• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.03.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  16.02.2017  |  14:43 Uhr

Asylbewerber: Betriebe fordern Rechtssicherheit für Ausbildung

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Vor allem die Nachricht von MdB Stephan Mayer (2.v.l.), wonach sich die Bearbeitungszeiten in Asylverfahren spürbar verkürzt haben, wurde im IHK-Gespräch positiv zur Kenntnis genommen, etwa von VR-Vorstandsmitglied Reinhard Frauscher (2.v.r.). − Foto: Attenhauser

Vor allem die Nachricht von MdB Stephan Mayer (2.v.l.), wonach sich die Bearbeitungszeiten in Asylverfahren spürbar verkürzt haben, wurde im IHK-Gespräch positiv zur Kenntnis genommen, etwa von VR-Vorstandsmitglied Reinhard Frauscher (2.v.r.). − Foto: Attenhauser

Vor allem die Nachricht von MdB Stephan Mayer (2.v.l.), wonach sich die Bearbeitungszeiten in Asylverfahren spürbar verkürzt haben, wurde im IHK-Gespräch positiv zur Kenntnis genommen, etwa von VR-Vorstandsmitglied Reinhard Frauscher (2.v.r.). − Foto: Attenhauser


Die Unternehmen brauchen klare und verlässliche Informationen und Richtlinien für die Beschäftigung und Ausbildung von Asylbewerbern. Besser als eine schwammige 3plus2-Regelung: kürzere Abschiebezeiten, damit sich nur mehr Berechtigte bewerben können. Das haben Mitglieder des IHK-Regionalausschusses Altötting bei einem Flüchtlings-Gespräch mit MdB Stephan Mayer klargestellt.

Der Frust in manchen Betrieben ist groß: Der junge Afghane ist engagiert und will die Ausbildung – dann kommt nach Monaten im Betrieb der Abschiebebescheid und es ist Sense. 40000 Euro kostet manchen Betrieb eine Ausbildung, dazu kommen zusätzliches Engagement und Zeit. Die Betriebe beteiligen sich, wo es geht. Nach zwei Jahren Flüchtlingszustrom und Rechtsunsicherheit stand beim IHK-Gespräch eines fest: Planungssicherheit ist für die Betriebe wesentlich. Das gilt auch für die Asylbewerber: Unternehmer berichteten von hohen psychischen Belastungen durch ein langes Asylverfahren.

Zwar kündigte Mayer als innenpolitischer Sprecher der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion ein Ausführungsgesetz zur 3plus2-Regelung zum ersten Mai an, wo die Voraussetzungen für die Möglichkeit einer dreijährigen Berufsausbildung mit anschließender zweijähriger Beschäftigung ausgeführt sind, gleiche Gesetzesauslegung in allen Regionen und Bundesländern inklusive. Doch mehr als dies fanden die Unternehmer Gefallen an einer anderen Nachricht: Die Dauer des Asylverfahrens verkürzt sich immer mehr, auch weil im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mittlerweile 10000 anstatt 2500 Mitarbeiter die Anträge bewerten. Mayer zufolge dauerte ein Asylverfahren nach Antragstellung im Jahr 2016 noch 7,1 Monate, auch weil viele bislang noch nicht bearbeitete Fälle erledigt werden sollten. Die Verfahrensdauer für Syrer im Jahr 2016 lag bei 3,8 Monaten. Aktuell berichtet Mayer von einer Verfahrensdauer von 2,1 Monaten. "Die Verfahrensdauer wird sukzessive kürzer." Auch mehr negative Bescheide seien eine Folge davon. − robMehr dazu lesen Sie am Freitag, 17. Februar, im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige









Anzeige





Anzeige





Nach einer Party ist Malina spurlos verschwunden.Mit Flugzetteln suchen Freunde und Familie die junge Frau. −Foto: Ratisbona Media

Suchmaßnahmen mit Hubschraubern und Suchhunden waren bislang erfolglos, am Dienstag übernahm die...



Rettungskräfte kümmern sich am 22.03.2017 in der Nähe des britischen Parlaments in London um eine verletzte Person. In der Nähe des Londoner Parlaments sind am Mittwoch Schüsse gefallen. Mehrere Menschen sollen nach britischen Medienberichten verletzt worden sein. −dpa

Wer sich täglich durch die Menschenmengen in London quält, hatte davor schon lange Angst: Was wäre...



Mobbing und sexuelle Nötigung auch in der Reichenhaller Kaserne? Die Bundeswehr bestätigt die Eingabe eines Soldaten an den Wehrbeauftragten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Bei den Vorwürfen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz in der Hochstaufen-Kaserne in Bad...



Ein Red Snapper. −Symbolbild: dpaEin Red Snapper. −Symbolbild: dpa

Nach mehreren Erkrankungen warnt das bayerische Verbraucherschutzministerium vor dem Verzehr eines...



− Foto: dpa/Montage: Bircheneder

Wie zählt ein Niederbayern bis drei? Wie viel Inhalt hat ein "Maßerl" Bier? Und was ist ein...





Dank an den alten Trainer − aber fast keine Anfeuerung: Die Wacker-Fans ließen die Unterstützung ihres Teams weitgehend vermissen und entrollten stattdessen immer wieder Transparente, auf denen sie auch ihren Unmut gegen die Vereinsführung kund taten. − Foto: Butzhammer

Zugegeben, es hätte am Samstag besser laufen können für den SV Wacker Burghausen...



Das Gericht hat geurteilt. − Foto: pnp

Eine Regensburger Realschullehrerin ist zum vierten Mal in Folge mit ihrem Antrag gescheitert...



"Ihr werdet von Eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt", sagte Türkeis Außenminister Mevlüt Cavusoglu in Richtung Europa. − Foto: dpa

Nach den Parlamentswahlen in den Niederlanden hat der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu vor...



Moschee und Minarett in Fischerdorf in Deggendorf. − Foto: Binder

Islamistischer Terror, Razzien bei Imamen des Moscheeverbands Ditib – viele Muslime fühlen...



− Foto: Polizei/Symbolfoto

Polizei und Justiz ist am Dienstag ein Schlag gegen die Reichsbürger-Bewegung in der Region gelungen...





− Foto: dpa/Symbolfoto

Die Geschwister Stefan Quandt und Susanne Klatten erhalten von BMW in Kürze mehr als eine Milliarde...



− Foto: dpa/Montage: Bircheneder

Wie zählt ein Niederbayern bis drei? Wie viel Inhalt hat ein "Maßerl" Bier? Und was ist ein...



Die Freiwillige Feuerwehr Heßlar hat ein witziges Video gedreht. −Symbolfoto: dpa

Mit Rutscheauto und Trompete zum Rettungseinsatz: Mit einem witzigen Werbevideo hat die Freiwillige...



− Foto: Polizei/Symbolfoto

Polizei und Justiz ist am Dienstag ein Schlag gegen die Reichsbürger-Bewegung in der Region gelungen...



Die Veranstalter des Integrationstages (von links): Maximilian Melyarki, Bildungskoordinator für Neuzugewanderte am Landratsamt, Jürgen Jordan, im Landratsamt Sachgebietsleiter für die Bereiche Senioren, Integration, Ehrenamt, Schulrätin Hildegard Hajek-Spielvogel und Schulamtsdirektor Harald Kronthaler. − Foto: Gerlitz

Ausländische Eltern haben in der Regel lebhaftes Interesse daran, ihre Kinder in den Genuss der...



















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!