• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Traunreut  |  29.12.2017  |  12:26 Uhr

Traunreuter Brücke stellt ihre Arbeit ein

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bei den Weihnachtsfeiern für die Kinder herrschte jedes Jahr großer Andrang, Vera Scheffler und ihre Mitstreiter konnten dabei dank großzügiger Spenden viele Geschenke verteilen.

Bei den Weihnachtsfeiern für die Kinder herrschte jedes Jahr großer Andrang, Vera Scheffler und ihre Mitstreiter konnten dabei dank großzügiger Spenden viele Geschenke verteilen.

Bei den Weihnachtsfeiern für die Kinder herrschte jedes Jahr großer Andrang, Vera Scheffler und ihre Mitstreiter konnten dabei dank großzügiger Spenden viele Geschenke verteilen.


Im März 2001 wurde die Traunreuter Brücke auf Initiative von Vera Scheffler gegründet. In all diesen Jahren konnte vielen Menschen geholfen werden, die in Not geraten sind oder Unterstützung unterschiedlichster Art brauchen. Ab Januar jedoch wird es vorerst keine Sprechstunden der Brücke mehr geben. Vera Scheffler hört zum Jahresende auf und hat bisher niemand gefunden, der ihre Nachfolge antreten kann und will.

Die Traunreuter Brücke war von Anfang an als Hilfseinrichtung für alle gedacht, egal welcher Herkunft oder Religion. Vera Scheffler war lange Jahre im Sozialamt der Stadt und anschließend im Steueramt tätig. Sie kennt sich von Berufs wegen bestens mit den Bestimmungen aus und hat gute Kontakte zu den Behörden.

Die Nachfrage nach den Hilfen der Brücke, zu der neben Vera Scheffler vier bis fünf weitere Ehrenamtliche gehörten, nahm stetig zu, der Andrang in den wöchentlichen Sprechstunden war oft enorm. Manchmal waren es große Probleme, manchmal auch nur Kleinigkeiten, die die Menschen in ihrer Not einfach nicht mehr selber regeln konnten. Neben der Hilfe im Umgang mit Behörden konnten die ehrenamtlichen Helfer auch immer mal die ärgste Not mit gespendeter Kleidung lindern, übernahmen mitunter die Stromkosten, bevor ihre Klienten in der dunklen und kalten Wohnung sitzen mussten, halfen bei Räumungsklagen und vielem mehr. Eingeführt wurde auch die jährliche Aktion, bei der Pfarreiangehörige über 80 Jahre im Advent einen Weihnachtsstern bekommen, und die Kinder der betreuten Familien freuten sich immer über die Geschenke bei der eigens für sie ausgerichteten Weihnachtsfeier.

Vera Scheffler bekam 2010 den Bürgerpreis des Landkreises Traunstein als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Arbeit in der Traunreuter Brücke legt sie zum Jahresende nieder. − Fotos: mix

Vera Scheffler bekam 2010 den Bürgerpreis des Landkreises Traunstein als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Arbeit in der Traunreuter Brücke legt sie zum Jahresende nieder. − Fotos: mix

Vera Scheffler bekam 2010 den Bürgerpreis des Landkreises Traunstein als Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Arbeit in der Traunreuter Brücke legt sie zum Jahresende nieder. − Fotos: mix


Viele schlimme Schicksale habe sie gesehen, den Menschen aber auch immer vermitteln können: "Hier bist du richtig, hier wirst du angenommen." Schön sei es immer wieder, wenn sie auf der Straße von Menschen angesprochen wird, denen sie helfen konnte und die sich überschwänglich bei ihr bedanken, erzählt Vera Scheffler. 2010 erhielt sie den Bürgerpreis des Landkreises Traunstein als Anerkennung für ihr großes ehrenamtliches Engagement. In den letzten beiden Jahren wurde es jedoch für Vera Scheffler zunehmend anstrengender und beschwerlicher, oft war sie nach der Sprechstunde völlig ausgelaugt und hatte teilweise auch mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Da sie nun in Rente gegangen ist, möchte sie auch mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen. Die letzte Sprechstunde der Brücke war daher in der Woche vor Weihnachten, ab Januar findet sie nicht mehr statt.

Schon seit Wochen hat Vera Scheffler versucht, einen Nachfolger zu finden, hatte jedoch keinen Erfolg. Nach wie vor wäre sie aber bereit, jemanden einzuarbeiten, der die Brücke übernehmen will, und hofft noch immer, dass sich jemand findet. - mix

Mehr dazu lesen Sie am 30. Dezember im Traunreuter Anzeiger und Trostberger Tagblatt.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am







Anzeige









Anzeige






Nachdem der gut zweistündige Einsatz am Zwiesel beendet war, mussten die Bergwachtretter auch noch die Hilfskräfte am Geigelstein unterstützen. − Foto: BRK/Leitner

Bei drei Lawinenabgängen in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Rosenheim und Traunstein sind am...



"Wahnsinn, ist das geil": Oliver Polzer (r.) und Armin Assinger konnten den Sieg von Thomas Dreßen nicht fassen. – Screenshot ORF/Lakota

Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen ist nach seinem sensationellen Erfolg auf der Streif vom Rennleiter...



Wegen der Abgasaffäre werden weltweit 127.000 Fahrzeuge vom Autohersteller Audi zurückgerufen. −Symbolfoto: dpa

Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende...



Auf schneeglatten Straßen ist es am Wochenende zu Unfällen gekommen. In Furth im Wald (Landkreis Cham) ist beispielsweise ein Lkw von der Straße abgekommen. In den Einsatzgebieten der Polizeipräsidien Oberbayern Süd und Niederbayern gab es keine Häufung. −Foto: Polizei

Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Wie die Polizeipräsidien...



Alena Seehuber und Leopold Hintz erleben während ihrer sechsmonatigen Reise durch Mittelamerika den ein oder anderen Höhepunkt: Vier Vulkane haben sie bis jetzt schon bestiegen – und die Reise ist noch nicht zu Ende. Hier stehen die beiden auf dem Santa Ana in El Salvador in 2381 Metern Höhe. − Foto: privat

Nach der Schule weg. Zwölf Jahre Pauken, Regeln, Vorschriften und Stress hinter sich lassen und...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie erwartet hoch. − Foto: dpa

Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie...



In mehreren niederbayerischen Betrieben hat die IG Metall am Freitag zu Warnstreiks aufgerufen. − Foto: dpa

In mehreren niederbayerischen Betrieben finden am Freitag Warnstreiks statt...



Dieses von Michael Rapp in einem alten Schulheft gefundene Foto ist eine Luftaufnahme der Ortsmitte von Burgkirchen, die in den Jahren 1957 oder 1958 angefertigt worden sein muss.

Altbürgermeister und Ehrenbürger Josef Rapp ist zum heimatgeschichtlichen Autor geworden...



Die CSU hat beschlossen, Straßenausbaugebühren abzuschaffen. −Symbolfoto: dpa

Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen...







Anzeige
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!



Kostenlos online Sudoku spielen

Kostenlos
Sudoku spielen

Spielen Sie hier kostenlos Sudoku. Testen Sie einfach im Online-Sudoku Ihre logischen Fähigkeiten...
Hier geht's zum Sudoku