• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuötting  |  06.12.2017  |  16:06 Uhr

Denkmalgeschütztes Haus verfällt: Mehrheit ist für Abriss

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Es war einmal ein Gesindehaus: Die Gebäude Toerringstraße 12 verfallen vor sich hin und dürfen, so der Beschluss des Bauausschusses, abgerissen werden. − Foto: Lambach

Es war einmal ein Gesindehaus: Die Gebäude Toerringstraße 12 verfallen vor sich hin und dürfen, so der Beschluss des Bauausschusses, abgerissen werden. − Foto: Lambach

Es war einmal ein Gesindehaus: Die Gebäude Toerringstraße 12 verfallen vor sich hin und dürfen, so der Beschluss des Bauausschusses, abgerissen werden. − Foto: Lambach


Bei einer Gegenstimme von Kolomann Sigrüner (CSU) hat der Bauausschuss in seiner Sitzung am Dienstag grünes Licht für den Abriss des denkmalgeschützten Gebäudes Toerringstraße 12 gegeben. Inzwischen sei das Haus "schon z’ammg‘fallen", sagte Bürgermeister Karl Brandmüller. Es handelt sich um zwei Gebäude auf dem Grundstück, für das die Eigentümer Antrag auf Beseitigung gestellt haben, weil sich der Zustand "des Gebäudes in den letzten Jahren sowiet verschlechtert hat, dass ihnen die Erhaltung wirtschaftlich nicht mehr zugemutet werden kann", heißt es in der Sitzungs-Vorlage der Verwaltung mit dem Hinweis, dass die Gebäude in die Denkmalschutzliste eingetragen sind.

Brandmüller erinnerte daran, dass der Bauausschuss des Gemeinderats dem Abriss bereits nach einem Antrag aus dem Jahr 2011 mehrheitlich zugestimmt hatte, das Landratsamt hatte aber damals sein Veto eingelegt. Seitdem sind sechs Jahre vergangen – und am Haus ist offenbar nichts getan worden, um den Verfall aufzuhalten. Eher im Gegenteil, wie im Bauausschuss anklang. Der Verkauf habe wohl dazu beigetragen, "dass es schneller ging mit dem Verfall" meinte etwa Roswitha Gumpendobler (CSU) und Bürgermeister Karl Brandmüller stellte fest, nach dem ersten Antrag aus dem Jahr 2011 sei "der Verfall zunehmend beschleunigt worden, das hat man gesehen". Gerhard Ortler (SPD) fand es "schade, dass das Haus so verfallen ist, dass man das nicht mehr renovieren kann". Er wollte wissen, ob man es leiten könne, dass für den Fall, dass dort wieder etwas gebaut werde, das dann auch in das Umfeld passe. Dazu sagte Geschäftsleiter Otto Marchner, dass der Eigentümer laut Satzung dort nur ein Wohnhaus errichten dürfe. − ina

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe der Heimatzeitung.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am







Anzeige









Anzeige





Anzeige





Am Mittwochabend war der Kreisbrandmeister auf dem Weg zu einem Einsatz im Landkreis Altötting von einer Straße abgekommen und schwer verletzt worden. − Foto: tb21

Die Meldung hat viele Leser betroffen gemacht: Am Mittwochnachmittag hatte ein Kreisbrandmeister aus...



Für Zigtausende Besucher bedeutet die Gerner Dult jedes Jahr Spaß pur. Für eine Krankenpflegeschülerin aber soll das Fest im vergangenen Jahr traumatisch geendet haben. − Foto: red

Es sollte ein lustiger Abend werden auf der Gerner Dult für eine Gruppe junger Schüler der...



Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Das Auto wurde in der Nacht auf Donnerstag gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise. − Foto: Friso Gentsch/Archiv

Ein hochwertiger Audi A6 Avant ist seinem Besitzer in Nacht auf Donnerstag gestohlen worden...



Mindestens dreimal soll der junge Mann Heimspiele des SV Wacker besucht haben – trotz eines bundesweiten Stadionverbots. Wegen Hausfriedensbruchs stand er jetzt vor Gericht. − Foto: Butzhammer

Ein überraschendes Urteil hat das Altöttinger Amtsgericht am Donnerstagvormittag gegen einen Fan des...





Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



2015 war eines der wirtschaftlich erfolgreichsten Jahre der Industriegemeinde überhaupt. Herausragend ist dabei der "Ausreißer" der Gewerbesteuer mit 15,62 Millionen Euro. −Grafik: Kämmerei

Der Gemeinderat hat sich mit der Abschlussrechnung für das Jahr 2015 befasst...



Schwer verletzt wurde ein 22-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in Burgkirchen −Symbolfoto: Wolf

Mit schweren Verletzungen ist am Mittwoch ein Arbeiter nach einem Betriebsunfall im Burgkirchner...



Private Holzarbeiten laufen derzeit in den Straßen rund um Unterhadermark. Umgestürztes Holzwerk wird beseitigt, manche Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt. − Foto: Nöbauer

Seit ein paar Tagen wird die Stille im Ortsteil Unterhadermark immer wieder von den Geräuschen...



Artikel auf www.pnp.de können nun von den Lesern mit ihrem Facebook-Account kommentiert werden. −Screenshot: PNP

Mit einem neuen Kommentarsystem sind wir online in das Jahr 2018 gestartet. Seit Montag, 8...



















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!