• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 16.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burgkirchen/Alz  |  01.12.2017  |  18:06 Uhr

"Noch sehr viele Ideen für Burgkirchen"

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bürgermeister Johann Krichenbauer sieht die Ausweisung eines großen neuen Wohngebietes und die laufende Schließung von Baulücken als Beweis dafür an, dass Burgkirchen als Wohnort gefragt ist. − Foto: Gerlitz

Bürgermeister Johann Krichenbauer sieht die Ausweisung eines großen neuen Wohngebietes und die laufende Schließung von Baulücken als Beweis dafür an, dass Burgkirchen als Wohnort gefragt ist. − Foto: Gerlitz

Bürgermeister Johann Krichenbauer sieht die Ausweisung eines großen neuen Wohngebietes und die laufende Schließung von Baulücken als Beweis dafür an, dass Burgkirchen als Wohnort gefragt ist. − Foto: Gerlitz


Der 55-jährige Johann Krichenbauer denkt noch lange nicht an den Ruhestand oder irgendwelche anderen Ziele, sondern wird im Jahr 2020 wieder als Gemeindeoberhaupt von Burgkirchen zur Verfügung stehen. Darauf hat er sich jetzt im Interview mit dem Anzeiger festgelegt.

Bei Krichenbauer liegt der Sonderfall vor, dass seine Amtszeit von der Wahlperiode des Gemeinderates abweicht. Bei der sechsjährigen Periode des kommunalen Selbstverwaltungsgremiums ist heuer Halbzeit. Durch den Tod von Bürgermeister Stephan Merz kam Krichenbauer bekanntlich im November 2012 ins Amt und brauchte sich im März 2014 nicht zur Wahl stellen. So durchläuft der 55-Jährige ausnahmsweise eine "Super-Amtszeit" von siebeneinhalb Jahren. In jeder Hinsicht also Zeit für eine Zwischenbilanz.

Welche Wahlversprechen, sei es persönlich oder von den Freien Wählern, haben Sie bisher erfüllt? Worauf sind Sie besonders stolz?

Bürgermeister Johann Krichenbauer: "Besonders stolz bin ich darauf, dass sich das Selbstverständnis der Burgkirchner nach der unsäglichen Finanzkrise wieder gebessert hat. Mein Ziel war und ist es, Burgkirchen und damit den Bürgern eine positive Einstellung und Stimmung zu vermitteln. Und dies ist meines Erachtens bislang gelungen. Natürlich haben auch die sich verbessernden finanziellen Verhältnisse dazu beigetragen. Diese Verbesserungen sind auf eine bessere wirtschaftliche Gesamtsituation in der Industrie, aber auch den strikten Haushaltskonsolidierungskurs in der Gemeinde Burgkirchen zurückzuführen. Daneben konnte viel erreicht werden."

Werden Sie im Jahr 2020 wieder für das Bürgermeisteramt kandidieren?

"Da ich noch sehr viele Ideen und Visionen für Burgkirchen habe, werde ich mich auch 2020 wieder für das Amt des Bürgermeisters bewerben. Für mich handelt es sich nicht nur um eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit, sondern um eine erfüllende Berufung." − geMehr zum Thema lesen Sie am Samstag, 2. Dezember, im Alt-Neuöttinger Anzeiger








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am







Anzeige









Anzeige





Anzeige





Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten sichern die Unfallstelle in Eberbach (Baden-Württemberg). − Foto: Rene Priebe/dpa

Ein Schulbus ist in Eberbach bei Mannheim frontal auf eine Hauswand geprallt...



− F.: Jäger/Birgmann

Kurz ist er dieses Jahr, aber nicht minder bunt und vielfältig, der Fasching in der Region...



In der Nacht auf Dienstag schneite es besonders in Niederbayern und der Oberpfalz. Die Lage auf den Straßen blieb laut Polizeiangaben verhältnismäßig ruhig. −Symbolfoto: dpa

Regen und Schnee haben in der vergangenen Nacht teilweise für glatte Fahrbahnen in der Region...



Handauflegung bei der Firmung – unser Bild zeigt Passaus Bischof Stefan Oster, wie er das Sakrament in Altötting an eine junge Gläubige spendet. − Foto: pbp

Der Bischof des Bistums Passau, Stefan Oster, überlegt, erst 16-Jährigen das Sakrament zu spenden...



Zu einem Vollbrand in einem Firmengebäude mussten am Montagabend die Feuerwehrkräfte in Straubing ausrücken. −Foto: Alexander Auer

Großeinsatz für die Feuerwehr in Straubing: Dort ist am Montagabend die Halle einer Malerfirma in...





Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Nur drei Kurzeinsätze in der Landesliga hatte Tobias Winklharrer (links, hier bei einem Testspiel im letzten Sommer) beim SV Erlbach. Bei Kreisklassen-Aufsteiger TuS Garching erhofft sich der Stürmer mehr Spielpraxis. − Foto: Zucker

Nach der Verpflichtung von Wolfgang Hahn vom SV Wacker Burghausen hat der SV Erlbach am Donnerstag...





Zwischen Batterie und Getriebe war der knapp zweijährige Kater so unglücklich eingezwickt, dass nur Teile des Fells zu sehen waren. − Foto: Vorwallner

Das neue Jahr hat für den Kater "Tony" aus Töging (Landkreis Altötting) mit einem gehörigen Schreck...



Ein Großaufgebot der Polizei war am Vormittag in Burgkirchen (Landkreis Altötting) im Einsatz. Der Grund: Es wurden Knallgeräusche gemeldet, die von Schüssen stammen könnten. −Symbolfoto: Kleiner

Ein vorgetäuschter Notruf hat am Mittwoch einen Großeinsatz der Polizei in Burgkirchen (Landkreis...



Die CSU hat beschlossen, Straßenausbaugebühren abzuschaffen. −Symbolfoto: dpa

Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen...



Der zweite Teil des "Pillerfelds" soll bereits im Herbst erschlossen und bebaubar sein. − Foto: Georg Unterhauser/www.luftbild-traunstein.de

In der ersten Sitzung des neuen Jahres widmete sich der Stadtrat zwei der größten städtebaulichen...



Ab sofort startet die Erfassung der Teilnehmer für ein freiwillige sBlutmonitoring im Raum Altötting. − Foto: dpa

Etwa einen Monat nach dem klaren Ja des Altöttinger Kreistags für ein umfassendes Blutmonitoring zur...



















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!