• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Dingolfing/Landshut  |  03.08.2017  |  05:59 Uhr

Wie die Diesel-Affäre BMW in Dingolfing und Landshut betrifft

von Sebastian Fleischmann

Lesenswert (17) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Etwa jedes zweite im BMW-Werk Dingolfing gebaute Auto fährt mit einem Dieselmotor. Die Motoren werden nicht vor Ort produziert, sondern als "Fertigteil" verbaut. − Foto: Birgmann

Etwa jedes zweite im BMW-Werk Dingolfing gebaute Auto fährt mit einem Dieselmotor. Die Motoren werden nicht vor Ort produziert, sondern als "Fertigteil" verbaut. − Foto: Birgmann

Etwa jedes zweite im BMW-Werk Dingolfing gebaute Auto fährt mit einem Dieselmotor. Die Motoren werden nicht vor Ort produziert, sondern als "Fertigteil" verbaut. − Foto: Birgmann


Deutschland diskutiert über die Diesel-Affäre und die Zukunft des Selbstzünders. Auch in der Region verfolgt man die Geschehnisse genau, denn die Automobilindustrie ist von zentraler Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Niederbayern. Spürbar negative Auswirkungen zeitigt die Diesel-Affäre derzeit aber offenbar weder im BMW-Werk Dingolfing noch am Standort Landshut des Münchner Autobauers – obwohl auch dort Dieselmotoren große Bedeutung zukommt.

Linktipp: Fünf Millionen Diesel-Autos sollen neue Software bekommen

Etwa jedes zweite der 340.000 im vergangenen Jahr in Dingolfing gebauten Autos der Baureihen 3er, 4er, 5er, 6er und 7er wird von einem Dieselmotor angetrieben, heißt es auf Anfrage aus dem Werk. Die Nachfrage nach den Dingolfinger Modellen sei aktuell hoch, größere Unruhe oder gar Besorgnis unter den Mitarbeitern seien aktuell nicht spürbar. Zu den Stärken des Werks gehört die breite Aufstellung, die nicht nur für die Vielzahl an Modellen gilt, sondern auch für die bedienten Märkte: Ein erheblicher Anteil der Dingolfinger Fahrzeuge wird in alle Welt exportiert. Zumindest die Debatte um mögliche Fahrverbote in deutschen Innenstädten dürfte bei ausländischen Kunden keine Rolle spielen.

Ähnlich ist die Situation in Landshut: Knapp jeder zweite der 4100 Mitarbeiter des Komponentenwerks arbeitet dort in der Leichtmetallgießerei, wo Teile für Diesel-Motoren entstehen. Zur Produktpalette der Gießerei gehören aber auch Komponenten für Benzinmotoren oder Fahrwerke. Folgen für die Auftragslage gibt es derzeit wohl nicht: Man sei "unverändert gut ausgelastet", heißt es aus dem Werk.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der Heimatwirtschaft Ihrer PNP (Online-Kiosk) oder hier als registrierter Abonnent.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Dichter Schnee fällt am Freyunger Stadtplatz. −Foto: Jennifer Jahns

Die Bayern erwartet am Mittwoch ein ungemütlicher Tag mit eisigem Wind sowie Regen...



16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. −Symbolfoto: Wolf

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...



Nachdem ein Mercedes am Dienstagnachmittag auf der A9-Talbrücke Trockau (Lkr. Bayreuth)mit einem Sattelzug kollidierte, konnten zwei Autos konnten nicht mehr bremsen. Einer der Wagen erfasste den Mercedes-Fahrer der darauf hin von der Brücke stürzte. − Foto: NEWS5/Fricke

Mit einem harmlos scheinenden Autounfall begann am Dienstagnachmittag eine Unfallserie auf der A9...



Mit sogenannten Bodycams, also Kameras, die am Körper getragen werden, wollen sich Polizisten gegen Gewalttaten schützen. Unser Bild zeigt eine Beamtin in München. − Foto: dpa

Es passiert täglich, und es passiert fast überall: Polizisten werden Opfer von Gewalt...



Spektakuläre Bilder: Ein Rotorblatt wurde am Montag im Landkreis Straubing-Bogen von der A3 nach Wiesenfelden transportiert - und musste dabei zeitweise senkrecht aufgestellt werden. − Foto: News 5

Spektakulärer Schwertransport im Landkreis Straubing-Bogen: Am Montag hat eine Spezialfirma ein 67...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Nur drei Kurzeinsätze in der Landesliga hatte Tobias Winklharrer (links, hier bei einem Testspiel im letzten Sommer) beim SV Erlbach. Bei Kreisklassen-Aufsteiger TuS Garching erhofft sich der Stürmer mehr Spielpraxis. − Foto: Zucker

Nach der Verpflichtung von Wolfgang Hahn vom SV Wacker Burghausen hat der SV Erlbach am Donnerstag...



Notgedrungen fand der Feld-, Wald- und Wiesen-Lauf in Tacherting-Altenham 2017 erstmals im Frühjahr statt. Ab sofort soll es immer so sein. − Foto: Veranstalter

Zweimal musste der Tachertinger Westerholzlauf im nördlichen Landkreis Traunstein in den vergangenen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...





Am Wochenende wurden in Regensburg mehrere Polizeibeamte im Einsatz verletzt. −Symbolbild: dpa

Bei einer Serie von teils gewalttätigen Übergriffen auf Polizisten sind in der Nacht zu Sonntag...



Die "neue" Feuerwehr, von links: Walter Haider, Andreas Spermann, Georg Remmelberger, Matthias Heuwieser, Benedikt Dittmann, Veronika Edhofer, Christian Weiser, Peter Pfaffenhuber, Immanuel Eberle und Michael Heuwieser.

Eine stark verjüngte Vorstandschaft ist das Ergebnis der Neuwahl auf der Jahreshaupt-versammlung der...



Die CSU hat beschlossen, Straßenausbaugebühren abzuschaffen. −Symbolfoto: dpa

Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen...



Der zweite Teil des "Pillerfelds" soll bereits im Herbst erschlossen und bebaubar sein. − Foto: Georg Unterhauser/www.luftbild-traunstein.de

In der ersten Sitzung des neuen Jahres widmete sich der Stadtrat zwei der größten städtebaulichen...



Ab sofort startet die Erfassung der Teilnehmer für ein freiwillige sBlutmonitoring im Raum Altötting. − Foto: dpa

Etwa einen Monat nach dem klaren Ja des Altöttinger Kreistags für ein umfassendes Blutmonitoring zur...