• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.01.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  11.01.2017  |  19:40 Uhr

Peinlicher Formfehler: Alkoholverbot am Hauptbahnhof kommt später

Lesenswert (11) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wegen einer fehlenden Unterschrift ist das nächtliche Alkoholverbot rund um den Münchner Hauptbahnhof nicht wie geplant am Mittwochabend in Kraft getreten. − Foto: dpa

Wegen einer fehlenden Unterschrift ist das nächtliche Alkoholverbot rund um den Münchner Hauptbahnhof nicht wie geplant am Mittwochabend in Kraft getreten. − Foto: dpa

Wegen einer fehlenden Unterschrift ist das nächtliche Alkoholverbot rund um den Münchner Hauptbahnhof nicht wie geplant am Mittwochabend in Kraft getreten. − Foto: dpa


Peinlicher Formfehler: Wegen einer fehlenden Unterschrift ist das nächtliche Alkoholverbot rund um den Münchner Hauptbahnhof nicht wie geplant am Mittwochabend in Kraft getreten. Die neue Alkoholverbotsverordnung war zwar fristgerecht im Amtsblatt der bayerischen Landeshauptstadt veröffentlicht worden. Allerdings habe unter dem Verordnungstext die Unterschrift von Oberbürgermeister Dieter Reiter gefehlt, teilte ein Stadtsprecher am Mittwochabend mit.

"Die Unterschrift fehlte an der richtigen Stelle", sagte der Sprecher weiter. Zuvor hatten Münchner Medien über den peinlichen Fehler berichtet. Nun kann das nächtliche Alkoholverbot nach Angaben des Sprechers erst am 21. Januar in Kraft treten.

Eigentlich sollte das Verbot von Mittwochabend an gelten. Zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr sollte das Mitführen und der Verzehr von Alkohol im öffentlichen Raum rund um das Bahnhofsgebäude verboten werden. Verstöße dagegen sollten als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet werden. Der Münchner Stadtrat hatte das Verbot vor Wochen beschlossen, um die zunehmende Kriminalität rund um den Bahnhof einzudämmen. − dpa








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





Das Foto zeigt den in den Fels gebauten Eremit in Saalfelden (Österreich). Die Salzburger Pfarre Saalfelden sucht einen Bewohner für ihre mehr als 350 Jahre alte Klause. − Foto: dpa

Eine Pfarrei in der Nähe von Salzburg sucht einen Eremiten. Der Einsiedler muss ohne Strom und...



Sechs Menschen kamen bei dem schrecklichen Brand ums Leben. Nun wurde in diesem Fall Anklage gegen den Ex-Bürgermeister von Schneizlreuth, Klaus Bauregger, Anklage erhoben - unter anderem wegen fahrlässiger Tötung. − Fotos: Leitner/Kretzmer

Sechs Gäste sind beim Brandinferno von Schneizlreuth (Berchtesgadener Land) erstickt...



Stein des Anstoßes – und Ziel von Kastners Farbattacken: Das Grab von Nazi-General Alfred Jodl auf der Fraueninsel. - F.: privat

Nun landet der Dauerstreit um das Alfred-Jodl-Grab auf der Fraueninsel (Lkr...



Am Mittwochmorgen durchsuchten Polizeibeamte die Wohnung eines Tatverdächtigen. Er soll Drogen an Minderjährige verkauft haben. Nachdem Betäubungsmittel gefunden wurden, stürzte sich der Mann aus dem Dachfenster. − Foto: Archiv/dpa

Noch während Polizisten seine Wohnung durchsuchten, ist am Mittwochvormittag ein Tatverdächtiger in...



Bis auf die Grundmauern brannte dieses Wohnhaus nieder. − Foto: TB21

In der Nacht zum Donnerstag brannte in der Gemeinde Polling im Landkreis Mühldorf ein Wohnhaus eines...





In seinem Shop "Dr. Green" in Schärding verkauft Thomas Jaud seit kurzem Hanfpflanzen. Nach österreichischem Recht ist das sogar erlaubt. Der Transport nach Bayern ist aber illegal. (F.: Steinhofer)

Seit eineinhalb Monaten grünt es in Passaus oberösterreichischer Nachbarstadt auf besondere Art und...



Katrin Ebner-Steiner − Foto: Binder

Ein Trachtenverein in Deggendorf hat einer AfD-Politikerin die Aufnahme verweigert...



Im Passauer Stadtteil Heining in der Königschaldingerstraße soll die neue JVA errichtet werden, die als Einrichtung zur Überwachung terroristischer Gefährder in Ostbayern dienen soll. − Foto: Rammer/Jäger

Gegen das von der CSU-Fraktion geplante Gefährder-Zentrum in der künftigen JVA in Passau gibt es...



Im Passauer Stadtteil Heining in der Königschaldingerstraße soll die neue JVA errichtet werden, die als Einrichtung zur Überwachung terroristischer Gefährder in Ostbayern dienen soll. − Foto: Rammer

Die CSU-Landtagsfraktion schlägt eine Einrichtung zur besseren Überwachung terroristischer Gefährder...



Dass das Dreikönigstreffen nach zehn Jahren wieder im Saal des ehemaligen Gasthauses Gruber, jetzt Speisefactory, stattfinden konnte, freute Landrat Erwin Schneider und Halsbachs Bürgermeister Martin Poschner gleichermaßen. Jahrelang hatte man gemeinsam gekämpft, dass die Neonazis hier nicht Fuß fassen können. − Foto: Schwarz

Die Landkreispolitik nahm beim Dreikönigstreffen in Halsbach (Kreis Altötting) am Freitagvormittag...





−Symbolfoto: Archiv

Eine waghalsige Sessellift-Fahrt in luftiger Höhe über fast 1500 Meter hat ein Bub in den Salzburger...



Lebenswillen bewies die Maus, die am Schokostern im Christbaum naschte – Katzen hatten sie ins Haus gebracht. − Foto: Kirschenhofer

Ein ungewöhnlicher Weihnachtsgast stattete Sandra Kirschenhofer aus Ach im oberösterreichischen...



13 Kilometer vor dem Nordkap war wegen der Schneemassen Schluss für den Fiesta, nicht aber für seinen Fahrer Stefan Poerschke, der zum nördlichsten Punkt Festlandeuropas schließlich zu Fuß marschierte. − Foto: Poerschke

Am Neujahrstag ist der junge Freilassinger Stefan Poerschke zu einer besonderen "Rundreise"...



Vier Bichon-Frisé-Welpen waren unter den beschlagnahmten Hunden.

Acht illegal eingeführte Welpen wurden am Samstag gegen 10 Uhr vormittags von der Bundespolizei am...



Das Gute liegt so nah: Franz Petermaier aus Burgkirchen muss nicht in die Berge fahren, um zu Skaten. Seit Sonntag ist die Loipe in Burghausen vollständig gespurt für Langläufer und Skater. − Foto: Pfingstl

"Das hier ist mein Leben", sagt Franz Petermaier aus Burgkirchen und lässt den Blick über die...