• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.05.2016



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuötting/Traunstein  |  17.06.2015  |  17:41 Uhr

Paradoxer "Notruf" beschert Flüchtling wohl Abschiebung

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das Neuöttinger Asylbewerberheim: Ende August brannte es hier gleich mehrfach. − Foto: Kleiner

Das Neuöttinger Asylbewerberheim: Ende August brannte es hier gleich mehrfach. − Foto: Kleiner

Das Neuöttinger Asylbewerberheim: Ende August brannte es hier gleich mehrfach. − Foto: Kleiner


Entschuldigen wolle er sich, sagt der junge Afghane. Entschuldigen "beim deutschen Volk". Für alle Sorgen, die er bereitet habe, und auch für den Schaden. Er wolle doch nur "ein Leben in Freiheit" und "Bildung genießen", fügt er an und wirkt aufrichtig beschämt. Fast noch betretener als der Angeklagte aber blicken die weiteren Anwesenden im Sitzungssaal drein. Schließlich haben sie im Gegensatz zu ihm längst verstanden, dass aus den Wünschen nichts wird. Statt Freiheit und Bildung steht ihm die Abschiebung bevor – egal, wie die Richter entscheiden.

An der Schuld des jungen Mannes besteht kein Zweifel. Fünfmal hat er Ende August 2014 innerhalb einer Nacht in der Neuöttinger Asylbewerberunterkunft Feuer gelegt. Anfang Januar musste er sich deswegen bereits vor dem Mühldorfer Jugendschöffengericht verantworten. Drei Jahre Haft lautete das Urteil, was Verteidiger Erhard Frank dazu bewog, umgehend in Berufung zu gehen. Die zweite Instanz in Form des Traunsteiner Landgerichts war am Mittwoch an der Reihe. Sie musste sich nur noch mit dem Strafmaß beschäftigen, weil sich der Angeklagte zwischenzeitlich zu einem Geständnis durchgerungen hat.

Aufgrund dessen folgen die Richter zwar weitgehend dem Antrag von Verteidiger Frank und mildern das Strafmaß auf zwei Jahre und drei Monate ab. Bewährung aber kommt nicht mehr in Frage – wobei das Gericht dem Angeklagten damit vielleicht sogar einen Gefallen tut. Denn auch am Ende der Verhandlung ist diesem augenscheinlich nicht ganz klar, dass ihm aufgrund der Straftat wohl die Abschiebung nach Schweden bevorsteht – und von dort aus weiter nach Afghanistan. Die Strafe beschert ihm zwar einige zusätzliche Monate in Haft, doch immerhin hält es ihm seine gefürchtete Heimat noch einige Zeit vom Leib.

Er habe Angst gehabt, zurück nach Afghanistan geschickt zu werden, gibt der junge Mann noch als Motiv für seine Taten an – für den durchaus mitfühlenden Richter Weidmann, der von einem "Notruf in einer verzweifelten Situation" spricht, eine "paradoxe Logik". "Durch Begehung eines Verbrechens ein Bleiberecht bekommen", fragt er in Richtung des Angeklagten und gibt selbst die Antwort. "Das ist kurzfristig gedacht." − cklMehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 18. Juni, im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger.



Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am



Anzeige








Anzeige





Anzeige





Weithin sichtbar sind die Türme der Pfarrkirche Baumburg in Altenmarkt (Lkr. Traunstein). Von hier wurde Pfarrer F. jetzt von der Erzdiözese München-Freising abgezogen und zwei Jahre beurlaubt. − Foto: red

Fast genau sechs Jahre nach dem Fall des pädophilen Pfarrers Hullermann in Garching/Alz (Landkreis...



Unter den Blicken ihres Anwalts Hubertus Werner, verbirgt die Angeklagte ihr Gesicht in der Kapuze ihrer Jacke. − Foto: Tobias Hase/dpa

Für die Tötung ihres Neugeborenen muss eine junge Frau aus Niederbayern sechs Jahre und zehn Monate...



Über den Goldtropfsteig wollte der Verunglückte am Samstag zurück zur Padinger Alm absteigen. Im Bereich der großen Rinne ist er abgestürzt.

Wie berichtet, ist ein 50-jähriger Bergsteiger aus Seekirchen am Wallersee am Samstagnachmittag beim...



Ermittler der Kripo durchsuchten nach dem Hinweis einer Frau (50) ein Haus in Regensburg - und fanden dort die tote Mutter der 50-Jährigen. − Foto: Ratisbona Media

Eine 50-Jährige hat in Regensburg nach eigenen Angaben ihre Mutter getötet - und sich dann gestellt...



"Danke Österreich - Euer Norbert Hofer" liest sich ein Plakat auch am Tag nach der Wahl. Nun will die FPÖ über Konsequenzen beraten. Foto: dpa

Die Weichen sind nach einem Wahlkrimi gestellt. Österreich hat einen neuen Bundespräsidenten aus dem...





Betrübte Mienen: Für Jamie-Lee Krievitz blieb am Ende nur der letzte Platz beim Eurovision Song Contest. - dpa

Die Ukraine hat den Eurovision Song Contest 2016 gewonnen. Die Sängerin Jamala bekam für ihr Lied...



−Symbolfoto: dpa

Die umstrittene Praxis, männliche Küken nach dem Schlüpfen zu töten, verstößt nicht gegen das...



Insgesamt vier Autofahrer fuhren zu schnell durch die Ortschaft und müssen nun mit einem Fahrverbot rechnen. −Symbolfoto: Schlenz

Der Polizist hatte sein Messgerät eben erst aufgebaut, da raste auch schon der erste Temposünder an...



Wird der neue Bundespräsident von Österreich: Alexander Van der Bellen. − Foto: dpa

Der Wahlkrimi ist beendet: Der von den Grünen unterstützte Kandidat Alexander Van der Bellen hat die...



Beim schreckliche Lkw-Unfall auf der A6 starben eine Mutter und ihre drei Kinder. Foto: dpa

Das Übel müsse endlich an der Wurzel gepackt werden, fordert Franz Xaver Winklhofer aus Freilassing...





Weithin sichtbar sind die Türme der Pfarrkirche Baumburg in Altenmarkt (Lkr. Traunstein). Von hier wurde Pfarrer F. jetzt von der Erzdiözese München-Freising abgezogen und zwei Jahre beurlaubt. − Foto: red

Fast genau sechs Jahre nach dem Fall des pädophilen Pfarrers Hullermann in Garching/Alz (Landkreis...



An der Hürde Verwaltungsgericht ist die Stadt mit der Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung vorerst gescheitert. − Foto: hr

Die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts München hat die Klage der Stadt Traunreut (Lkr...



Torten sind das tägliche Geschäft von Konditormeisterin Martina Harrecker. In ihrer kleinen, florierenden Backstube in Traunstein gelingt es der 33-Jährigen, ihre Backleidenschaft und ihr Leben als Mama des kleinen Thomas (im Hintergrund) miteinander zu vereinen, der gelegentlich auch mit in der Backstube ist. − Fotos: Schlierf

Wer das kleine Ladenlokal von Martina Harrecker in Traunstein betritt, versteht sofort...



Foto: Archiv dpa

Ein Einfamilienhaus in München zum Verkauf - da geben sich die Interessenten normalerweise die...



Beute im Wert von rund 400 Euro hat ein Unbekannter in der Nacht auf Montag an der Georgenstraße in...



















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!