• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.02.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Debatte im Landtag  |  07.02.2018  |  16:58 Uhr

Handyverbot an bayerischen Schulen wackelt weiter

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das Handyverbot an bayerischen Schulen ist am Mittwoch im Bayerischen Landtag diskutiert worden. −Symbolfoto: dpa

Das Handyverbot an bayerischen Schulen ist am Mittwoch im Bayerischen Landtag diskutiert worden. −Symbolfoto: dpa

Das Handyverbot an bayerischen Schulen ist am Mittwoch im Bayerischen Landtag diskutiert worden. −Symbolfoto: dpa


Das Handyverbot an Bayerns Schulen wackelt. Erst vergangene Woche stellte die Landtags-CSU im Bildungsausschuss eine gewisse Lockerung in Aussicht. So plant Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) im Frühjahr einen runden Tisch, um sich mit Eltern, Schülern und Lehrern auszutauschen und neue Lösungsansätze zu finden. Am Mittwoch präsentierten nun SPD und Grüne ihre Gesetzentwürfe im Plenum des Landtags. Auch die Sozialdemokraten zielen auf eine Lockerung des Verbots - die Grünen wollen es aufheben.

"Es wird der Realität nicht mehr gerecht", sagte Thomas Gehring, bildungspolitischer Sprecher der Grünen. So heißt es im bayerischen Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen, dass Handys in der Schule nicht erlaubt sind - es sei denn, sie werden im Rahmen des Unterrichts verwendet, oder ein Lehrer gestattet eine Ausnahme. Die Grünen fordern eine komplette Aufhebung des Handyverbots. "Unser Entwurf bedeutet keine Abschaffung von Regeln, sondern macht sie erst möglich", betonte Gehring. Demnach soll es den Schulen überlassen werden, wie sie die Handynutzung auf dem Schulgelände handhaben möchten.

Auch die SPD hält die aktuelle Regelung für veraltet. "Wir möchten das Verbot lockern und sinnvolle Regelungen finden", sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Simone Strohmayr. "Generell sollte die Schulstunde aber weiterhin eine handyfreie Zone bleiben." Schulleitung, Lehrer, Elternbeirat und Schüler sollten in die Entscheidung über die Handynutzung miteinbezogen werden.

Die neu aufgeflammte Diskussion um das Handyverbot begrüßt Simone Fleischmann sehr: "Die Praxis ist viel weiter als die Politik", sagt die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands. "Das Handyverbot hat nichts mit der Realität zu tun." Das Smartphone gehöre mittlerweile zum Alltag - sowohl von Lehrern als auch von Schülern. "Die Welt wird immer digitaler. Und da ist die Diskussion um ein Handyverbot wirklich nicht mehr zeitgemäß."

Handy eines der wichtigsten Kommunikationsmittel

"Die Einschränkung macht keinen Sinn", sagt Florian Schwegler vom Landesschülerrat Bayern. Das Handy sei für die heutige Generation eines der wichtigsten Kommunikationsmittel. Von der Politik wünsche man sich die Integration von Mediennutzung im Lehrplan sowie pädagogische Konzepte zur sinnvollen Nutzung und digitale Schulbücher. Uri Sharell von der Stadtschülervertretung München macht einen Vorschlag für den Chemieunterricht: "Es gibt mittlerweile gute Apps, mit denen chemische Reaktionen simuliert werden können." Eine höhere Nutzung von Handys im Unterricht könne "durchaus bereichernd" sein.

Der Bayerische Elternverband hält ein Handyverbot dagegen nach wie vor für unverzichtbar und auch zeitgemäß. "Der Umgang mit den Medien wird nicht dadurch gelernt, dass die Nutzung vollkommen freigegeben wird", sagt die stellvertretende Vorsitzende Henrike Paede. Außerdem müsse der Unterricht frei von Störungen durch Handys ablaufen können, und die Schüler müssen sich auf den Unterricht konzentrieren. − dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke in einem Gefängnis in Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate): Seine Mutter kämpft für seine Freilassung. − Foto: Wilke

Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke aus Landau an der Isar (Landkreis Dingolfing-Landau) in den...



Trotz Sonnenscheins soll es zu Anfang nächster Woche eisig kalt in der Region werden. − Foto: dpa

Es wird kalt in der Region – bitterkalt. "Vor uns liegt die kälteste Phase des Winters"...



Dieses Bier ist schwer in Ordnung! Mit dem Donald-Trump-Signature-Move aus zusammengepresstem Daumen und Zeigefinger preist Peter Mertens sein Dump-Beer an – oder wie es der Mann mit der roten Krawatte formulieren würde: "The greatest beer that God ever created!" −F.: Thois/pm-designzirkus

Ein kreativer Grafiker aus Truchtlaching (Landkreis Traunstein) schenkt Populisten und...



Beim Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Obermotzing bei Aholfing im Landkreis Straubing-Bogen ist hoher Sachschaden entstanden. − Foto: Alexander Auer

Ein großes Feuer hat es in der Nacht auf Mittwoch in der Gemeinde Aholfing im Landkreis...



Die Spieler des FC Bayern München feiern mit ihren Fans den 5:0-Kantersieg gegen Besiktas Istanbul am Dienstagabend mit den Fans in der Allianz Arena in München. − Foto: dpa

Von einem entspannten Betriebsausflug in die Türkei wollte Jupp Heynckes trotz des "Kantersieges"...





So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...



Obenauf war Burghausen um Daniel Hofstetter im Test gegen Innsbruck. − Foto: Zucker

Am Samstag geht die Winterpause in der Regionalliga zu Ende, in Bayern höchster Amateurklasse rollt...



Augen zu und durch: Erlbachs Tim Schwedes (vorne) im Kopfballduell mit Deniz Enes bei der 1:2-Niederlage von Erlbach im Test gegen Simbach. − Foto: Geiring

Die erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel kassierte der Fußball-Landesligist SV Erlbach am...



Yunus Karayün (32) wurde in Kirchanschöring freigestellt, Ex-Profi Michael Kostner (49) übernimmt. − Foto: Butzhammer

Knapp zwei Wochen vor dem Frühjahrsrunden-Auftakt der Fußball-Bayernliga Süd hat der...



Musste erneut operiert werden: Bastian Grahovac − Foto: SV Wacker

Der SV Wacker Burghausen bestreitet am Freitag um 19.30 Uhr sein viertes Vorbereitungsspiel auf die...





MdL Martin Huber hielt das programmatische Referat bei der CSU. Unterneukirchens Ortsvorsitzende Marianne Bichler (r.) und Frauenunions-Kreisvorsitzende Gisela Kriegl führten durch den Abend. − Fotos: Schwarz

Ans Eingemachte gehen – das gilt am Aschermittwoch als Tradition bei der CSU: Am Vormittag...



Ihren Spielwarenladen mit Charme und Geschichte gibt Christl Ruhland schweren Herzens auf. Gerne hätte sie das Geschäft am Vormarkt an einen Nachfolger übergeben, aber diesen gibt es nicht. − Fotos: luh

In der Trostberger Altstadt haben im vergangenen Jahr zwei Cafés eröffnet, Geschäftsleute haben ihre...



Dass Alkohol legal, Cannabis aber verboten ist, hält Dr. Thomas Rieder, Facharzt für Suchterkrankungen am Bezirksklinikum Mainkofen, aus wissenschaftlicher Sicht für nicht nachvollziehbar. − Foto: Schweighofer

Wenn man mit Dr. Thomas Rieder, Leitender Medizinaldirektor, durch die Station C8 am Bezirksklinikum...



Wirtschaftsexperte Hans-Werner Sinn. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Der frühere Chef des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht die EU auf dem Weg in eine Transferunion...



Am Stammsitz in Jandelsbrunn (Lkr. Freyung-Grafenau) investiert Knaus Tabbert gerade kräftig – links im Bild die neue Produktionshalle. − Foto: _Seidl

Die Knaus Tabbert GmbH wird als Börsenkandidat gehandelt, wie die PNP aus gut informierten Kreisen...