• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 13.12.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  14.02.2017  |  15:06 Uhr

Kritik im Kreistag an Haushalts-Berechnungen

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Am Ende muss alles ausgeglichen sein – so sieht es die Haushaltsgrundlage nunmal vor. Dass des öfteren aber Ausgaben angesetzt werden und das zur Verfügung gestellte Geld dann nicht zeitnah abgerufen wird, sorgt seitens einiger Kreisräte für Kritik. − Foto: Kleiner

Am Ende muss alles ausgeglichen sein – so sieht es die Haushaltsgrundlage nunmal vor. Dass des öfteren aber Ausgaben angesetzt werden und das zur Verfügung gestellte Geld dann nicht zeitnah abgerufen wird, sorgt seitens einiger Kreisräte für Kritik. − Foto: Kleiner

Am Ende muss alles ausgeglichen sein – so sieht es die Haushaltsgrundlage nunmal vor. Dass des öfteren aber Ausgaben angesetzt werden und das zur Verfügung gestellte Geld dann nicht zeitnah abgerufen wird, sorgt seitens einiger Kreisräte für Kritik. − Foto: Kleiner


Zumindest was die wirtschaftliche Stärke des Landkreises Altötting angeht, waren sich am Montag alle einig: Finanziell steht man so gut da wie kaum jemals zuvor. Ein Kreishaushalt mit einem Umfang von fast 148Millionen Euro, knapp 80 Millionen Euro Kreisumlage, die Pro-Kopf-Verschuldung runter auf 201 Euro netto − das kann sich sehen lassen. Nur, wie die Zahlen zu deuten sind und wie sie zustande kommen, darüber gab es in der jüngsten Kreistagssitzung dann doch einiges zu diskutieren.

Vor allem Rechnungsprüfungs-Experte Johann Krichenbauer (FW) übte Kritik an der Zusammenstellung von Landrat und Landratsamt. Anlass war die Ungereimtheit, wonach ihm zufolge der Landrat einerseits beim Ansatz der Kreisumlagenhöhe argumentiere, dass in den kommenden Jahren keine Überschüsse zu erwarten seien und damit den Kommunen auch keine über zwei Prozentpunkte hinausgehende Umlagensenkung zugestanden werden könne. Andererseits gehe die Verwaltung aber ganz offensichtlich doch von Sollüberschüssen aus – wie sonst sollte es sonst möglich sein, dass in den kommenden drei Jahren einige Millionen Euro mehr aus der Rücklage entnommen werden sollen, als dort überhaupt vorhanden sind.

Dass zu ungenau geplant werde, das wollte Landrat Erwin Schneider nicht auf sich sitzen lassen. Bei einem benötigten Sollüberschuss von gut drei Millionen Euro in den kommenden drei Jahren liege man angesichts eines Haushaltsvolumens von knapp 400 Millionen Euro in einem Bereich, der kaum noch exakter geplant werden könne. "Es wird schwerfallen, einen Landkreis zu finden, der so genau plant", erwiderte Schneider auf Kritik Krichenbauers.

In der eigenen Fraktion stieß dieser mit seiner Aussage, zwar dem Haushalt selbst, nicht aber der vorgelegten Finanzplanung bis 2020 zuzustimmen sofern diese nicht überarbeitet wird, auf geteiltes Echo. Zwar blieb eine entsprechende Frage von Dr. Tobias Windhorst (CSU) an FW-Fraktionssprecher Herbert Hofauer, ob Johann Krichenbauer eine Einzelmeinung oder die Meinung der Fraktion vertrete, unbeantwortet, jedoch folgte bei der Abstimmung nur ein Teil der Freien Wähler dem Burgkirchner Bürgermeister. Der andere, darunter Hofauer, hob wie der überwiegende Rest der Kreisräte für die vorgelegte Finanzplanung die Hand. − cklMehr dazu lesen Sie am Mittwoch, 15. Februar, im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am







Anzeige









Anzeige





Anzeige





Die digitale Währung Bitcoin hat in den vergangenen Wochen eine enorme Wertsteigerung hingelegt. In Osterhofen hat im Oktober eines der ersten Bitcoin-Büros Bayerns eröffnet. Inhaber Alexander Bär berät dort Kunden, die in das Geschäft einsteigen möchten. − Foto: Roland Binder

Alexander Bär aus Osterhofen (Landkreis Deggendorf) ist einer der wenigen Bitcoin-Berater Bayerns...



Sebastian Frankenberger erhält auch heute noch Morddrohungen. Foto: Jäger

Mehr als sieben Jahre nach dem Volksentscheid zum Rauchverbot erhält dessen Initiator Sebastian...



Symbolfoto: dpa

Ein Unfall auf der Autobahn 8 hatte in der Nacht zum Mittwoch den Tod einer 30-jährigen Frau zur...



Dem Landeskriminalamt ist ein Schlag gegen den internationalen Drogenhandel gelungen. −Symbolfoto: dpa

Unter Federführung des Bayerischen Landeskriminalamts (LKA) ist ein großer Schlag gegen den...



Ein Foto der verdreckten Gänse als "Beweis" für den dringenden Handlungsbedarf war dem Schreiben beigefügt. − F.: Berchtesgadener Anzeiger

"Unrecht kann manchmal nur mit Unrecht bekämpft werden" – so begründen die Diebe der sechs...





Die Sargpflicht soll in Bayern erhalten bleiben. −Symbolfoto: dpa

Die CSU ist weiter kategorisch gegen eine Abschaffung der Sargpflicht bei Beerdigungen...



Sebastian Frankenberger erhält auch heute noch Morddrohungen. Foto: Jäger

Mehr als sieben Jahre nach dem Volksentscheid zum Rauchverbot erhält dessen Initiator Sebastian...



Aufnahmen vom Nationalpark-Wolf sind dem Jäger Karl Bauernfeind gelungen. Er hielt den Moment fest, in dem er einen Hahn riss. − Foto: Bauernfeind

Da steht er, der Wolf. Nur wenige Meter von Karl Bauernfeind entfernt. Seelenruhig...



Die Trafik– Österreichs Tabakladen – mit dem typischen Schild: Die Alpenrepublik belässt es bei ihren relativ laxen Rauchverbots-Regeln. – F.: dpa

Das für 2018 geplante absolute Rauchverbot in Österreichs Gaststätten soll nach dem Willen von ÖVP...



Das Vaterunser ist ein zentrales Gebet im Christentum und wurde in viele Sprachen übersetzt – an manchen Wortlauten regen sich Zweifel. −F. dpa

Frankreich hat zum ersten Adventssonntag den Text des Vaterunser geändert – statt der Bitte...





Eine neue Laterne aus Birkenholz bezaubert die Besucher am Eingang zu Kloster. − Fotos: Maria Horn

Vielfältig sind die Veranstaltungen in der Adventszeit, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen...



Auf dem Weg zur Burg gab es einiges zu entdecken – wie hier die "schwimmende Stadt".

Leicht beschneite Wege und Dächer der Holzbuden rund um die Stiftskirche sorgten für eine...



Mit Genugtuung stellte sich ein Teil des Fahrzeug-Ausschusses vor dem neuen LF 20 auf (vorne von links): Stefan Rasch, Feuerwehrreferent des Gemeinderates Burgkirchen, Kommandant Christian Steinberger, Hannes Helmberger, Markus Barth. Hinten von links: Zweiter Kommandant Günter Helmberger, Hans Huber, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, Thomas Thalhammer, Hans-Jürgen Niedermeier und Albert Russinger. − Foto: Gerlitz

Die Gesichter der Aktiven in der Freiwilligen Feuerwehr Dorfen (Gemeinde Burgkirchen/Alz) strahlen...



Ein Flutlicht für den A-Platz im Sportpark zahlt sich für den Verein ionsofern aus, als damit der B-Platz geschont und dessen Unterrhalt günstiger wird. − Foto: Fuchs

Der B-Fußballplatz des Sportparks ist fast alljährlich, wegen der großen Beanspruchung...



2400 Gramm getrocknetes Marihuana, eine kleine Menge Amphetamine und eine Aufzuchtanlage beschlagnahmten die Polizisten. −Symbolfoto: dpa

Eine brisante Entdeckung machte die Polizei bei einem Einsatz in der Nacht auf Dienstag in Bad...



















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!