• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.11.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München:  |  13.07.2017  |  17:18 Uhr

Vergewaltigung an Münchner Uni-Toilette: Anwälte fordern Freispruch

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Blick auf die Ludwig-Maximilians-Universität in München: Im Januar wurde hier auf einer Toilette eine Studentin vergewaltigt. Der mutmaßliche Täter steht seit gestern vor Gericht. − Foto: LMU

Blick auf die Ludwig-Maximilians-Universität in München: Im Januar wurde hier auf einer Toilette eine Studentin vergewaltigt. Der mutmaßliche Täter steht seit gestern vor Gericht. − Foto: LMU

Blick auf die Ludwig-Maximilians-Universität in München: Im Januar wurde hier auf einer Toilette eine Studentin vergewaltigt. Der mutmaßliche Täter steht seit gestern vor Gericht. − Foto: LMU


Es ist ein Fall, der bundesweit Aufsehen erregte: Eine Studentin wird an einem Nachmittag im Januar auf einer Toilette der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität vergewaltigt. Wenige Tage später kehrt der Verdächtige zum Tatort zurück und wird dort festgenommen. Bei seiner Vernehmung gesteht er die Tat. Den letzten Verhandlungstag vor der Urteilsverkündung beherrschte vor allem eine Frage: Handelte der 26 Jahre alte Psychotiker schuldhaft?

Die Stimmen in seinem Kopf hätten ihn geleitet

Die Verteidigung plädierte auf Freispruch wegen Schuldunfähigkeit. Ihr Mandant sei bis zu seiner Heilung in einer psychiatrischen Klinik unterzubringen, forderten die beiden Anwälte am Donnerstag vor dem Landgericht München I. Bei einer paranoiden Schizophrenie habe man keine Kontrolle über sein Gehirn, sagte die Anwältin. Sie habe bis heute "keinen vernünftigen Satz" mit ihrem Mandanten wechseln können. Die Stimmen in seinem Kopf "haben ihn letztendlich geleitet".

Die Staatsanwältin forderte dagegen eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren und zehn Monaten und die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Sie sah eine verminderte Schuldfähigkeit als gegeben. Der Mann habe planmäßig und mit hoher krimineller Energie gehandelt.

Drei Tage später überfiel der Mann erneut eine Studentin

Ihm wird vorgeworfen, die 25-Jährige damals vergewaltigt und ihr dabei einen frisch verheilten Arm erneut gebrochen haben. Drei Tage später wollte er laut Anklage erneut eine Studentin überfallen, wurde aber durch deren laute Schreie in die Flucht geschlagen. Zudem lastet die Staatsanwaltschaft ihm Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie eine weitere Körperverletzung an, weil er bei seiner Festnahme einen Polizeibeamten mit einem Faustschlag verletzt haben soll.

Das Opfer, eine Musikstudentin, leidet bis heute unter der Tat: Die Schreibfähigkeit ihrer rechten Hand ist auf kurze Zeit beschränkt. Zudem sei es ihr momentan nicht möglich, ein Instrument zu spielen, so ihr Anwalt. Er kritisierte, dass sie ihre Aussage öffentlich und in Anwesenheit des Angeklagten hatte machen müssen. Laut ihres Vaters erlitt die junge Frau nach der Aussage Anfang Juli einen Zusammenbruch. Auslöser sollen zwei Journalisten gewesen sein, die nach der Verhandlung mit einer Kamera auf sie zugekommen waren. Das Urteil wird am Freitag erwartet. − dpa








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Die Polizei hat das Diebesgut fotografiert. − Foto: Polizei

Ein mutmaßliches Einbrecherduo, ein 28- und ein 27-jähriger Rumäne, ist am Samstag von der Polizei...



Bei dem Unfall in München wurden drei Personen schwer verletzt. −Fotos: dpa

Beim Zusammenstoß eines Johanniter-Einsatzfahrzeugs und eines Autos sind am Mittwoch in München drei...



Arbeiter platzieren Barrieren und Pflanzentröge aus Beton rund um den Münchner Marienplatz. Die sollen mögliche Terroranschläge mit Fahrzeugen – wie vergangenes Jahr in Berlin – verhindern. Ähnlich wird der Christkindlmarkt in Nürnberg geschützt. − Foto: dpa

Es traf Berlin mitten ins Herz: Fünf Tage vor dem Heiligen Abend raste der Tunesier Anis Amri...



Nach einem Streit in einer S-Bahn haben mehrere Jugendliche einen 63-jährigen Mann aus einer geöffneten S-Bahn-Tür geworfen. −Symbolfoto: dpa

Nach einem Streit in einer S-Bahn haben mehrere Jugendliche auf einen 63-Jährigen eingeschlagen und...



Eine junge Frau aus dem Landkreis Altötting ist an offener Lungentuberkulose erkrankt. − Foto: dpa

Die 20-jährige Frau aus Somalia, die in der Kreisklinik Altötting wegen offener Lungentuberkulose...





Islamfeindlichkeit ist in Bayern auch 2017 ein Problem. − Foto: Arno Burgi/dpa

Vor einigen Jahren waren islamfeindliche Aktionen noch eine seltene Ausnahme...



Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule. Weil es dadurch zu gefährlichen Verkehrssituationen gekommen ist, schieben Salzburger Schulen den "Elterntaxis" einen Riegel vor. −Symbolbild: dpa

Am liebsten würden die Eltern ihre Kinder wahrscheinlich direkt vor dem Klassenzimmer aus dem Auto...



Horst Seehofer (CSU) spricht neben Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (r) und Generalsekretär Andreas Scheuer am Freitag in Berlin nach dem Abbruch der Sondierungsgespräche aus der parlamentarischen Gesellschaft. Spitzenvertreter aus CDU, CSU, FDP und Grüne beraten bei den Jamaika Sondierungsgesprächen über die Aufnahme von Koalitionsverhandlung zur Bildung einer Regierung Foto: Michael Kappeler/dpa

Das Pokern war nervenzehrend. Die "Jamaikaner" rangen fast bis zum Morgengrauen...



Auch am Golfplatz in Piesing hat das Tier schon vorbei geschaut. − Foto: Tichatscheck

Seit Mittwoch ist ein drei Jahre altes Hochlandrind, das ursprünglich aus Niederbayern kommt...



 - dpa

Die FDP hat die Jamaika-Sondierungen mit CDU, CSU und Grünen nach vier Wochen abgebrochen...





Superschnell und supereinfach: Für Rahmdunkerl muss man nicht lange in der Küche stehen. Schmecken tun sie trotzdem. F.: Pledl

Bei wem schmeckt‘s am besten? Bei Oma natürlich! Früher standen Gerichte auf dem Tisch...



Aktivkohlefilter sollen Abhilfe schaffen beim PFOA-Problem. Seit 2009 sind die Filter beim Wasserzweckverband Inn-Salzach im Einsatz. Für Kastl und Neuötting sind weitere Anlagen in Planung und auch Burgkirchen plant mit dieser Variante. − Foto: Archiv Willmerdinger

Was genau hat es mit PFOA auf sich? Und kann man dem Wasser aus der Leitung noch trauen...



Eine junge Frau im Landkreis Altötting ist an offener Lungentuberkulose erkrankt. − Foto: dpa

Eine 20-jährige Frau aus Somalia, die im Landkreis lebt, ist an einer offenen Lungentuberkulose...



Bei einem Wildunfall in Kössen ist ein Hirsch vor ein Auto gesprungen und hat die Windschutzscheibe durchschlagen. Vater und Sohn im Auto wurden jeweils verletzt. − Foto: dpa

Abruptes Ende eines Skiausflugs für Vater und Sohn aus dem Landkreis Traunstein: Bei der Fahrt auf...



Mit der Beschränkung auf 7,5 Tonnen ist der Vorwegweiser an der Bundesstraße 20 auf Höhe Plattenberg bereits ergänzt worden. − Foto: Gerlitz

Bürger aus dem Burgkirchner Ortsteil Dorfen haben sich im Rathaus über zunehmenden Lastwagenverkehr...