• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 12.12.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München/Mainz  |  07.10.2017  |  16:33 Uhr

Lange "Wundheilung" bei Neuer: Comeback zur Rückrunde?

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das Comeback von Fußball-Weltmeister Manuel Neuer beim FC Bayern München soll sich trotz einer langen Wundheilung nicht hinauszögern. Der deutsche Rekordmeister präzisierte am Samstag Aussagen zum dritten Mittelfußbruch des 31 Jahre alten Kapitäns.

"Es findet noch eine Wundheilung statt innerhalb des Fußes. Die kann sogar bis zu einem halben Jahr dauern", hatte Neuer im vereinseigenen TV-Sender berichtet. Eine so lange Wundheilung im Fuß sei aber nicht ungewöhnlich, hieß es am Samstag. Neuer war im vergangenen Monat bei einer Operation eine Platte im erneut gebrochenen linken Mittelfuß eingesetzt worden. Am Zeitplan, dass der Nationaltorhüter zum Start der Rückrunde im Januar wieder trainieren und spielen soll, halten sowohl der Spieler als auch der deutsche Meister fest.



"Es hängt natürlich immer vom Heilungsprozess ab", sagte Neuer. "In der Reha läuft es gut bisher, ich bin sehr positiv und denke auch, dass es jetzt nach vorne geht." Der Kapitän der DFB-Auswahl hatte sich im Training einen Haarriss zugezogen. Er pausiert zum dritten Mal in diesem Jahr.

Neuer hat für 2018 ehrgeizige Pläne, nicht nur mit dem FC Bayern. Im kommenden Sommer will die deutsche Nationalelf bei der WM in Russland ihren Titel erfolgreich verteidigen. Dann will Neuer unbedingt dabei sein. "Das für Deutschland zu bestätigen, das gab es auch noch nie, das wäre natürlich ein Traum von uns allen", sagte der Schlussmann.

Bundestrainer Joachim Löw verfolgt die Entwicklungen bei seiner Nummer 1 ebenfalls aufmerksam. "Man sollte den Teufel nicht an die Wand malen mit Manuel Neuer", sagte Löw am Samstag in Mainz, wo sich die Nationalmannschaft auf das letzte WM-Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan vorbereitet. Mit Blick auf die WM 2018 mache er sich "aktuell keine Sorgen", erklärte der Bundestrainer.

"Ich hoffe natürlich, dass Manuel Neuer nächstes Jahr so früh wie möglich wieder in das Training einsteigen kann und Spielpraxis hat", sagte Löw. "Ich weiß, dass der Manuel schon in zwei, drei Monaten wieder auf dem höchsten Niveau sein kann. Er ist natürlich der beste Torwart überhaupt auf der Welt gewesen in den letzten Jahren."

Neuer hat seit einem Jahr kein Länderspiel mehr bestritten. In dieser Zeit ist Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona immer mehr in den Vordergrund gerückt. Auf den 25-Jährigen setzte Löw auch beim Gewinn des Confed Cups in diesem Sommer in Russland.

"Er hat Ruhe, Sicherheit und Coolness. Wenn man jetzt von einem Torhüter hinter Manuel Neuer spricht, ist das im Moment der Marc ter Stegen", sagte Löw. Am Sonntag (20.45 Uhr/RTL) soll jedoch der Leverkusener Bernd Leno gegen Aserbaidschan im Tor stehen, wie der Bundestrainer in Mainz ankündigte.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





In der Oberpfalzkaserne in Pfreimd ist ein Autofahrer in den militärischen Sicherheitsbereich gefahren. Als der Fahrer flüchten wollte, schoss ein Soldat mehrmals auf das Auto. −Symbolfoto: dpa

Zwischenfall in der Oberpfalzkaserne in Pfreimd (Landkreis Schwandorf): Ein Wachsoldat hat am...



Die Trafik– Österreichs Tabakladen – mit dem typischen Schild: Die Alpenrepublik belässt es bei ihren relativ laxen Rauchverbots-Regeln. – F.: dpa

Das für 2018 geplante absolute Rauchverbot in Österreichs Gaststätten soll nach dem Willen von ÖVP...



Sebastian Frankenberger erhält auch heute noch Morddrohungen. Foto: Jäger

Mehr als sieben Jahre nach dem Volksentscheid zum Rauchverbot erhält dessen Initiator Sebastian...



Bei Hengersberg wurde der Straßenbelag der A3 erneuert. Die Freien Wählern sehen noch viel Handlungsbedarf auf der A3. − Foto: Birgmann

Viele Staatsstraßen in Bayern sind in einem desolaten Zustand, wie Informationen des Bayerischen...



Reichen sie sich bald die Hand für eine KoKo? Martin Schulz (SPD) und Angela Merkel (CDU). Foto: dpa

Eine Koalition mit Luft für etwas Opposition? So in etwa stellt sich eine wachsende Zahl von...





Die Sargpflicht soll in Bayern erhalten bleiben. −Symbolfoto: dpa

Die CSU ist weiter kategorisch gegen eine Abschaffung der Sargpflicht bei Beerdigungen...



Aufnahmen vom Nationalpark-Wolf sind dem Jäger Karl Bauernfeind gelungen. Er hielt den Moment fest, in dem er einen Hahn riss. − Foto: Bauernfeind

Da steht er, der Wolf. Nur wenige Meter von Karl Bauernfeind entfernt. Seelenruhig...



Das Vaterunser ist ein zentrales Gebet im Christentum und wurde in viele Sprachen übersetzt – an manchen Wortlauten regen sich Zweifel. −F. dpa

Frankreich hat zum ersten Adventssonntag den Text des Vaterunser geändert – statt der Bitte...



Eine runde Sache oder sexistisch? Die Bierfilzl-Posse geht in die zweite Runde. Nun musste das Hofbräuhaus Traunstein einen Beschwerdebrief des Deutschen Werberates beantworten. − Foto: red

Ring frei für Runde zwei im Bierdeckel-Streit! Nach dem Dilemma mit der "Emma" hat das Hofbräuhaus...



Große Augen kriegen Kinder, wenn der Nikolaus kommt (hier in Wallersdorf, Landkreis Dingolfing-Landau). Pädagogen versuchen, die Illusionen der Kinder so lange wie möglich zu wahren. − F.: Lengfelder

Gibt es Nikolaus und Christkind wirklich? Eine Kinder-Frage, die Lehrer und Erzieher in der...





2400 Gramm getrocknetes Marihuana, eine kleine Menge Amphetamine und eine Aufzuchtanlage beschlagnahmten die Polizisten. −Symbolfoto: dpa

Eine brisante Entdeckung machte die Polizei bei einem Einsatz in der Nacht auf Dienstag in Bad...



Die bayerische Mietpreisbremse ist ungültig - zumindest für die Zeit von Sommer 2015 bis Juli 2017. Das hat das Münchner Landgericht entschieden. Das Urteil könnte Signalwirkung für künftige Mieterstreitigkeiten haben. − Foto: dpa

Das Münchner Landgericht hat am Mittwoch die bayerische Mietpreisbremse in ihrer ursprünglichen Form...



Zum dritten Mal innerhalb kürzester Zeit ist es in einem Wohnhaus in Adlkofen (Landkreis Landshut)...



Das erste Album, die ersten Sticker-Tütchen: Als am Mittwoch die Ansichtsexemplare bei Familie Magerl eintrafen, war die Heimatzeitung mit dabei. Robert Magerl (links), Abteilungsleiter der FA Trostberg, und seine Frau Michaela zeigten sich angetan vom fertigen Produkt, das morgen auf den Markt kommt. Mit dabei: Sohn Maximilian, selbst Sticker-Star als Trostberger A-Junioren-Kicker, und Tochter Rebecca, die in der Vorab-Lieferung sogar schon ihr eigenes Konterfei entdeckte – als Damen- und Mädchenkoordinatorin der TSV-Fußballsparte. - Fotos: Thomas Thois

Was haben Welttorhüter Manuel Neuer und Trostbergs G-Junioren-Goalie Yigit Cetin gemeinsam...



Die Sargpflicht soll in Bayern erhalten bleiben. −Symbolfoto: dpa

Die CSU ist weiter kategorisch gegen eine Abschaffung der Sargpflicht bei Beerdigungen...