• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 28.07.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Südostbayern  |  08.08.2014  |  13:08 Uhr

Kampf gegen Giftköder: Bündnis lobt 3000 Euro Belohnung aus

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Merlin, ein Hund aus dem Landkreis Traunstein, hatte Riesenglück. Er schluckte einen mit Rattengift versetzten Giftköder. Nur durch sofortige tiermedizinische Versorgung konnte das Leben des Mischlings gerettet werden. − Fotos: privat

Merlin, ein Hund aus dem Landkreis Traunstein, hatte Riesenglück. Er schluckte einen mit Rattengift versetzten Giftköder. Nur durch sofortige tiermedizinische Versorgung konnte das Leben des Mischlings gerettet werden. − Fotos: privat

Merlin, ein Hund aus dem Landkreis Traunstein, hatte Riesenglück. Er schluckte einen mit Rattengift versetzten Giftköder. Nur durch sofortige tiermedizinische Versorgung konnte das Leben des Mischlings gerettet werden. − Fotos: privat


Eine Belohnung von 3 000 Euro haben sieben Tierschutzorganisationen ausgesetzt, um einem unbekannten Tierquäler auf die Spur zu kommen.

Seit geraumer Zeit werden in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land immer wieder Hunde Opfer von Giftködern, die mit Rattengift versehen sind (wir berichteten). Quer durch die Landkreise wurden die Giftköder bereits aufgefunden – in Traunstein, Traunreut, Bergen, Chieming, Laufen, Inzell, Bad Reichenhall und Freilassing, entlang von Wanderwegen und Straßen, hinter Büschen und in Gärten. Mehrere Hunde starben qualvoll, konnten nicht mehr gerettet werden. Andere überlebten nur durch sofortige tiermedizinische Behandlung. In Fridolfing wurden mehrmals mit Rasierklingen präparierte Wurstköder ausgelegt, vor wenigen Tagen auch in Siegsdorf. Hier hatten die Hunde Glück: Die Köder wurden entdeckt, bevor die Tiere sie fressen konnten.

Die regionalen Tierschutzorganisationen "Aktiv für Tiere e.V." aus Siegsdorf und das ""ktionsbündnis gegen Tiertransporte" Berchtesgadener Land erhielten in letzter Zeit zu diesen Vorfällen zahlreiche Anrufe besorgter Tierfreunde. Schnell war man sich mit anderen Tierschutzvereinen einig, mit einer gemeinsamen Kampagne "ein klares Zeichen gegen diesen grausamen Hundehass zu setzen".

Die sieben Organisationen bitten die Bevölkerung um Mithilfe und setzen für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung und Überführung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro aus. Zeugen, die Hinweise und Informationen beisteuern können, sollten sich unter den für diese Aktion bereit gestellten Telefonanschlüssen 0170/3200377, 08662/ 12255 und 08656/1248 oder per Mail beim verein.aktiv.fuer.tiere.ev@t-online.de melden beziehungsweise sich an die örtliche Polizeiinspektion wenden. Zu mehreren Fällen laufen bereits Ermittlungen. Die sachbearbeitende Polizeidienststelle in Traunstein, die Abteilung Operative Ergänzungsdienste, ist über die Kampagne informiert. Die Zusammenarbeit ist gewährleistet. − kdMehr dazu lesen Sie am 9. August in der Heimatzeitung.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige









Anzeige






Elisabeth Noll öffnet ihr Haus für Menschen, die als Medium arbeiten, und solche, die Kontakt ins Jenseits suchen. − Foto: Schlegel

Seit es Menschen gibt, fragen sie sich, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. "Ja, das gibt es"...



In einem Maisfeld war ein gestohlener Audi abgestellt worden. − Foto: Polizei Niederbayern

Nach dem Diebstahl eines Audi A6 am Mittwoch ist das gestohlene Fahrzeug nur wenig später wieder...



Bier bezahlen bargeldlos: Die Wiesn-Organisatoren stellten die geplanten Neuerungen für das Oktoberfest 2017 vor. − Fotos: dpa

Neue Fahrgeschäfte, mehr Sicherheit – und neue mobile Angebote: Das Münchner Oktoberfest soll...



Aus Verkehrs- wird Personenkontrolle: Ein vorbestrafter Mann fiel Polizisten bei einer "Blitz-Aktion" negativ auf. −Symbolbild: Archiv

Eigentlich wollten die Beamten im Rahmen der Schwerpunktwoche "Bayern mobil - sicher ans Ziel" nur...



In einer Kirche im Landkreis Straubing-Bogen haben Unbekannte Opferkerzen in den Weihwasserkessel gestellt und ihr "Geschäft" vor dem Altar erledigt. −Symbolfoto: dpa

Eine unglaubliche Entdeckung hat die Mesnerin der Kirche in Wiesenfelden (Landkreis Straubing-Bogen)...





Ein Junge steht neben einem Durchgang-Verboten-Schild vor einer Reihe von Check-In-Schaltern der Lufthansa am Flughafen in München (Oberbayern). − Foto: dpa

Manche Eltern wollen früher in den Urlaub fliegen, als die Ferien beginnen. Flüge sind dann viel...



Ausgehoben wurden die Wacker-Spieler um Kevin Hingerl beim Heimauftakt. − Foto: Butzhammer

Das hat man sich beim SV Wacker Burghausen ganz anders vorgestellt: Die Mannschaft von Patrick Mölzl...



Zu schnelles Fahren ist Hauptgrund für Unfälle. Bayerns Straßen sollen durch intensivere Tempokontrollen sicherer werden. −Symbolbild: Lukaschik

Die Landstraßen Niederbayerns sollen sicherer werden. Deshalb werden in dieser Woche täglich...



Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. − Foto: dpa

Fast zwei Drittel der Wähler von CDU und CSU (64,6 Prozent) wünschen sich eine Rückkehr von...



Elisabeth Noll öffnet ihr Haus für Menschen, die als Medium arbeiten, und solche, die Kontakt ins Jenseits suchen. − Foto: Schlegel

Seit es Menschen gibt, fragen sie sich, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. "Ja, das gibt es"...





Ein Junge steht neben einem Durchgang-Verboten-Schild vor einer Reihe von Check-In-Schaltern der Lufthansa am Flughafen in München (Oberbayern). − Foto: dpa

Manche Eltern wollen früher in den Urlaub fliegen, als die Ferien beginnen. Flüge sind dann viel...



Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer wurde zunächst wegen seiner Soutane nicht auf die Landshuter Hochzeit gelassen. − Foto: mel

Beinahe wäre der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer nicht dazu gekommen...



Die Traunreuter Feuerwehr versuchte auch über die Drehleiter in die Wohnung im zweiten Stock zu gelangen. − Foto: hr

Rauch in einer Wohnung im zweiten Stock einer Wohnanlage am Traunring gegenüber der TuS-Sportanlage...



Der Unfall ereignete sich auf der B299. −Foto: Timebreak21

Auf der B299 bei Garching an der Alz (Landkreis Altötting) hat sich am Montagabend ein...



Auf reges Medieninteresse traf der Fall um Martin Wieser, der als Chauffeur von Landrat Georg Huber freigestellt worden war – angeblich wegen seiner AfD-Parteizugehörigkeit. − Foto: Stummer

Mit einem Vergleich endete am Mittwochvormittag der Streit um die Versetzung von Martin Wieser...







Anzeige
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!



Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku