• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Nürnberg  |  03.01.2018  |  15:05 Uhr

Arbeitslosenzahl in Bayern sinkt auf Rekordtief

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Winter hat die Zahl der Arbeitslosen in Bayern steigen lassen - aber längst nicht so stark wie im Vorjahr. Im Dezember waren im Freistaat rund 213 600 Männer und Frauen ohne Job - im Vergleich zum Vormonat waren das zwar rund 5100 mehr. Dennoch war die Arbeitslosenquote mit aktuell 2,9 Prozent um 0,4 Prozentpunkte niedriger als vor einem Jahr, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte.

Arbeitsministerin Emilia Müller (CSU) sprach von einem Rekordwert im Freistaat: "Noch nie seit den 1990er Jahren war die Situation im Dezember besser." Trotz des saisonal üblichen Anstiegs im Winter bleibe die Vollbeschäftigung erhalten.



Gerade in Außenberufen wie auf dem Bau, in Gärtnereien und der Landwirtschaft stellen Betriebe in der kalten Jahreszeit zögerlich neue Arbeitskräfte ein, manche bauen sogar vorübergehend Jobs ab. Der bayerische Arbeitsmarkt zeige jedoch eine "konstant gute Entwicklung", die sich auch im Geschäftsklima der gewerblichen Wirtschaft widerspiegele, betonte der Chef der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Ralf Holtzwart.

Von der guten Lage profitieren in fast allen Regierungsbezirken vor allem junge Leute - im Vergleich zum Vorjahr war die Arbeitslosigkeit aber mit Ausnahme von Niederbayern im Dezember in allen Altersgruppen rückläufig. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten lag zuletzt bei über 5,5 Millionen und bleibt damit auf Rekordkurs.

Holtzwart berichtete von einer rasant steigenden Nachfrage nach Fachkräften. Seit Jahresbeginn wurden rund 385 500 und damit 4,5 Prozent mehr Stellen im Freistaat gemeldet als im Vorjahr. Vor allem in der Metall- und Elektroindustrie sowie Stahlindustrie, in der Sparte Information und Kommunikation sowie in freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen suchten Firmen nach qualifiziertem Personal.

Gerade den steigenden Fachkräftebedarf sieht Holtzwart als eine große Herausforderung im neuen Jahr. Es gelte, passgenaue Lösungen für Arbeitgeber zu entwickeln und dabei vor allem Menschen eine Chance zu bieten, die mit Hindernissen in den Arbeitsmarkt starteten. Im Blick hat die Regionaldirektion die Langzeitarbeitslosen. Deren Zahl sei zwar um 11,7 Prozent im Vergleich zum Dezember 2016 auf nun 50 980 gesunken - ein überdurchschnittlicher Rückgang. Doch habe im Dezember 2017 nur jeder Zehnte aus Langzeitarbeitslosigkeit herausgefunden, hieß es.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund attestierte dem Arbeitsmarkt in Bayern eine gute Verfassung, beklagte aber einen hohen Anteil von sogenannter atypischer Beschäftigung. Viele arbeiteten unfreiwillig in Teilzeit oder hätten nur befristete Stellen und verspürten daher eine enorme Unsicherheit, monierte der bayerische DGB-Chef Matthias Jena. Gerade der steigende Fachkräftebedarf erfordere ein Umdenken der Arbeitgeber - denn mit unsicheren Bedingungen könnten Fachkräfte weder gewonnen noch gebunden werden.

Der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Bertram Brossardt, forderte einen "noch deutlicheren Fokus auf die Fachkräftesicherung". Die Politik müsse rasch eine handlungsfähige Bundesregierung bilden, die die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands stärke. Brossardt forderte zudem stabile Lohnzusatzkosten und eine Abkehr von der Idee einer Bürgerversicherung und einer Solidarrente. Bayern könne auch 2018 Jobmotor bleiben - sofern sich der "Faktor Arbeit nicht verteuert".








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Ein Schüler zündet am Dienstagabend in Lünen eine Kerze für seinen getöteten Mitschüler an. − Foto: dpa

Der 15-Jährige, der am Dienstag in der Lünener Käthe-Kollwitz-Schule einen 14 Jahre alten Mitschüler...



Am 8. Februar geht Germany’s Next Topmodel in die dreizehnte Runde. Gleich drei Niederbayerinnen treten dieses Mal an. − Foto: Rankin/ProSieben/obsm

Gleich dreifach ist Niederbayern bei der dreizehnten Staffel "Germany's Next Topmodel" (GNTM)...



In einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler erstochen haben. − Foto: dpa

Dienstagmorgen kurz nach 8 Uhr. In den meisten Räumen der Lüner Käthe-Kollwitz-Gesamtschule wird...



Autofahrer nutzen auf der A8 bei Bernau am Chiemsee (Landkreis Rosenheim) die Rettungsagasse aus, um schneller vorwärts zu kommen. − Foto: Screenshot / Facebook Polizei Oberbayern Süd

Durch die winterlichen Wetterverhältnisse in den vergangenen Tagen ist es in Südostbayern zu...



Der Freistaat übernimmt die Kosten für die PFOA-Bluttests im Landkreis Altötting. −Symbolfoto: dpa

Altöttings Landrat Erwin Schneider war von Anfang von einer Kostenübernahme ausgegangen...





Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...



Mit überdimensionalen Spruchbändern solidarisierten sich die "Unity Ultras Dortmund" am Freitag mit dem verurteilten Wacker-Fan. − Foto: Unity Ultras Dortmund

Das Urteil gegen einen Fan des SV Wacker Burghausen (Landkreis Altötting) hat nicht nur in der...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Der Freistaat übernimmt die Kosten für die PFOA-Bluttests im Landkreis Altötting. −Symbolfoto: dpa

Altöttings Landrat Erwin Schneider war von Anfang von einer Kostenübernahme ausgegangen...



Die neu gewählte Vorstandschaft, Gäste und die Geehrten (von links): Helmut Schaller, Uwe Lichtenegger, Manuela Scholz, Erich Weissbart, Markus Pritzl, Stefan Nieß, Ralf Baueregger, Dr. Wenzel Kühn, Ulrich Woike und Konrad Eberhartinger. − Foto: Kaleta

Mit halbstündiger Verspätung begann kürzlich die Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Abteilung...



16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. − Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...



Schwer begeistert waren die Fans von den Kastelruther Spatzen, mit denen nach einer Pause wegen einer Herz-OP auch Bandleader Norbert Rier wieder auf der Bühne stand. − Foto: Graf

Die Kastelruther Spatzen haben auf ihrer Tournee 2018 mit dem Titel "Die Tränen der Dolomiten" am...