• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




In eigener Sache  |  12.01.2018  |  16:53 Uhr

Warum wir jetzt die Facebook-Kommentarfunktion nutzen

von Roland Mitterbauer

Lesenswert (11) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 206 / 295
  • Pfeil
  • Pfeil




Artikel auf www.pnp.de können nun von den Lesern mit ihrem Facebook-Account kommentiert werden. −Screenshot: PNP

Artikel auf www.pnp.de können nun von den Lesern mit ihrem Facebook-Account kommentiert werden. −Screenshot: PNP

Artikel auf www.pnp.de können nun von den Lesern mit ihrem Facebook-Account kommentiert werden. −Screenshot: PNP


Mit einem neuen Kommentarsystem sind wir online in das Jahr 2018 gestartet. Seit Montag, 8. Januar, finden Sie unter den meisten Berichten auf pnp.de und heimatzeitung.de die Facebook-Kommentarfunktion. Zuvor hatten wir die Plattform von Disqus im Einsatz. Was hat uns zu diesem Schritt veranlasst?

Intern haben wir diese Umstellung lange diskutiert und abgewogen. Historisch haben wir schon häufig gravierende Veränderungen im Community-Bereich vorgenommen: Vor Jahren hatten wir ein Leserforum auf pnp.de, das zeitweise nur für Abonnenten zugänglich war. Mit dem Relaunch 2011 haben wir eine Kommentarfunktion unter den Berichten eingeführt und diese für alle Nutzer geöffnet. Das führte zu einem enormen Anstieg an Kommentaren auf pnp.de, allerdings häuften sich auch die Beschwerden über die Diskussionskultur. Die fast ausschließlich unter Pseudonym schreibenden Nutzer hatten meist falsche Mailadressen verwendet, was eine direkte Kontaktaufnahme bei Rückfragen verhinderte. Um die Moderation zu erleichtern und die Kommentarfunktion zu verbessern, sind wir im Jahr 2015 zu dem Systemanbieter Disqus gewechselt. Zwei Jahre später haben wir uns für eine Registrierungspflicht entschieden, weil weiterhin viele Mailadressen verwendet wurden, die anderen Personen gehörten oder gar nicht existent waren.

Leider hat selbst die Registrierungspflicht zu keiner deutlichen Verbesserung geführt: Nutzer haben sich mehrfach mit diversen Mailadressen registriert, sogenannte "Wegwerf-Mailadressen". Eine Auswertung des Anbieters hat gezeigt, dass etwa 90 Prozent der monatlichen Kommentare von knapp zehn Prozent der Kommentatoren stammen.

Facebook geht – auch auf Grund politischen Drucks – konsequent gegen "Social Bots" und Nutzer vor, die mehrere Profile betreiben und ständig die gleichen Kommentare auf verschiedenen Websites abgeben. Zu den Mechanismen zählen diverse Verfahren wie Verifizierung via SMS oder Anruf, Befragung der Facebook-Freunde oder Aufforderung zum Upload von Profilbildern und Angabe von Klarnamen. Diese Maßnahmen muss man nicht gut finden, aber wir glauben, dass die Diskussionskultur davon profitiert, wenn echte Personen miteinander diskutieren und diese in der Regel mit ihrem Namen und ihrem Gesicht zu ihrer Meinung stehen. Zum Glück leben wir in einem Land mit Meinungsfreiheit und niemand muss wegen seinen Äußerungen um sein Wohlergehen fürchten. In diesem Zusammenhang muss heutzutage leider daran erinnert werden, dass die Meinungsfreiheit beispielsweise bei Beleidigungen, Verleumdungen oder Volksverhetzung endet. Wenn Sie wichtige Hinweise haben und als Informant anonym bleiben möchten, benachrichtigen Sie uns bitte weiterhin per Mail, Post oder persönlich – gerne aber auch via Facebook-Direktnachricht.

Bei der Integration der Kommentarfunktion haben wir übrigens darauf geachtet, dass erst beim Aktivieren der Kommentarfunktion, also einem Klick auf die Vorschau, eine Verbindung zu Facebook aufgebaut wird. Dann werden die bisherigen Kommentare zum Thema geladen und Sie können als Facebook-Nutzer kommentieren.

Bereits nach wenigen Tagen mit dem Facebook-Kommentarsystem verzeichnen wir zwar weniger Kommentare, aber freuen uns dafür über mehr unterschiedliche Kommentatoren mit Klarnamen und Profilbild.

Schreiben Sie uns gerne Ihre Meinung zu dem Thema im Kommentarfeld oder per Nachricht!






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Wegen überfrierender Nässe und Schneefall warnt der Deutsche Wetterdienst in der Nacht auf Donnerstag und am Donnerstagmorgen vor Glätte auf den Straßen Südostbayerns. −Symbolfoto: Roland Binder

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor orkanartigen Böen am Donnerstag weiten Teilen...



Spektakuläre Bilder: Ein Rotorblatt wurde am Montag im Landkreis Straubing-Bogen von der A3 nach Wiesenfelden transportiert - und musste dabei zeitweise senkrecht aufgestellt werden. − Foto: News 5/Vogelperspektive Niederbayern

Spektakulärer Schwertransport im Landkreis Straubing-Bogen: Am Montag hat eine Spezialfirma ein 67...



Die Einsatzkräfte vor Ort mussten ihren eigenen Feuerwehr-Kollegen befreien. − Foto: TB21

Am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehr Burgkirchen zu einer Personenrettung gerufen...



16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. − Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...



Ein Busfahrer ist am Dienstag in Straubing von einem Mann mit einem Messer bedroht worden. Ein Fahrgast schritt ein und konnte einen Angriff verhindern. −Symbolfoto: pnp

Ein Mann hat am Dienstag in Straubing einen Busfahrer mit einem Messer bedroht...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Nur drei Kurzeinsätze in der Landesliga hatte Tobias Winklharrer (links, hier bei einem Testspiel im letzten Sommer) beim SV Erlbach. Bei Kreisklassen-Aufsteiger TuS Garching erhofft sich der Stürmer mehr Spielpraxis. − Foto: Zucker

Nach der Verpflichtung von Wolfgang Hahn vom SV Wacker Burghausen hat der SV Erlbach am Donnerstag...



Notgedrungen fand der Feld-, Wald- und Wiesen-Lauf in Tacherting-Altenham 2017 erstmals im Frühjahr statt. Ab sofort soll es immer so sein. − Foto: Veranstalter

Zweimal musste der Tachertinger Westerholzlauf im nördlichen Landkreis Traunstein in den vergangenen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...





− Foto: dpa/Archiv

Die Firma Glockenbrot Bäckerei hat vorsorglich mehrere Toastbrotsorten zurückgerufen...



Spaziergänge mit Hündin Lucy, die der Familie seiner Betreuerin in Schnaitsee gehört, genoss Omar bis zu seiner Verhaftung. − Foto: privat

Der 21-jährige afghanische Asylbewerber Abdol Moghadas S. ("Omar") wurde vor fast einem Jahr in...



Am Wochenende wurden in Regensburg mehrere Polizeibeamte im Einsatz verletzt. −Symbolbild: dpa

Bei einer Serie von teils gewalttätigen Übergriffen auf Polizisten sind in der Nacht zu Sonntag...



Die "neue" Feuerwehr, von links: Walter Haider, Andreas Spermann, Georg Remmelberger, Matthias Heuwieser, Benedikt Dittmann, Veronika Edhofer, Christian Weiser, Peter Pfaffenhuber, Immanuel Eberle und Michael Heuwieser.

Eine stark verjüngte Vorstandschaft ist das Ergebnis der Neuwahl auf der Jahreshaupt-versammlung der...



Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie erwartet hoch. − Foto: dpa

Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie...