• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Salzburg  |  12.09.2017  |  17:00 Uhr

Musiker in U-Haft gesteht Mord an Salzburger Millionär Roland Krenn

von Michael Hudelist

Lesenswert (15) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In diesem ehemaligen Schweinestall hatten der Musiker und seine Freundin den verstorbenen Millionär Krenn (kleines Bild) versteckt. − Fotos: Hudelist/Polizei

In diesem ehemaligen Schweinestall hatten der Musiker und seine Freundin den verstorbenen Millionär Krenn (kleines Bild) versteckt. − Fotos: Hudelist/Polizei

In diesem ehemaligen Schweinestall hatten der Musiker und seine Freundin den verstorbenen Millionär Krenn (kleines Bild) versteckt. − Fotos: Hudelist/Polizei


Im Mordfall Roland Krenn gibt es eine überraschende Wende: Der in U-Haft sitzende 24-jährige Musiker aus dem Flachgau hat gestanden, gemeinsam mit seiner Freundin den 63-jährigen Millionär mit Schlaftabletten betäubt, geknebelt und in dessen Keller gelegt zu haben. Am nächsten Tag habe er ihn dort tot gefunden. Der ebenfalls in U-Haft sitzende 29-jährige Gastwirt soll der Anstifter sein, bei ihm hatte der Musiker 10.000 Euro Schulden wegen Drogen. Der Wirt soll daraufhin dem Paar geraten haben "raubt’s den Krenn aus".

Der 63-jährige Millionär war monatelang abgängig, im Mai fand man seine Leiche in einem ehemaligen Schweinestall nahe eines Gasthauses in Haigermoos nahe Braunau (PNP berichtete). Kurz darauf gerieten zwei Freunde von Krenn ins Visier der Ermittler, der Musiker und der Gastwirt. Ende August verhaftete die Polizei dann die Freundin des Musikers, eine 20-jährige Frau, nachdem der in U-Haft sitzende Musiker einen Brief an sie geschrieben hat, in dem er schreibt, er wolle die Frau "raushalten."

Mehr dazu:
- Toter nahe Braunau gefunden - ist es der vermisste Millionär?
- Nahe Braunau gefundener Toter ist der vermisste Millionär aus Salzburg

Der Musik gab nun zu, Krenn am 19. Juli 2016 zu sich und seiner Freundin eingeladen, ihn betäubt, geknebelt und in seiner Villa eingesperrt zu haben. Als der Musiker den Millionär tags drauf tot fand, fragte er den Gastwirt, was er tun solle. Dieser habe ihm geraten, die Leiche zu entsorgen. Das hätten sie dann auch getan. Danach entwendeten sie aus Krenns Villa Gegenstände im Wert von rund 10.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft bereitet nun gegen die drei Personen eine Anklage wegen Mordes vor.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Im Laufe des Montags entspannte sich die Lage in Bayern. Lediglich im Bayerwald und im Alpenvorland warnte der DWD noch vor Glatteis. −Screenshot: PNP/Quelle: DWD

In weiten Teilen Südostbayerns hat der Deutsche Wetterdienst am Montag vor Glatteis und Schneefall...



Nachdem der gut zweistündige Einsatz am Zwiesel beendet war, mussten die Bergwachtretter auch noch die Hilfskräfte am Geigelstein unterstützen. − Foto: BRK/Leitner

Bei drei Lawinenabgängen in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Rosenheim und Traunstein sind am...



60.000 Euro Schaden entstanden nach ersten Schätzungen bei einem Unfall mit einem Polizeiauto in Straubing. − Foto: Hans Filipcic

Ein Fahrzeug der Polizei ist am Montag während einer Einsatzfahrt verunglückt...



Wegen Totschlags an ihrem Neugeborenen muss sich eine Frau vor dem Landgericht Regensburg verantworten. −Foto: dpa

Sie soll ihre neugeborene Tochter zum Sterben in einen Koffer gepackt und auf den Speicher gestellt...



Ein vermisstes Ehepaar wurde tot in einem Anbau auf ihrem Grundstück gefunden. − Foto: dpa

Der eigene Sohn und die Schwiegertochter könnten nach Einschätzung der Ermittler ein wochenlang...





Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Schwer verletzt wurde ein 22-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in Burgkirchen −Symbolfoto: Wolf

Mit schweren Verletzungen ist am Mittwoch ein Arbeiter nach einem Betriebsunfall im Burgkirchner...



In mehreren niederbayerischen Betrieben hat die IG Metall am Freitag zu Warnstreiks aufgerufen. − Foto: dpa

In mehreren niederbayerischen Betrieben finden am Freitag Warnstreiks statt...



Dieses von Michael Rapp in einem alten Schulheft gefundene Foto ist eine Luftaufnahme der Ortsmitte von Burgkirchen, die in den Jahren 1957 oder 1958 angefertigt worden sein muss.

Altbürgermeister und Ehrenbürger Josef Rapp ist zum heimatgeschichtlichen Autor geworden...



Ein vermisstes Ehepaar wurde tot in einem Anbau auf ihrem Grundstück gefunden. − Foto: dpa

Der eigene Sohn und die Schwiegertochter könnten nach Einschätzung der Ermittler ein wochenlang...