• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.10.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Straubing  |  13.10.2017  |  05:40 Uhr

53 Fehlalarme in Asylunterkunft in Straubing: Der Feuerwehr reichts

von Daniel Ober

Lesenswert (26) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 200 / 287
  • Pfeil
  • Pfeil




53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger


53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der Asylbewerberunterkunft am Straubinger Bahnhof ausgerückt. Und bei jedem einzelnen handelte es sich um einen Fehlalarm. "In dieser Häufung funktioniert das nicht", stellt Straubings Stadtbrandrat Stephan Bachl im Gespräch mit der Heimatzeitung fest. "Die Regierung von Niederbayern nimmt die Fehlalarme sehr ernst", teilt eine Regierungssprecherin auf PNP-Nachfrage mit.

Für die Feuerwehr sind die Fehlalarme eine ständige Zusatzbelastung. "Wir haben letzte Woche ziemlich viel zu tun gehabt", erzählt Bachl. Unter anderem musste die Feuerwehr in der Nacht auf Samstag zu einem Großbrand in der alten Jugendherberge, die gerade zum Campus-Gebäude umgebaut wurde, ausrücken. Von 23 Uhr bis 10 Uhr vormittags waren die freiwilligen Kräfte im - und mussten dann um 14 Uhr schon wieder los, zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof. Dies war der erste von vier Fehlalarmen in der Unterkunft am vergangenen Wochenende.

Mehr dazu:
- Fünf Millionen Euro Schaden bei Brand in Straubing +++ Fotos/Video
- Brand in Gebäude des TUM-Campus: Keine Hinweise auf Brandstiftung

Die Ursachen für die Fehlalarme sind unterschiedlich: "Es wird auf den Zimmern gekocht, mal wird mutwillig etwas gemacht - die ganze Bandbreite ist da dabei", sagt Bachl. Da jedoch ein richtiger Notfall nie auszuschließen sei, müsse die Feuerwehr bei jedem Alarm und zu jeder Zeit mit einem Löschzug bestehend aus 20 Mann ausrücken, "sehr sehr oft in der Nacht", so Bachl. Nach 53 Fehlalarmen zieht er nun einen Schlussstrich: "Irgendwann ist auch eine große freiwillige Feuerwehr an der Grenze."

Sicherheitsdienst am Wochenende und nachts soll helfen

Die Regierung Niederbayern - Träger der Unterkunft - erfuhr bereits im Oktober 2016 von den Fehlalarmen. "Daraufhin wurden in den Küchen die Melder ausgetauscht. Selbstverständlich wurden die Bewohner auch wiederholt und eindringlich ermahnt", sagt eine Regierungssprecherin. Doch die Maßnahmen reichten nicht aus.

"Ab sofort wird auch am Wochenende und in der Nachtzeit ein Sicherheitsdienst vor Ort sein", so die Sprecherin. Denn die Fehlalarme würden meist zu einer Zeit ausgelöst, in der der Heimleiter sowie der Hausmeister nicht vor Ort waren. Wenn der Sicherheitsdienst auch am Wochenende und in der Nacht vor Ort ist, könne dieser prüfen, ob es sich um einen richtigen Alarm handelt. Wenn es sich nur um einen Fehlalarm handelt, "kann der Alarm aufgehoben werden, bevor die Feuerwehr alarmiert wird", erklärt die Regierungssprecherin.

Ähnliche Fehlalarm-Serie 2015 in Hartkirchen

In Hartkirchen hat es bereits 2015 eine Serie von Fehlalarmen in einer Asylbewerberunterkunft gegeben. Dort haben die Flüchtlinge oftmals in ihren Zimmern geraucht und so den Alarm ausgelöst. Ein Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr beschwerte sich in einer Bürgerversammlung im November 2015 darüber.

Mehr dazu:
- Flüchtlinge rauchen in Zimmern - Fehlalarme bei den Feuerwehren








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Eine Frau behauptet, von drei Männern im Burgkirchener Ortsteil Gendorf vergewaltigt worden zu sein. Die Polizei hat erhebliche Zweifel daran. − Foto: ckl

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich aktuell eine Facebook-Meldung, wonach in der Nacht auf Montag im...



Vor der Kanareninsel Teneriffa - wie hier im Symbolbild - sind zwei deutsche Urlauber ertrunken. −Symbolfoto: dpa

Vor der Kanareninsel Teneriffa sind zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die...



Direkt an der von Winhöring nach Wald führenden Kreisstraße setzte Ballonpilot Bepperl Höhl am Sonntagabend sein Gefährt ab. Die Autofahrer hätten "ganz brav" reagiert, sagt er. − Foto: Deubelli

Eine gewisse "Coolness" wird Piloten seit jeher nachgesagt. Dass davon auch Ballonfahrer nicht...



Für den Mann, der in einen Weiher in Grassau gesprungen ist, kam jede Hilfe zu spät. −Symbolbild: Archiv PNP

Ein 30 Jahre alter Asylbewerber ist am Montag gegen 15 Uhr nach einem Sprung in den Reifinger Weiher...



In weiten Teilen Bayerns heulen am Mittwochvormittag die Sirenen. Wie das Innenministerium mitteilt, handelt es sich um einen Probealarm. −Symbolfoto: dpa

Es ist nur ein Probealarm: In weiten Teilen Bayerns heulen am Mittwoch ab 11 Uhr die Sirenen für...





CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach spricht sich gegen muslimische Feiertage in Deutschland aus. −Foto: dpa

Muslimische Feiertage in Deutschland? Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wäre dies...



Noch immer ist bei drei der aus dem Nationalpark entlaufenen Wölfe nicht sicher, wo sie sich aufhalten. −Symbolbild: Karl-Heinz Paulus

Die Suche nach den entlaufenen Wölfen scheint für die Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Der Bundesinnenminister hat die Kontrollen für weitere sechs Monate verlängert. −Symbolbild: dpa

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Kontrollen an den deutschen Binnengrenzen für...



Im Streit um die deutsche Pkw-Maut wird Österreich eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) einbringen. −Symbolbild: dpa

Im Streit um die deutsche Pkw-Maut wird Österreich eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof...





Alexander Zugsbradl war bis Ende September 2016 Vorstand der Rottal-Inn-Kliniken. Mit seinem gehässigen Tweet gegen Seehofer sorgte er nun für einen Eklat. Am Mittwoch trat er als Geschäftsführer des Klinikums Ingolstadt zurück. − Foto: PNP

Der aktuelle Geschäftsführer des Klinikums Ingolstadt, Alexander Zugsbradl, ist am Mittwochabend von...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Dekan Peter Bertram (re.) spendete den Segen beim Gottesdienst in mittelalterlichem Flair. Katharina Hantschmann vom Kirchenvorstand (v.li.), Garchings Pfarrer Alexander Schmidt und Pfarrer Hans-Ulrich Thoma standen Pfarrerin Simone Rink dabei zur Seite. − Foto: Fischer

Göttlicher Beistand ist Simone Rink gewiss. Doch diesen wird die 52-Jährige vielleicht auch das ein...



In Bayern gibt es den meisten wilden Wald: Über zehn Prozent beträgt der nicht genutzte Anteil der Bayerischen Staatsforsten im Freistaat. − Foto: Bäumel-Schachtner

Nirgendwo gibt es so viel wilden Wald wie in Bayern. 81800 Hektar des Staatsforsts werden sich...



Der AlzChem-Unternehmenssitz in Trostberg. − Foto: luh

Als "sehr hilfreich für eine nachhaltig positive Unternehmensentwicklung" bezeichnet Ulli Seibel...













Konzert

17.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Konzertrotunde im Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

Kammerkonzert: Violine und Klavier.
Standkonzert

17.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Haus des Gastes /// Bayerisch Gmain

Musikkapelle Aufham.
Dienstagskonzert

17.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Berufsfachschule für Musik (Max-Keller-Schule) /// Altötting

"Serenata de Guitarra Clásica 2017" mit Alfred Schillmeier (Gitarre). Der Eintritt ist frei, um...
mehr
Olaf Schubert & seine Freunde

18.10.2017 /// 20:00 Uhr /// republic /// Salzburg

Cirque du Soleil

18.10.2017 /// 20:00 Uhr /// Salzburgarena /// Salzburg

Menschen in Europa (MiE) - Die Zukunft der Automobilindustrie

19.10.2017 /// 18:00 Uhr /// Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau (Atrium) /// Passau

Diskussionsrunde mit Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender VW AG, Matthias Wissmann, Präsident...
mehr
mehr