• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 15.12.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Trostberg  |  07.12.2017  |  06:34 Uhr

Trostberg: Kriterien für Bewerbung als Fairtrade-Stadt erfüllt

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 55 / 166
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Mitglieder der Steuerungsgruppe freuen sich darüber, dass alle Kriterien für die Bewerbung erfüllt sind (von links): Grünen-Stadtrat Karlheinz Boxhammer, Bauamtsleiter Bernhard Unterauer, Bürgermeister Karl Schleid, Grünen-Stadträtin und Sprecherin der Steuerungsgruppe Marianne Penn, Frieda Heider vom Trostberger Weltladen, der katholische Diakon Gregor Herth, SPD-Stadtrat Franz Sedlmeier, Thomas Bauer vom Kirchenvorstand der evangelischen Christusgemeinde und Renate Eichlseder von der AWO-Kinderbertreuung.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe freuen sich darüber, dass alle Kriterien für die Bewerbung erfüllt sind (von links): Grünen-Stadtrat Karlheinz Boxhammer, Bauamtsleiter Bernhard Unterauer, Bürgermeister Karl Schleid, Grünen-Stadträtin und Sprecherin der Steuerungsgruppe Marianne Penn, Frieda Heider vom Trostberger Weltladen, der katholische Diakon Gregor Herth, SPD-Stadtrat Franz Sedlmeier, Thomas Bauer vom Kirchenvorstand der evangelischen Christusgemeinde und Renate Eichlseder von der AWO-Kinderbertreuung.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe freuen sich darüber, dass alle Kriterien für die Bewerbung erfüllt sind (von links): Grünen-Stadtrat Karlheinz Boxhammer, Bauamtsleiter Bernhard Unterauer, Bürgermeister Karl Schleid, Grünen-Stadträtin und Sprecherin der Steuerungsgruppe Marianne Penn, Frieda Heider vom Trostberger Weltladen, der katholische Diakon Gregor Herth, SPD-Stadtrat Franz Sedlmeier, Thomas Bauer vom Kirchenvorstand der evangelischen Christusgemeinde und Renate Eichlseder von der AWO-Kinderbertreuung.


"Es freut mich, wie offen und wohlwollend wir bei den Trostbergern angehört wurden", sagte Marianne Penn am Dienstagabend im Rathaus. Sie hat mit einer Steuerungsgruppe die Werbetrommel für den Fairen Handel gerührt. Denn der Stadtrat hatte Ende März auf einen Antrag der Grünen beschlossen, dass sich die Stadt Trostberg für den Titel "Fairtrade-Stadt" bewerben soll. Jetzt seien alle erforderlichen Kriterien "über-erfüllt", so Penn. Und so haben sie und Bürgermeister Karl Schleid die Unterlagen unterzeichnet und die Bewerbung losgeschickt.

Die Internationale Kampagne "Fairtrade-Towns" wird von Fairtrade Deutschland unterstützt. Fairtrade-Towns fördern gezielt auf kommunaler Ebene den fairen Handel. Die Stadt soll nicht nur bei den eigenen öffentlichen Beschaffungen auf fair gehandelte Waren achten, sondern auch Impulse geben und aktiv andere dazu motivieren. Laut Kriterienkatalog muss Trostberg als Stadt mit weniger als 20000 Einwohnern mindestens vier Einzelhandelsgeschäfte und zwei Cafés beziehungsweise Gastronomiebetriebe nachweisen, in denen gesiegelte Produkte aus Fairem Handel angeboten werden. Außerdem müssen in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen Fairtrade-Produkte verwendet und Bildungsaktivitäten zum Thema Fairer Handel durchgeführt werden.

Mit seiner Unterschrift besiegelte Bürgermeister Karl Schleid am Dienstag die Bewerbung für den Titel "Fairtrade-Stadt". Auch Marianne Penn unterzeichnete die Unterlagen. − Fotos: Frei

Mit seiner Unterschrift besiegelte Bürgermeister Karl Schleid am Dienstag die Bewerbung für den Titel "Fairtrade-Stadt". Auch Marianne Penn unterzeichnete die Unterlagen. − Fotos: Frei

Mit seiner Unterschrift besiegelte Bürgermeister Karl Schleid am Dienstag die Bewerbung für den Titel "Fairtrade-Stadt". Auch Marianne Penn unterzeichnete die Unterlagen. − Fotos: Frei


An der Aktion beteiligen sich bis jetzt drei Einzelhandelsgeschäfte, darunter ein Bekleidungsgeschäft, sechs Lebensmittelgeschäfte, vier Gastro-Betriebe, die Staatliche Realschule Trostberg, die AWO-Schulkinderbetreuung, der katholische Pfarrverband, die evangelische Gemeinde und vier Vereine. Man könne den Verbrauchern nicht oft genug bewusst machen, so Penn, dass sie mit ihrem Einkaufsverhalten über fairen Handel, Regionalität und artgerechte Tierhaltung entscheiden. Wer Interesse hat, Mitstreiter der "Fairtrade-Stadt" zu werden, kann sich bei Penn per E-Mail melden: marianne@penn.de.

Bauamtsleiter Unterauer rechnet damit, dass es etwa zwei Monate dauert, bis über Trostbergs Bewerbung entscheiden ist. – luh

Mehr zum Thema lesen Sie in Ihrer Heimatzeitung vom 7. Dezember 2017 (Online-Kiosk) oder kostenlos auf PNP Plus.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am







Anzeige









Anzeige






In allen Wohnungen und Wohnhäusern in Bayern sind Rauchmelder vom 1. Januar 2018 an Pflicht. Foto: dpa

Rauchmelder retten Leben. Deshalb werden sie auch im Freistaat zur Pflicht. Mieter und Eigentümer...



Dem Schlag gegen den internationalen Drogenhandel gingen jahrelange Ermittlungen voraus. −Fotos: dpa

Mehr als fünf Tonnen Haschisch und Marihuana - dem Bayerischen Landeskriminalamt (LKA) ist nach...



An den bayerischen Außengrenzen kontrollieren Beamte der Bundespolizei bereits seit dem Herbst 2015. Joachim Herrmann fordert nun Kontrollen an den Außengrenzen im gesamten Bundesgebiet. −Symbolfoto: Polizei

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert die Einführung von Grenzkontrollen an allen...



Auf einer Weihnachtsfeier in Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) ist ein Mann ums Leben gekommen. Ein betrunkener Arbeitskollege war gestürzt und risse den 41-Jährigen in einen sechs Meter tiefen Treppenschacht mit. −Symbolfoto: Wolf

Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen...



Ein Chirurg hat in England bei Operationen seine Initialen in die Leber zweier Patienten gebrannt. −Symbolfoto: Maurizio Gambarini

Ein Chirurg hat in Großbritannien bei Operationen seine Initialen "SB" in die Lebern von zwei...





Sebastian Frankenberger erhält auch heute noch Morddrohungen. Foto: Jäger

Mehr als sieben Jahre nach dem Volksentscheid zum Rauchverbot erhält dessen Initiator Sebastian...



An den bayerischen Außengrenzen kontrollieren Beamte der Bundespolizei bereits seit dem Herbst 2015. Joachim Herrmann fordert nun Kontrollen an den Außengrenzen im gesamten Bundesgebiet. −Symbolfoto: Polizei

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert die Einführung von Grenzkontrollen an allen...



Die Trafik– Österreichs Tabakladen – mit dem typischen Schild: Die Alpenrepublik belässt es bei ihren relativ laxen Rauchverbots-Regeln. – F.: dpa

Das für 2018 geplante absolute Rauchverbot in Österreichs Gaststätten soll nach dem Willen von ÖVP...



Eine runde Sache oder sexistisch? Die Bierfilzl-Posse geht in die zweite Runde. Nun musste das Hofbräuhaus Traunstein einen Beschwerdebrief des Deutschen Werberates beantworten. − Foto: red

Ring frei für Runde zwei im Bierdeckel-Streit! Nach dem Dilemma mit der "Emma" hat das Hofbräuhaus...



Die digitale Währung Bitcoin hat in den vergangenen Wochen eine enorme Wertsteigerung hingelegt. In Osterhofen hat im Oktober eines der ersten Bitcoin-Büros Bayerns eröffnet. Inhaber Alexander Bär berät dort Kunden, die in das Geschäft einsteigen möchten. − Foto: Roland Binder

Alexander Bär aus Osterhofen (Landkreis Deggendorf) ist einer der wenigen Bitcoin-Berater Bayerns...





Die digitale Währung Bitcoin hat in den vergangenen Wochen eine enorme Wertsteigerung hingelegt. In Osterhofen hat im Oktober eines der ersten Bitcoin-Büros Bayerns eröffnet. Inhaber Alexander Bär berät dort Kunden, die in das Geschäft einsteigen möchten. − Foto: Roland Binder

Alexander Bär aus Osterhofen (Landkreis Deggendorf) ist einer der wenigen Bitcoin-Berater Bayerns...



Rettungskräfte versuchen auf dem Pezid in Tirol einen Skifahrer aus einer Lawine zu befreien - ohne Erfolg: Der Mann aus Deutschland konnte nurmehr tot geborgen werden. − Foto: Dominik Bartl/www.newsmediaservice.de

Ein deutscher Skifahrer ist bei einem Lawinenabgang am Mittwoch in Tirol ums Leben gekommen...



Eine neue Laterne aus Birkenholz bezaubert die Besucher am Eingang zu Kloster. − Fotos: Maria Horn

Vielfältig sind die Veranstaltungen in der Adventszeit, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen...



Mit Genugtuung stellte sich ein Teil des Fahrzeug-Ausschusses vor dem neuen LF 20 auf (vorne von links): Stefan Rasch, Feuerwehrreferent des Gemeinderates Burgkirchen, Kommandant Christian Steinberger, Hannes Helmberger, Markus Barth. Hinten von links: Zweiter Kommandant Günter Helmberger, Hans Huber, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, Thomas Thalhammer, Hans-Jürgen Niedermeier und Albert Russinger. − Foto: Gerlitz

Die Gesichter der Aktiven in der Freiwilligen Feuerwehr Dorfen (Gemeinde Burgkirchen/Alz) strahlen...



Auf die Eltern von Kindergarten- und Krippenkindern kommen Zusatzbelastungen zu.

Der Tittmoniger Stadtrat segnete jetzt in einem Klima aus Einklang und Einigkeit im Schnellverfahren...







Anzeige
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!



Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku