und Landebahn des Flugplatzes. Das Einebnen kostet wohl mindestens 1000 Euro. − Foto: Kleiner

Tiefe Furchen ziehen sich durch die Start- und Landebahn des Flugplatzes. Das Einebnen kostet wohl mindestens 1000 Euro. − Foto: Kleiner


"Das ist kein Dummer-Jungen-Streich mehr" – auch am Sonntag war Simon Ehrenschwendtner noch sauer über das, was ein oder mehrere Unbekannte vor wenigen Tagen auf der Start- und Landebahn der Fluggruppe Alt-Neuötting hinterlassen haben. Über Dutzende Meter hinweg ist die Grasfläche des in der Osterwies gelegenen Flugplatzes von Autoreifen aufgerissen. Nicht zum ersten Mal müssen der Vorsitzende der Fluggruppe und seine Helfer viel Freizeit investieren, um das Flugfeld wieder nutzbar zu machen. Dieses Mal aber wollen sie sich wehren.

Irgendwann zwischen 6. und 8. Februar muss es passiert sein: Wieder einmal drehten ein oder mehrere Autofahrer auf dem Grün des unweit Altötting gelegenen Flugplatzes ihre Runden. Die sich teils in Kreisen, teils in Schlangenlinien über die gesamte Start- und Landebahn ziehenden Furchen lassen Simon Ehrenschwendtner darauf schließen, dass es den Tätern ums "Driften" ging. Etwaige Flugsportgegner oder dergleichen hält er dagegen für äußerst unwahrscheinlich.

Erst im Dezember hatte sich Ehrenschwendtner und seinen Vereinskollegen ein ähnliches Bild geboten. Hinzu kommen mehrere weitere Vorfälle in der Vergangenheit. Doch während die Hobbypiloten bislang ruhig gehalten hatten, um nicht noch etwaige Nachahmer zu provozieren, haben sie nach dem jüngsten Fall endgültig genug. Statt weiter zu schweigen und einfach die Schäden zu beseitigen, gehen die Aktiven der Fluggruppe jetzt in die Offensive. Sie haben Anzeige erstattet und wollen sich mit Videokameras für mögliche künftige Vorfälle wappnen. − cklMehr dazu lesen Sie am Montag, 13. Februar, im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger (Online-Kiosk) oder als registrierter Abonnent hier.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige









Anzeige





Anzeige





Einbrecher haben einen Familienvater in dessen Haus in Mühlheim lebensgefährlich verletzt. −Symbolfoto: dpa

Ein 37-jähriger Familienvater aus Mühlheim an der Ruhr ist in seinem Haus von Einbrechern...



Ein Einfamilienhaus ist in Geisenhausen in Brand geraten. Ein Rauchmelder im Zimmer des 16-jährigen Sohns hat den Bewohnern vermutlich das Leben gerettet. − Foto: KM

Ein Rauchmelder hat einer vierköpfigen Familie aus Niederbayern vermutlich das Leben gerettet...



Das Hühnchen war am Heckscheibenwischer befestigt. Was den 19-Jährigen dazu veranlasste, ist bisher nicht bekannt. − Foto: Polizei Niederbayern

"Es gibt nichts, was es nicht gibt", hat die Polizei Niederbayern am Freitagnachmittag bei Facebook...



Dank Martin Schulz nimmt die Beliebtheit der SPD wieder zu. Was es mit dem sogenannten Schulz-Effekt auf sich hat, erklärt der Passauer Politologe Heinrich Oberreuter (kleines Bild) im PNP-Interview. −Fotos: dpa/ Thomas Jäger

Die SPD überholt im Deutschlandtrend die Union, zum Aschermittwoch in Vilshofen kommen mehr Leute...



Lieber tiefgefrorene Brezen zu Hause selbst aufbacken als das Gebäck beim Bäcker kaufen? In Brezen-Hochburgen wie München oder Stuttgart für viele ein absurder Gedanke. Doch genau das rät die Stiftung Warentest. Lässt sich die Ehre der Bäckerbreze noch retten? − Foto: dpa

In Bayern gibt es einen wichtigen Dreiklang, den sogar schon der frühere US-Präsident Barack Obama...





Christian Schmidt. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) hat den umstrittenen Veggie-Erlass des...



Robert Lewandowski jubelt. − Foto: Christian Charisius/dpa

Nach der Gala in der Champions League hat Robert Lewandowski den Bayern in der Bundesliga in...



Viel zu investieren, viel Arbeit, zu wenig Gäste – nicht nur der Neuöttinger Gasthof Krone zieht angesichts dessen die Notbremse. − F.: Kleiner

Der "Dörfl" in Neuötting, der "Brandhof" in Alzgern – es sind traditionsreiche Namen...



Stielt Martin Schulz der CSU dieses Jahr die Show? Veranstalter erwarten einen großen Ansturm beim Politischen Aschermittwoch der SPD in Vilshofen. − Foto: dpa

Seit Jahren rühmt sich die CSU damit, am Politischen Aschermittwoch den "größten Stammtisch der...



Dank Martin Schulz nimmt die Beliebtheit der SPD wieder zu. Was es mit dem sogenannten Schulz-Effekt auf sich hat, erklärt der Passauer Politologe Heinrich Oberreuter (kleines Bild) im PNP-Interview. −Fotos: dpa/ Thomas Jäger

Die SPD überholt im Deutschlandtrend die Union, zum Aschermittwoch in Vilshofen kommen mehr Leute...





In Handschellen wird Edgar Groth 1957 ins Traunsteiner Schwurgericht geführt. Dort verurteilten ihn die Richter im Dezember zu fünf Jahren Zuchthaus. − Fotos: dpa

Ein elektrischer Stuhl, eine ausgeklügelte Geheimtür, ein perfider Plan: Vor 60 Jahren landete einer...



Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagmorgen bei Burgkirchen ereignet. Eine Frau kam dabei ums Leben. − Foto: Timebreak21

Bei einem schweren Unfall ist am Freitag eine 59-jährige Emmertingerin unweit des Chemieparks...



"Ihr Konto ist abgelaufen", heißt es in der Email, die Betrüger derzeit auch an Empfänger in Niederbayern und der Oberpfalz verschicken. −Screenshot Polizei Niederbayern: PNP

Die Polizei warnt vor neuen betrügerischen Emails, die derzeit auch in Niederbayern und der...



Offensive Öffentlichkeitsarbeit betreibt die Firma BSH Bosch Siemens Haushaltsgeräte GmbH mit ihrer Werbung, die sich als Freiwillige Sicherheitsmaßnahme herausstellt. −Screenshot: io

"Es handelt sich um eine Freiwillige Sicherheitsmaßnahme, keinesfalls um eine Rückrufaktion"...



Blumen ja - Bäume nein. Mieter dürfen auf dem Balkon ihrer Wohnung in der Regel keine Bäume pflanzen, das hat das Münchner Amtsgericht jetzt entschieden. Symbolfoto: dpa

Mieter dürfen auf dem Balkon ihrer Wohnung in der Regel keine Bäume pflanzen...



















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!